Zuletzt zitierte Quelle im Mehrfachnachweis nach vorne ziehen

Jonas M. hinzugefügt 19 Monaten her
abgelehnt

Hallo liebes Citavi-Team,


wie per Mail besprochen übertrage ich meine Vorschläge noch einmal in das neue Forum. Allerdings teile ich sie dabei mal in kleinere Brocken auf, da es sich ja um mehrere verschiedene Vorschläge handelt.


Mein Vorschlag hier wäre, im Zitationsstil-Editor die Möglichkeit einstellen zu können, die zuletzt zitierte Quelle in einem Mehrfachnachweis automatisch nach vorne zu rücken, um sie durch ein "ebd." ersetzen zu können. Wie genau ich das meine habe ich in diesem Beitrag hier erläutert: https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=163&t=13230


Dieser Vorschlag wurde anscheinend auch schon in die Entwickler-Liste aufgenommen: (https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=32&t=14569). Daher würde mich natürlich in erster Linie interessieren, wie es um den Entwicklungsstand steht. ;-)


Viele Grüße

Jonas

Kommentare (7)

Foto
1

Ist dieser Beitrag überhaupt sichtbar? Ich finde ihn in der Forumsliste nicht...


Edit: Jetzt, nachdem ich ihn zusätzlich kommentiert habe, ist er sichtbar... seltsam. Das neue Forum bleibt mysteriös...


Sieht man meinen anderen Beitrag "Wörtliche Zitate im Mehrfachnachweis automatisch nach vorne ziehen"? Den finde ich im Forum auch nicht, sondern nur über "meine Themen". Ich kommentiere ihn jetzt aber testweise mal nicht...

Foto
1

Hallo Jonas,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ihr beiden Beiträge sind sichtbar, und zwar unter dem gelben Bereich "Ideen".

Ihre Verbesserungsvorschläge sind bereits intern erfasst - Sie hatten auf die zugehörigen Beiträge im alten Forum verwiesen, was sehr hilfreich war.

Gerne warten wir die Resonanz anderer Nutzerinnen und Nutzer auf Ihren Beitrag ab.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Okay, aus irgendeinem Grund wurde mir der Beitrag zunächst nicht angezeigt... dauert noch ein bisschen, bis ich mich an das neue Forum gewöhnt habe. :-D

Foto
Foto
1

Hiermit möchte ich noch einmal für diesen Vorschlag werben. :-)


Da ich meinen ursprünglichen Beitrag ja nicht editieren kann, führe ich hier noch einmal genauer aus, was ich meine:


Eine ebd.-Ersetzung funktioniert in einem Mehrfachnachweis bisher nur, wenn der erneut zitierte Titel vorne steht (z.B. wegen der alphabetischen Sortierung).


1.) vgl. Goldmark 2005

2.) vgl. ebd., Lehman 2007, Sampson 1998


Wurde nun zuvor aber einer der anderen Titel zitiert, funktioniert das ersetzen mit ebd. nicht:


1.) vgl. Sampson 1998

2.) vgl. Goldmark 2005, Lehman 2007, Sampson 1998


Ich hätte gerne eine Einstellung, mit der der zuletzt zitierte Autor automatisch nach vorne gezogen wird, um ihn dann durch ebd. zu ersetzen. Also so:


1.) vgl. Sampson 1998


2.) vgl. ebd., Goldmark 2005, Lehman 2007


Viele Grüße

Jonas

Foto
1

Hallo Jonas

Auch wenn ich den Anwendungsfall dank der guten Beschreibung nachvollziehen kann, muss ich umgekehrt um Verständnis werben, dass wir die gewünschte Lösung nicht ins Programm aufnehmen möchten. Dafür möchte ich diese Gründe anführen:

  • Es gibt zu wenig Anwendungssfälle, die den Entwicklungsaufwand rechtfertigen würden.
  • Das gewünschte Ziel kann mit wenig Aufwand händisch erreicht werden.
  • Der Automatismus muss bei Bedarf auch wieder zu deaktivieren sein, was die Komplexität erhöht.

Weil ich selbst gelegentlich Verbesserungsvorschläge bei anderen Programmen einreiche, weiss ich, dass solche Ablehnungen frustrierend sind. Ich würde mich freuen, wenn Sie das nicht hindert, weitere Vorschläge einzubringen.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
2

Hallo Peter,

den Entwicklungsaufwand kann ich als Laie natürlich nicht beurteilen. Allerdings hatte der Nutzer "jay-squared" im alten Forum ja schon einen Code programmiert, der zwar gut, aber in meinem Fall noch nicht absolut zuverlässig war. Ich dachte, man könnte auf diesem vielleicht aufbauen.

Das mit den wenigen Anwendungsfällen kann ich nicht ganz nachvollziehen. In meinem Dokument habe ich diese Fälle ständig, schätzungsweise bei jedem fünften Mehrfachnachweis.

Wie dieses Ziel händisch erreicht werden kann, ist mir auch nicht ganz klar. Dafür müsste die Sortier-Reihenfolge ja auf manuell umgestellt werden und das ist meiner Meinung nach immer das Gegenteil von wenig Aufwand.

Mir fallen gerade auch keine Fälle ein, in denen dieser Automatismus wieder deaktiviert werden müsste. Es geht ja nicht darum, hier einen generellen Sortier-Automatismus neu zu erstellen, sondern lediglich eine Option im Zitationsstil-Editor. Dort könnte man bei "Eigenschaften des Zitationsstils unter der Rubrik "Mehrfachnachweise" eine Option wählbar machen, dass der Titel wie erwähnt für eine ebd.-Ersetzung nach vorne gezogen werden soll. Vielleicht war das aber auch missverständlich formuliert und klang daher nach einer einer radikaleren Forderung, als es eigentlich gemeint war.


Mit freundlichen Grüßen

Jonas

Foto
1

Hallo Jonas

Ich will nicht bestreiten, dass das bei Ihnen häufig vorkommt. Meine Perspektive bezieht sich auf die Menge aller Nutzer. Hier ordne ich den beschriebenen Use Case in einem sehr niedrigen Prozentbereich ein. Bei begrenzten Entwicklerressourcen müssen wir nach der Devise handeln, diese Ressourcen für Aufgaben zu reservieren, von denen möglichst viele Nutzer profitieren. Es ist also eine betriebswirtschaftliche Entscheidung, die wir treffen müssen.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
2

Ich könnte den Code ja einfach auch auf GitHub hochladen. Es wird ja keiner davon abgehalten, das noch zu perfektionieren, bis es denn wirklich für alle Fälle funktioniert.

Foto
1

@SirPounce... ich habe gerade erst den Transfer vollzogen, dass Sie "Jay-Squared" aus dem alten Citavi-Forum sind und den Code entwickelt hatten. Natürlich würde es mich dann freuen, wenn Sie den Code dann auf Github hochladen.

Er hatte ja schon sehr gut funktioniert, hatte nur noch ein paar kleine Macken, weshalb ich ihn dann später nicht mehr benutzt habe. Wenn sie den Code hier noch einmal posten, würde ich ihn noch einmal einfügen und dann ausführen, was genau daran nicht funktioniert hatte.

Den Beitrag aus dem alten Forum kann ich leider nicht mehr aufrufen, die Seite wurde nicht mehr gefunden...

Foto
Foto
1

Vielen Dank für den Vorschlag. Habe mit GitHub bisher keine Erfahrung, werde es mir aber mal anschauen.

Wenn ein solcher Code perfektioniert wäre, würde das denn den Citavi-Entwicklern helfen, dieses Feature zu implementieren? Also hilft es Entwicklerressourcen einzusparen, wenn man Codes auf Github entwickelt und dann hier im Forum als Idee vorschlägt?

Foto
1

Wir finden es immer hilfreich, wenn kompetente Anwender Lösungen selbst entwickeln und teilen. So ist z.B. das PDF-Addon vom User SirPounce eine beeindruckende Arbeit, die zum einen zeigt, was Nutzer alles aktuell vermissen, und zum anderen auch als "proof of concept" gelesen werden kann. Das ist für die interne Konzeptarbeit eine immense Erleichterung. Wenn wir im sog. Backlog die Nutzer-Ideen sammeln, fügen wir dort immer Links auf die jeweilige Forendiskussion sowie auch externe Links wie z.B. zu den bestehenden Alternativlösungen hinzu.

Was die effektive Einsparung der Entwicklerressourcen betrifft, kann ich keine Einschätzung abgeben. Ich sehe die meiste Zeitersparnis bei der Formulierung der Anforderungen ("Pflichtenheft").

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
Foto
2

Ich weiß es auch nicht, da ich kein Entwickler bin, aber ich würde vermuten, dass das, was ich da so produziere von einem Programmier von Grund auf neu gemacht werden müsste, wenn es denn als Citavi-Feature implementiert würde. Das soll keine falsche Bescheidenheit sein, aber meine Dinger sind wirklich nur mit Trial-and-Error und der Autocomplete-Funktion zusammengefriemelt, bis es passt. Wer mal den Code der Citavi-eigenen Makros mit meinem vergleicht, wird feststellen, dass erstere wesentlich fehlerunanfälliger und eleganter programmiert sind.Für mich lohnt es sich dennoch aus zweierlei Gründen: Erstens hoffe ich in der Tat auch, dass die proofs of concept und die fehlenden Funktionen dazu führen, dass das Feature es dann doch noch mal in Citavi schafft (jaja, ich weiß, daß ich dann die Dokumentation etwa meines AddOns noch gehörig verbessern muss). Zweitens hoffe ich auch, dass Citavi weiter so offen bleibt, wie es jetzt ist. Das Erstellen komplexer Sonderwünsche ist in Citavi etwa viel einfacher als in Latex. In anderen Programmen mag es gar nicht gehen. Dass das weniger genutzt wird, mag daran liegen, dass die weltweite Verbreitung von Citavi (wenn ich bemerken darf: trotz aller Kritik meinerseits zu Unrecht) geringer ist, als anderer Lösungen. Aber ich zeige gerne immer wieder auf, dass die Offenheit für Nutzer auch ein nicht zu unterschätzendes wertvolles Feature ist (für mich wertvoller als etwa Citavi Web, aber ich weiß, Prioritäten sind verschieden).

Foto
1

[Eventuell haben Sie ein Status-Update zu diesem Thread erhalten: Bitte ignorieren Sie das. Ich habe einen Test mit der Antwort-Funktion des Forums gemacht.]

Foto
1

[Anschlusstest]

Foto