Sophos erkennt Citavi als Virus

Jan J. hinzugefügt 12 Tagen her
in Arbeit

Liebes Citavi-Team,

Eigentlich kein Citavi-Problem, aber seit gestern ist mir aufgefallen – genau genommen heute, nachdem ich ca. 5 Stunden mich mit dem Problem rumgeärgert habe, seit gestern habe ich nur die Symptome wahrgenommen – dass Sophos offenbar das Word-AddIn von Citavi lahm legt. Die Auswahl meines Zitationsstils, welcher Skripte nutzt, aber auch etwa einer Kopie von Citavis OSCOLA führt dazu, dass Word nicht mehr reagiert, und nach kurzer Zeit die CPU-Belastung auf 0% geht, also ersichtlich nichts mehr passiert. Wenn ich dann den Prozess "Performs virus scanning and disinfection functions" im Taskmanger beende, geht es weiter.

Bekanntes Problem?

Ich habe mir Sophos nicht ausgesucht, und kann es auch nicht deaktivieren.

Beste Grüße

Jan Jakob

Kommentare (3)

Foto
1

Hallo, Jan Jakob

Das ist uns bislang noch nicht berichtet worden. Sind Sophos nähere Informationen zu entlocken, was genau das Problem ist?

Viele Grüße

Sebastian

Foto
1

Bei mir kommt jedenfalls keine Warnmeldung oder ähnliches. Ich habe es nur daran festmachen können, dass das letztendlich der einzige Unterschied zwischen dem privaten und dem universitären Laptop war. Ich kann aber auch auf kein Quarantäneprotokoll oder ähnliches zugreifen. Da es aber reproduzierbar jedesmal weitergeht, wenn ich den genannten Prozess beende und dieser bis dahin der einzige mit nennenswerter CPU-Belastung ist, scheint mir Sophos schon der Schuldige zu sein.

Foto
1

Wenn ich schon leider kein Protokoll oder ähnliches anbieten kann, noch ein paar Beobachtungen: wenn ich als Zitationsstil etwa OSCOLA nehme – in meinem Fall eine Kopie des Citavi-Stils, an der ich aber noch nichts geändert habe – ist das AddIn nach ein paar Minuten "fertig", und Word wird wieder ansprechbar. Eines der Hauptunterschiede zwischen meinem Stil (welcher vor langer Zeit mal auf OSCOLA beruhte) und OSCOLA selber ist, dass ich viel mehr Skripte einsetze(n muss um juristische Zitationsstile voll abzubilden). Weiter fällt auf, dass Citavi auch im Hauptprogramm selber verlangsamt wird, und zwar in meinem Fall immer dann, wenn ich auf einen Titel wechsele, dessen Darstellung (ich habe diese kleine Vorschau in der Titelleiste aktiviert) das Ausführen eines neuen Vorlagensets erforderlich macht, und dieses Vorlagenset programmierte Komponenten hat, oder das Bestimmen des Vorlagensets von der Ausführung einer programmierten Bedingung abhängig ist. Das Kompilieren von eigenen Skripten oder Makros – ist ja im Prinzip dasselbe – dauert deutlich länger, etwa 20 Sekunden, während es am nicht-Sophos-Computer sofort passiert. All das legt für mich als Laien den Schluss nah, dass Sophos fälschlich denkt, dass das Kompilieren von Citavi irgendwie suspektes Verhalten ist.