Querverweis aus den Artikelwebseite / Katalog übernehmen

Henning V. hinzugefügt 6 Monaten her
NEU

Einige Verlage / Zeitschriften listen, wie auch Kataloge / Verzeichnisse, auch die Zitationen und Referenzen des Artikels auf.

Aus einer der Quellen die Verweise automatisch übernommen und z.B. in einen separaten (neuen) Karteikarte (Tab) dargestellt, können von hier aus weitere Dokumente in die DB aufgenommen (recherchiert) und dann automatisch unter Querverweise eingetragen werden.

Auch die schon vorhandenen Dokumente sollten dann auf der Basis in den Querverweisen eingetragen werden, auch wenn ein Eintrag auf anderem Weg in die DB aufgenommen werden / wurden.

Ggf. ist es dann sogar mit einem Symbol oder Buchstaben die Art des Querverweises zu kennzeichnen, also Referenz, Zitation oder eigener Querverweis. Da nicht davon auszugehen ist, dass ein automatisches System 100%ig funktioniert (es gibt meines Wissens hierzu keine Standards wie ISBN oder DOI) und auch nicht für alle Artikel entsprechende Daten verfügbar sind, sollten auch die Querverweistypen manuell beeinflussbar und bei eigenen Eintragungen alle 3 auswählbar sein.

Kommentare (5)

Foto
1

Hallo Henning

Mit dem neuen Picker können Sie zitierte Titel importieren, siehe Video: https://youtu.be/X6R5_eKAwFI?t=308

Ein Verweis wird hierfür jedoch nicht automatisch in Citavi eingetragen. Dieser Vorschlag steht bereits auf unserer internen Wunschliste und ich habe Ihre Stimme dafür ergänzt.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Hallo Jana,

danke für die Rückmeldung.Das ist schon mal schön, und hatte ich wohl nicht ausreichend Beachtung geschenkt...

Es ist aber doch ein wenig was Anderes eher der Einstieg in ein Funktions-Feld, wie ich es mir vorstelle, da die Einträge nicht dem Artikel zugeordnet werden und nur ein Teil (nur Referenzen aus der Arikelwebseite) des Wunsches so umsetzbar ist. Der vorgeschlagene (automatische) Abruf (ggf. sogar mit Aktualisierungsfunktion für die Zitationen) aus den Zeitschriftendatenbanken (Web of Science, Scopus, GoogleScolar, pubMed, juris, ... ) ist auch etwas darüber hinausgehend.

GUI-Darstellungen (und die dahinter liegenden Funktionen) für Referenzen und Zitationen gibt es ja schon ... "Dieser Titel verweist auf..."(Referenzen) und "Auf diesen Titel wird verwiesen von..." (Zitationen), ob dann zwischen manuell angelegten und automatisch angelegten (ggf. sogar aus dem PDF extrahierten) unterschieden werden muss, müste man mal genauer überlegen. Oder gibt es Situationen, in denn Verweise das richtige Organisationsmittel sind und manuell angelegt werden (müssen) und nicht Refernzen oder Zitationen entsprechen und aus der Markierung "manuell/automatisch" ein information gewonnen werden kann?

Aber wie macht man kenntlich, dass / ob alle Referenzen gefunden / aufgenommen werden konnten? (Parsing des PDFs oder der Webseite (Text oder Referenzen-Abschnitt (!unterschiedliche Sprachen =Schlüsselwörter für dessen Einleitung)) und Ausertung der Fundstellen?)

Citiationen sind häufig genau so interessant.

Meist erfährt man erst bei der Bearbeitung eines Artikels, welche Referenzen interessant sind. Dann müsste man nur noch wissen, bei welchem Artikel die neue Picker-Funktion nutzbar wäre, um nach der Bearbeitung erneut die Webseite aufzurufen und die relevanten Ariktel zu importieren. Oder man hat Einträge (inkl. PDFs) in der DB, die man nie braucht und auch nicht weiß wo sie herkommen (fehlende Querverweise). Daher die Idee für den Extra-Tab, der die Listen der Referenzen und Zitationen speichert und von dem aus dann relevante Einträge selektiv als eigenen DB-Eitnräge übernommen (und in die Verweise eingetragen) werden können. Entsprechende vorhandene Einträge sollten in der Referenzenliste erkennbar sein, z.B. Fett gedrukter Autor oder Titel oder ganzer Eintrag.

Und wenn wir schon dabei sind, kommt mir noch ein weiterer Gedanke um den Workflow mit Referenzen noch weiter zu verbessern (wenn notwenig? eröffne ich dafür eine eigene Idee?):

Wenn ein PDF in der CITAVI-Anzeige durchgearbeitet wird können im Text Quellenangaben angeklickt/aktiviert/markiert werden, die dann als relevant (=sollte mal angeschaut und in die DB aufgenommen weden) in der Liste der Referenzen markiert (z.B. durch aktivierte Checkoxen) werden.

Eine Button "selektierte Refernzen hinzufügen", der die Aufnahme und Verweis-Eintragung erledigt, würde das ganze abrunden.

Viele Grüße

Henning

Foto
2

Hallo Henning

In Citavi den jeweils relevanten Teil des Web of Science nachbilden zu können, ist eine schöne Vision, die wir teilen.

Wir danken Ihnen für Ihren Input, den wir hoffentlich in zukünftigen Versionen von Citavi umsetzen können.

Zu Ihrem weiteren Gedanken:

Es ist bereits möglich, das Literaturverzeichnis einer PDF-Datei nachrecherchieren zu lassen.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Hallo Jana,

wie schön, dass ihr auch eine Vision in diese Richtung habt. Aber ganz so weit würde ich nicht gehen, nur die relevanten Informationen aus den verfügbaren Quellen zusammentragen das macht Ihr schon gar nicht schlecht, bzw. stellt ein gutes Werkzeug dafür zur Verfügung.


Danke auch noch mal für den Hinweis auf die Funktion zum Nachrecherchieren aus PDFs.

Das ist schon ein guter Anfang (Daten aus einer Onlineresource sind meist einfacher auszuwerten als ein (schlechtes oder OCRtes) PDF) für die Nachrecherche selber, nimmt aber meinen "weiteren Gedanken" nicht auf.

Hierbei ging es um eine Erkennung von Zitationen im PDF, also von de Referenzmarken im Text und dem zugehörigen Eintrag in der Literaturangabe und deren Funktionalisierung. Mir ist kalr, dass das (auch aufgrund der Vielzahl der Varianten) nicht ganz einfach ist, aber auf dem Weg zu einem vollen Automatismus kann ich mir einige manuelle und teilautomatische Zwischenschritte gut vorstellen. Gerne können wir das Thema auf andere Weise weiter diskutieren (sprecht mich gerne an) und hier erstmal beschließen.

Es soll ja auch neue Funktionen in Citavi 7 und 8 geben können ;-)


Viele Grüße

Henning

Foto
1

Hallo Henning

Vielen Dank für die genauere Erklärung Ihres weiteren Gedankens. Aktuell könnte eine Möglichkeit sein, die Nachweise, die ggf. nachrecherchiert werden sollen, im PDF mit einer Aufgabe zu kennzeichnen.

Ich habe Ihren Vorschlag gerne auf unserer internen Wunschliste erfasst.

Herzlichen Dank für Ihre Zeit, Ihre Ideen zu formulieren!

Viele Grüße

Jana