Unterschiedliche Zahlenformate im selben Projekt und selben Buch

Christoph H. hinzugefügt 10 Monaten her
beantwortet

Lieber Citavi Support, liebes Forum,

ich habe folgendes Problem mit Citavi6, d. h. mit dem WordAddIn: Seiten sind in meiner Literatur manchmal im selben Band zum Teil römisch (z.B. LV) und zum Teil arabisch (z.B. 55) gezählt. Wenn ich arabische Zahlen über "mit Optionen einfügen" angebe, fügt Citavi gemäß meinem Citationsstil ein "S." ein, wie ich das haben möchte. Bei römischen Zahlen tut es das nicht. Es wandelt zwar die Eingabe "55" in "LV" um, aber ohne ein "S." davor. - Was muss ich wo wie einstellen, damit eine "S." vor meinen römischen Seitenzahlen steht?

Danke & Grüße

Christoph

Kommentare (5)

Foto
1

Lieber Christoph,

vielen Dank für Ihre Frage.

Bei römische Zahlen müssten Sie bitte noch das korrekte Zahlensystem einstellen:

Bei der Erfassung eines Wissenselements: Klick auf "Seiten von-bis" > Zahlensystem: Römische Zahl (Großbuchstaben) bzw. (Kleinbuchstaben), s. Screenshot: http://screencast.com/t/2xNEVkqIXEGP

Beim Einfügen eines Nachweises über das Word Add-in: Mit Optionen einfügen > Zahlensystem: Römische Zahl (Großbuchstaben) bzw. (Kleinbuchstaben), s. Screenshot: https://www.screencast.com/t/GcqoyY7j

Sie können auch nachträglich bei bereits eingefügten Nachweisen das Zahlensystem noch korrigieren: Reiter "Nachweise" > [gewünschten Nachweis auswählen] > Zahlensystem: Römische Zahl (Großbuchstaben) bzw. (Kleinbuchstaben).

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank!

Foto
1

Hallo Christoph,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Meine Fragen gehen noch über das oben geschilderte Problem hinaus. Ich füge Literatur als pdf-Dokument ein:

1) Im selben pdf-Dokument befinden sich zunächst römische Seitenzahlen (Vorwort etc.), dann fangen erst die arabischen an. Ich möchte also, dass zunächste automatisch die römischen vervollständigt werden und dann ab einer bestimmten stelle die arabischen. Geht das?

2) Ich füge gescannte Dokumente ein, auf denen immer Buchdoppelseiten zu sehen sind, also zwei Seitenzahlen auf einer pdf-Seite. Ich möchte, dass die Seitenzählung das berücksichtig. Also auf einer pdf-Seite zwei Seitenzahlen erkennt oder zumindest bei der nächsten pdf-Seite eine Seitenzhal überspringt. Geht das?

3) Ich habe auch schon pdf-Dokumente mit Lücken in den Seiten eingefügt, also wo meinetwegen S. 1-10 des Textes und 15-20 enthalten sind. Kann ich dann nicht einstellen, dass ab einer bestimmte Stelle ab 15 gezählt wird?

Foto
1

Hallo Sara,

bitte entschuldigen Sie die sehr späte Antwort. Ihre Nachfrage wurde vom Helpdesk nicht zurück in die Liste der unbeantworteten Anfragen gespielt. Das ist erst heute aufgefallen.

Ich will voraussenden, dass in meinen Augen die beste Lösung, die PDF-Datei zu optimieren. Wenn Sie einen PDF-Editor (nicht PDF-Reader) verwenden, werden Ihnen die Profi-Tools darunter folgende Funktionen zur Verfügung stellen:

Was Citavi für Sie tun kann: Wenn Sie die ersten Zitate mit römischen Seitenzahlen erfassen, führt Citavi die Seitenzählung fort, bis Sie das erste Zitat mit arabischen Ziffern fortführen. Danach zählt Citavi weiter mit arabischen Ziffern.

Citavi kann nicht mit doppelten Seitenzahlen umgehen. Zumindest das Aufteilen der Doppelseiten in Einzelseiten ist also empfehlenswert.

Viele Grüße

Susanne