Zitationsstil DHBW Mannheim (ähnlich)

Michele R. hinzugefügt 14 Monaten her
beantwortet

Guten Abend,

ich schreibe gerade meine Projektarbeit für mein Studium an der DHBW Mannheim mithilfe von Citavi. Im Leitfaden für wissenschaftliche Arbeiten wird ein sehr genauer Zitationsstil gefordert, der auf die Publikation "Kornmeier, Martin: Wissenschaftliches schreiben leicht gemacht" basiert.

Nun habe ich jedoch keinen Zitationsstil gefunden, der dem im Leitfaden Nahe kommt. (Bzgl. der Kurzzitierweise in den Fußnoten und deren Erscheinen im Literaturverzeichnis).

Ich habe auch schon die Zitationsstile durchsucht, konnte aber keinen finden, der die Anforderungen erfüllt. Einen bestehenden dahingehend anzupassen schlug leider auch fehl.

Vielleicht können Sie sich das Dokument im Anhang (Richtlinien) ansehen und wissen evtl. welcher Zitationsstil dies darstellt o.Ä.? Das Kapitel 4.1 bis 4.2.3 sind hier von Relevanz. Ebenfalls Anhang 8 und Anhang 9.

Viele Grüße und vielen Dank!

Kommentare (2)

Foto
1

Mir kam das irgendwie bekannt vor – wurde tatsächlich schon einmal oder sogar mehrfach angefragt: https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=98&t=17552

Foto
1

Hallo Michele

Pragmarius hat freundlicherweise bereits das entsprechende Posting für Sie gefunden. Ich darf noch ergänzen, dass ich in den zugesandten Richtlinien bei oberflächlichem Lesen schon zwei widersprüchliche Vorgaben für die Gestaltung des Literaturverzeichnisses gefunden habe. Das ist eine Erfahrung, die wir häufig mit Haus-Stilen machen, und sie bestärkt uns darin, allen Beteiligten zu raten, Vorgaben zu verwenden, die von Verlagen, Zeitschriften oder Fachautoren für das wissenschaftliche Arbeiten verfasst wurden. In der Regel helfen die Redaktionsprozesse dort, Fehler zu vermeiden und Lücken in der Dokumentation zu schliessen.

Mein konkreter Ratschlag: Bitte fragen Sie die Studienleitung, ob die Vorgaben im Text exakt den Ausführungen von Kornmeier entsprechen. Falls dem so ist, füllen Sie dieses Formular aus. Falls dem nicht so ist, fragen Sie bitte, ob Sie "Theisen (Chicago)" verwenden dürfen.

Freundliche Grüsse

Peter