Zeilenumbruch im Nachweis/Mehrfachnachweis unterdrücken

Christine B. hinzugefügt 2 Jahren her
beantwortet

Liebes Citavi-Team,

Ich verwende Citavi 5.7.1.0 und den vorgefertigten IEEE Editiorial Stil.

Bei Nachweisen oder Mehrfachnachweisen im Text bricht Citavi innerhalb des Nachweises um, beispielsweise so:

Dies ist ein Beispiel [3, S. 12-

14.].

Gibt es eine Möglichkeit, das zu verhindern?

Ich habe schon versucht im Zitierstil geschützte Zeichen zu setzen, aber das brachte leider keine Änderung.


Viele Grüße,

Christine B.

Kommentare (6)

Foto
2

Hallo Christine,

vielen Dank für Ihre Frage.

Hatten Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-In auf der Registerkarte Citavi auszuwählen? Falls nicht: Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Ich habe den angehängten Stil für Citavi 5 so angepasst, dass nun innerhalb eines Nachweises sowie Mehrfach-Nachweises jeweils geschützte Leerzeichen bzw. Trennzeichen verwendet werden.

Bitte kopieren Sie die beigefügte Datei in das Verzeichnis Dokumente\Citavi 5\Custom Citation Styles.

Im Word Add-In wählen Sie den Stil auf der Registerkarte "Citavi" aus. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter "Zitationsstil" und wählen Sie dort Ihren Stil aus.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

den Stil hatte ich in Word auch geändert, aber meine Anpassungen waren wohl nicht richtig.

Ihre Vorlage hat perfekt geholfen! Vielen herzlichen Dank!

Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell hier kompetente Antworten geliefert werden!

Einen schönen Nachmittag noch!

Christine B.

Foto
1

Hallo Susanne,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Citavi-Team,

ich habe leider das gleiche Problem, allerdings mit dem Zitationsstil DIN ISO 690 (Author-Date). Wie kann ich diesen anpassen, sodass die Quellenangaben im Text nicht mehr durch einen Zeilenumbruch getrennt werden?

Vielen Dank im Voraus!

Lukas

Foto
2

Hallo Lukas,

vielen Dank für Ihre Frage.

  1. Öffnen Sie bitte den Stil mit Hilfe des Zitationsstil-Editors, s. Handbuch.
  2. Wechseln Sie zum Unklaren Dokumententyp.
  3. Markieren Sie im Regelset Kurznachweis im Text eine der beiden Komponenten Jahr ermittelt bzw. Zitat-Seiten.
  4. Klicken Sie im unteren Bereich in das Feld "Interpunktion davor", löschen hinter dem Komma das vorhandene Leerzeichen und fügen das geschützte Leerzeichen über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen hinzu.
  5. Wiederholen Sie den letzten Schritt für die andere Komponente.
  6. Rufen Sie nun die Komponente Zitat-Seiten mit einem Doppelklick auf.
  7. Entfernen Sie in dem Feld Präfix hinter dem Punkt das vorhandene Leerzeichen und fügen das geschützte Leerzeichen über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen hinzu.
  8. Löschen Sie in dem Feld Trennzeichen den Gedankenstrich und fügen den geschützten Trennstrich über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschützter Trennstrich hinzu.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-In auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

vielen Dank für die schnelle und zielführende Hilfe!

Grüße

Lukas

Foto
1

Hallo Lukas,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

leider muss ich an dieses Thema noch einmal anknüpfen. Für die Mehrfachnachweise hast du ganz richtig in den Eigenschaften des Stils [Komma][gesch. Leerzeichen] bzw. [gesch. Bindestrich] eingetragen. Letzterer wird von Word 2016 nur leider nicht erkannt und daher trotzdem umgebrochen.

Fun-Fact: Wenn ich in Word einen gesch. Bindestich mit Shift+Strg+- (Unicode 2011) erzeuge sieht der auch anders aus als der, welcher durch einen Mehrfachnachweis von Citavi erzeugt wird. Was fügt Citavi denn da für einen Strich ein? Es scheint auf jeden Fall nicht der richtige zu sein.

Hast du da eine Lösung für?

Grüße

Jan

Foto
1

Hallo Jan,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich kann das von Ihnen beschriebene Verhalten (bisher) nicht reproduzieren, der zitierte Seitenbereich wird wie gewünscht nicht umgebrochen.

Können Sie mir bitte die vierstellige Versionsnummer der bei Ihnen installierten Citavi-Version mitteilen? Sie finden diese Information im Menü Hilfe > Über Citavi.

Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte zudem ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Wenn Sie einen selbst angepassten Stil nutzen, senden Sie uns den Stil auch zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Die Datei(en) senden Sie bitte über unser Upload-Formular http://www.citavi.com/transfer. Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie dort im Fenster "Nachricht" diese Bearbeitungsnummer ein: #55873.

Viele Grüße

Susanne

Foto
Foto
1

Hallo Susanne,

ich habe versucht Ihrer Anleitung in der Antwort an Lukas zu folgen und bin auf folgendes Problem gestoßen: In dem Zitationsstil, den ich benutze, sind nicht zwei Komponenten für "Kurzbeleg" und "Zitat-Seiten" eingefügt, sondern diese werden durch eine einzige Komponente dargestellt (siehe Anhang).

Bedeutet das für mich nun, dass ich diese durch zwei einzelne Komponenten ersetzen muss, um die geschützen Zeichen wirksam einzufügen? Falls ja, bleiben dann die bereits gesetzten Zitate in der verknüpften Word-Datei unbeschadet?

Vielen Dank für die Hilfe und einen schönen Abend,

Melissa

Foto
1

Hallo Melissa,

vielen Dank für Ihre Frage.

Es ist nicht nötig, die kombinierte Komponente durch zwei einzelne Komponenten zu ersetzen (wobei auch dies möglich wäre, aber eben unnötigen Aufwand bedeuten würde).

Bitte gehen Sie stattdessen folgendermaßen vor:

  1. Rufen Sie die kombinierte Komponente mit einem Doppelklick auf.
  2. Klicken Sie zwischen den beiden Elementen "Kurzbeleg" und "Zitat-Seiten" auf das Textelement ", ". (Für Mitleser: Falls es kein Textelement geben sollte, ziehen Sie aus der linken Spalte ein Textelement auf die weiße Montagefläche an die gewünschte Position.)
  3. Entfernen Sie beim Textelement im Feld "Text" hinter dem Komma das vorhandene Leerzeichen und fügen das geschützte Leerzeichen über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen hinzu.
  4. Klicken Sie nun in der kombinierten Komponente auf das Element Zitat-Seiten.
  5. Entfernen Sie in dem Feld Präfix hinter dem Punkt das vorhandene Leerzeichen und fügen das geschützte Leerzeichen über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschütztes Leerzeichen hinzu.
  6. Löschen Sie in dem Feld Trennzeichen den Gedankenstrich und fügen den geschützten Trennstrich über einen Rechtsklick > Sonderzeichen > Geschützter Trennstrich hinzu.
  7. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab und wählen Sie den Stil in Citavis Word Add-in aus.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

ebenfalls vielen Dank für die schnelle und zielführende Hilfe!

Grüße, Melissa

Foto
1

Hallo Melissa,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Ich habe exakt dasselbe Problem, jedoch benötige ich keinen geschützten Trennstrich, sondern einen geschützten Gedankenstrich. Wie kann man so etwas erzeugen?

Foto
1

Hallo Marius,

vielen Dank für Ihre Frage.

Leider gibt es keinen echten geschützten Gedankenstrich (also weder in Word noch in Citavi).

Man kann sich aber behelfen, indem man nach dem Gedankenstrich das besondere Sonderzeichen Null-breiter Nicht-Wechsel einfügt:

  • Citavi > Zitationsstileditor > Komponente "Seiten von-bis" bzw. "Zitat-Seiten" mit einem Doppelklick aufrufen > Feld "Trennzeichen" > Rechtsklick > Sonderzeichen > Windows-Zeichentabelle > Häkchen vor "Erweiterte Ansicht" > Feld "Suchen nach": Nullbreite (es kommt auf die Großschreibung an!) > Bei den Ergebnissen das 3. leere Feld von links anklicken: U+200D: Nullbreite (Buchstaben verbinden) > Auswählen > Kopieren > Zeichentabelle schließen > Feld Trennzeichen: Cursor hinter dem Gedankenstrich positionieren > Strg+V (oder Rechtsklick > Einfügen) > Änderung bei der Komponente mit OK bestätigen & Stil speichern.

  • Word > Symbol > Sonderzeichen > Null-breiter Nicht-Wechsel

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Perfekte Lösung.

Foto
1

Hallo Marius,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto