Wörtliche Zitate automatisch in Anführungszeichen

Lorenz W. hinzugefügt 9 Monaten her
beantwortet

Hallo an Alle,

ich arbeite erst seit Kurzem mit Citiavi. Ich übernehme viele "Wörtliche Zitate" aus PDF-Dateien in die Wissensdatenbank. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist im Feld "Text" das Zitat in Anführungszeichen zu setzen.

Ich möchte gerne fragen, ob dies nicht automatisch möglich ist. Denn wenn ich ein wörtliches Zitat übernehme, muss dieses immer in Anführungszeichen gesetzt werden. Das würde einiges an Klickarbeit abnehmen.

Oder?

Vielen Grüße

Lorenz

Beste Antwort
Foto

Ein absoluter Klassiker.

M.E. ist das trivial über Word zu lösen, da sich direkten Zitaten in der Einstellung eine Formatvorlage zuweisen lässt, und man einfach den kompletten String in der Formatvorlage durch „String“ ersetzen kann. Da muss man dann gar nichts im Feld "Text" eingeben.

(PS: Die Herrschaft Longueuil ist übrigens mein Lieblingskanadaverfassungsfunfact)

(PPS: Mit "trivial lösbar" wollte ich nicht implizieren, dass an der Frage was auszusetzen ist, sondern nur zeigen, dass das eigentliche Problem leicht zu lösen ist, wenn man einfach einen ganz anderen Lösungsansatz wählt.)

Kommentare (4)

Foto
2

Ein absoluter Klassiker.

M.E. ist das trivial über Word zu lösen, da sich direkten Zitaten in der Einstellung eine Formatvorlage zuweisen lässt, und man einfach den kompletten String in der Formatvorlage durch „String“ ersetzen kann. Da muss man dann gar nichts im Feld "Text" eingeben.

(PS: Die Herrschaft Longueuil ist übrigens mein Lieblingskanadaverfassungsfunfact)

(PPS: Mit "trivial lösbar" wollte ich nicht implizieren, dass an der Frage was auszusetzen ist, sondern nur zeigen, dass das eigentliche Problem leicht zu lösen ist, wenn man einfach einen ganz anderen Lösungsansatz wählt.)

Foto
1

Wenn auch (oder gerade weil) trivial, ist die Lösung wunderbar!

Herzlichen Dank für die schnelle & detaillierte Antwort!

PS: Jetzt kenne ich auch das alte Forum und kann mir weitere Klassiker selbst beantworten.

Foto
2

Hallo Lorenz,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich ergänze noch einen Tipp, wie Sie oder evtl. Mitleser die typographischen Anführungszeichen gleich beim Zitat erfassen könnten: Wenn Sie erst den bereits aus dem PDF übernommenen Zitat-Text markieren und dann auf das Symbol der gewünschten Anführungszeichen klicken, fügt Citavi diese direkt korrekt vor und nach dem Text ein.

51f7ef7d9941f384e99f5a97c9fab783

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Ich erlerne gerade das Add-In in Vorbereitung auf meinen Schreibprozess, und bin ebenfalls auf das Problem mit den fehlenden Anführungszeichen und dann diese Diskussion hier gestoßen.


Jans Beitrag hatte ich so verstanden, dass man Formatvorlagen so verwenden kann, dass "trivialerweise" automatisch Anführungszeichen hinzugefügt werden. Nach langer, langer Suche scheint es mir die Funktion aber nicht zu geben.


Der angegebene Link ist ziemlich kryptisch, aber hier wird vorgeschlagen, dass man Text mittels des "Ersetzen"-Dialogs anhand einer bestimmten Formatierung sucht, und dann durch sich selbst plus Anführungszeichen ersetzt. Das ist möglich, in dem den Code ^& verwendet, was bedeutet, dass der gefundene Text selbst wieder eingefügt werden soll.


Man sucht also nach einer bestimmten Formatierung, lässt die Suchzeile selbst leer, und gibt dann in der Ersetzenzeile z.B. das hier ein: "^&"


Ich dachte, das sollte nochmal klargestellt werden. Besonders elegant oder gar trivial finde ich das jetzt aber nicht. Aber immerhin ist es eine mögliche automatisierte Lösung.


Viele Grüße,

Andreas

Foto
1

Ok, nach einigem Probieren muss ich leider berichten, dass die Lösung bei mir nicht funktioniert, da Citavi beim Zuweisen der Formatvorlage erstens Zitaten und Quellen dieses Format zuweist. Außerdem lässt sich als Formatvorlage nur ein Absatzformat auswählen. D.h. sobald ich ein Zitat einfüge, wird der gesamte Absatz zum Zitat umformatiert.

Die logische Konsequenz ist, dass die Anführungszeichen weit abseits der eigentlich richtigen Stelle gesetzt werden.

Wie haben denn die, die die Lösung vorgeschlagen haben, dieses Problem gelöst?

Foto
1

Hallo Andreas,


Bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung, Ihr Kommentar war uns leider durchgerutscht.


Sie können unter "Optionen" im Word Add-in festlegen, dass wörtlichen Zitaten eine bestimmte, andere Word-Formatvorlage zugewiesen wird, siehe Screenshot.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Ich glaube, das Finden der Optionen ist nicht problematisch, problematisch ist, dass hier nur Absatzformatvorlagen, nicht aber Zeichenformatvorlagen zur Auswahl stehen. Wenn dann ein Zitat "Inline" eingefuegt wird, also ohne Absatzwechsel, erhaelt der gesamte Absatz inklusive des selbsgeschriebenen Texts die Formatvorlage. Das Problem wird unumgaenglich sein, ich habe das nicht, weil ich nie Zitate Inline einfuege, sondern immer als Umbruch. Das zweite von Andreas angesprochene Problem, das auch der Nachweis die Formatierung erhaelt, ist nicht so schlimm, da man, wenn man wuesste, welche Form der Nachweis hat, man die Suche durch Wildcards gestaltet, um nur den Zitattext zu erhalten. Wenn aber schon die Suche nach einem leeren String nicht als trivial empfunden wird, schaudert mir davor, was fuer eine Reaktion die Konfrontation mit regulaeren Ausdruecken hervorruft (die in der Microsoftschen Variante in der Tat ziemlich furchtbar sind).

Foto
1

Lieber Jan Jakob, lieber Andreas,

danke für den Hinweis!

Leider kann ich zur schnellen (automatisierten) Lösung nicht beitragen, aber zumindest steht dieser Verbesserungsvorschlag auf unserer internen Wunschliste für unsere Entwickler.

Viele Grüße

Jana

Foto