Zitatseite = Anfangsseite; Aktenzeichen mit geschützten Leerzeichen

Bianca S. hinzugefügt 26 Tagen her
beantwortet

Ich habe gerade einen eigenen Zitationsstil in citavi 5 (Version 5.7.1.0) erstellt. Dabei habe ich noch folgende Probleme:

  • Wenn ich etwas zitiere, das auf der Anfangsseite eines Aufsatzes oder eines Beitrags im Sammelwerk steht, soll nur noch die Anfangsseite, nicht auch die Zitatseite genannt werden. (also falsch: NJW 2006, 178, 178, richtig: NJW 2006, 178). Wie kann ich das einstellen?
  • Bei Gerichtsentscheidungen sollten die Leerzeichen innerhalb der Aktenzeichen geschützt ausgegeben werden. Ähnliche Probleme habe ich durch die Ersetzen-Funktion gelöst, allerdings sind die Aktenzeichen zu unterschiedlich, als dass es damit durchführbar wäre.

Kann mir jemand helfen? Ich wäre sehr dankbar.

Viele Grüße

Bianca

Beste Antwort
Foto

Hallo Bianca,

vielen Dank für Ihre Fragen.

Ein Tipp vorab: Bevor Sie sich in das Abenteuer begeben, einen eigenen Stil von Grund auf neu zu programmieren, möchte ich dazu raten, einen der Standardstile zu verwenden, die Citavi ausliefert. Sie sparen Zeit (und Nerven) - beides rare Güter in der Schreibphase einer Abschlussarbeit.

Haben Sie gesehen, dass Sie zusätzlich zu den Basis-Stilen noch weitere Zitationsstile hinzufügen können? Es stehen über 10.000 Stile zur Verfügung. Wenn Sie dort einen möglichst ähnlichen Zitationsstil finden, fällt die Anpassung auch viel leichter.

1) Zitatseite unterdrücken, falls identisch mit der Startseite eines Artikels

Wenn Sie im Zitationsstil-Editor eine kombinierte Komponente aus "Seiten von-bis" und "Zitat-Seiten" erstellen, können Sie mit Hilfe dieses Skripts (s. auch Beschreibung inkl. Anleitung) die Ausgabe der Zitatseite verhindern, wenn diese identisch mit der Startseite ist.

2) Geschützte Leerzeichen bei Gerichtsentscheidungen im Feld "Aktenzeichen"

Da wir kein Skript für diesen Anwendungsfall haben, hätte ich das gewünschte Ziel tatsächlich mithilfe der Funktion Suchen und ersetzen (s. Handbuch) in Citavi umgesetzt:

  1. Klicken Sie oberhalb der Titel-Liste auf das Filter-Icon und wählen Sie "Nach Dokumententyp" > "Gerichtsentscheidung".
  2. Klicken Sie im Menü Titel auf den Eintrag Suchen und Ersetzen.
  3. Tragen Sie im Feld "Suchen nach" ein Leerzeichen ein.
  4. Fügen Sie im Feld "Suchen nach" ein geschütztes Leerzeichen ein (Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen).
  5. Setzen Sie unter "In diesen Feldern suchen" ein Häkchen vor "Spezifischer Text 2".
  6. Klicken Sie auf "Alle ersetzen" oder ggf. auf "Weiter" und dann für jeden Treffer auf "Ersetzen", falls Sie die Ersetzungen einzeln bestätigen möchten.

Viele Grüße

Susanne

Kommentare (6)

Foto
2

Hallo Bianca,

vielen Dank für Ihre Fragen.

Ein Tipp vorab: Bevor Sie sich in das Abenteuer begeben, einen eigenen Stil von Grund auf neu zu programmieren, möchte ich dazu raten, einen der Standardstile zu verwenden, die Citavi ausliefert. Sie sparen Zeit (und Nerven) - beides rare Güter in der Schreibphase einer Abschlussarbeit.

Haben Sie gesehen, dass Sie zusätzlich zu den Basis-Stilen noch weitere Zitationsstile hinzufügen können? Es stehen über 10.000 Stile zur Verfügung. Wenn Sie dort einen möglichst ähnlichen Zitationsstil finden, fällt die Anpassung auch viel leichter.

1) Zitatseite unterdrücken, falls identisch mit der Startseite eines Artikels

Wenn Sie im Zitationsstil-Editor eine kombinierte Komponente aus "Seiten von-bis" und "Zitat-Seiten" erstellen, können Sie mit Hilfe dieses Skripts (s. auch Beschreibung inkl. Anleitung) die Ausgabe der Zitatseite verhindern, wenn diese identisch mit der Startseite ist.

2) Geschützte Leerzeichen bei Gerichtsentscheidungen im Feld "Aktenzeichen"

Da wir kein Skript für diesen Anwendungsfall haben, hätte ich das gewünschte Ziel tatsächlich mithilfe der Funktion Suchen und ersetzen (s. Handbuch) in Citavi umgesetzt:

  1. Klicken Sie oberhalb der Titel-Liste auf das Filter-Icon und wählen Sie "Nach Dokumententyp" > "Gerichtsentscheidung".
  2. Klicken Sie im Menü Titel auf den Eintrag Suchen und Ersetzen.
  3. Tragen Sie im Feld "Suchen nach" ein Leerzeichen ein.
  4. Fügen Sie im Feld "Suchen nach" ein geschütztes Leerzeichen ein (Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen).
  5. Setzen Sie unter "In diesen Feldern suchen" ein Häkchen vor "Spezifischer Text 2".
  6. Klicken Sie auf "Alle ersetzen" oder ggf. auf "Weiter" und dann für jeden Treffer auf "Ersetzen", falls Sie die Ersetzungen einzeln bestätigen möchten.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank für die wie immer schnelle Hilfe! Die vorgeschlagenen Lösungen funktionieren sehr gut.

Dass ich auch andere Zitierstile verwenden kann, wusste ich. Ich habe mich auch durch einige Stile probiert, aber sie entsprachen in einigen Bereichen nicht meinen Vorgaben/Vorstellungen. Irgendwann war es einfacher für mich, einen eigenen Stil anzulegen. Ich habe aber durchaus Komponenten und "Tricks" aus anderen Stilen übernommen.

Vielen Dank!

Foto
1

Hallo Bianca,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Unserer Erfahrung nach sinkt das Risiko für die meisten Schwierigkeiten und ungeschickten Einstellungen deutlich, wenn man einen der vorhandenen Stile als Vorlage für die eigene Stil-Version verwendet.

Wenn Sie mit der Erstellung eines neuen Stils gut zurechtkommen, ist aber alles wunderbar! :-)

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Es ist jetzt doch noch ein Problem aufgetaucht und zwar bei Zeitschriftenaufsätzen, bei denen ich wie beschrieben die kombinierte und gefilterte Komponente eingestellt habe. Und zwar soll für die Fundstelle jeweils nur die Anfangsseite des Aufsatzes angegeben werden. Daher habe ich auch die Komponente "Seiten von-bis" entsprechend eingestellt. Bei manchen Aufsätzen funktioniert das wunderbar - bei anderen nicht, dort werden die Seiten von-bis angezeigt. Im Anhang den Screenshot von zwei Aufsätzen, die in der gleichen Zeitschrift erschienen sind, dementsprechend nach der gleichen Vorlage zitiert werden und die dennoch unterschiedlich ausgegeben werden (der erste Aufsatz falsch, der zweite richtig). Bei beiden Aufsätzen ist im Citavi-Titel auch jeweils die Anfangs- und Endseite angegeben. Auch ansonsten kann ich keinen Unterschied zwischen den Titeln feststellen.

Foto
1

Hallo Bianca,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In beide Quellen in das Word-Dokument einfügen. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Da Sie einen selbst angepassten Stil nutzen, senden Sie uns den Stil auch zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Die Datei(en) senden Sie bitte über unser Upload-Formular http://www.citavi.com/transfer. Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie dort im Fenster "Nachricht" diese Bearbeitungsnummer ein: #96507.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Bianca,

vielen Dank für die zugesandten Dateien. Ich habe Ihnen bereits per Mail geantwortet.

Für Mitleser mit einem ähnlichen Problem:

Bitte prüfen Sie bei den betreffenden Titeln in Ihrem Citavi-Projekt, ob der Seitenzahl-Typ versehentlich auf "Unverändert wie Eingabe" (statt korrekt "Arabische Zahl") steht.

/4a1ed4a3e08ef1b93175dbe83faa57f3

Eine Ursache könnte darin liegen, dass Sie Beiträge zunächst mit der Startseite und dem anschließenden Bindestrich erfasst haben und die Endseite erst später nachtragen. Dadurch kann Citavi den Eintrag nicht mehr als Seitenbereich interpretieren und vergibt daher das Zahlenformat "Unverändert (wie Eingabe)".

Viele Grüße

Susanne