Quellennachweis in Textfeld/Bildbeschriftung an einigen Stellen nicht mgl. (Word)

Richard M. hinzugefügt 2 Jahren her
beantwortet

Hallo im Forum,

ich möchte in ein fast fertiges Dokument weitere Quellen in die Beschriftungen der Abbildugen einfügen.

Dazu nutze ich das Word-Plugin. Wie im Text auch, setze ich den Curser an die Stelle, wo die Quellenangabe hin soll, mache im Citavi-Plugin einen Doppelklick auf die Quelle und die Quelle erscheint als Nummer im Text. Das Quellenverzeichnis ändert entsprechend die Reihenfolge.

Klicke ich nun aber auf "aktualisieren", bleibt die Nummer im Text zwar stehen, die Quelle verschwindet bei einigen Bildunterschriften aber aus dem Quellenverzeichnis und die Reihenfolge ist wieder wie vorher. Die Folge ist dann, dass ich dieselbe Nummer mehrmals im Text habe, es aber keinen Quellenbezug zu allen Quellen bei den Abbildungen gibt. Der grüne Haken im Citavi-Plugin "Titel" verschwindet ebenfalls.

Word und Citavi sind gleichzeitig geöffnet und verknüpft. Ich nutze Word 2010 mit Citavi 5.7.0.0 mit geändertem CHEMKON-Zitationsstil.

Noch ein weiteres Problem: Ich habe den Zitationsstil eingestellt, dass die Reihenfolge entsprechend dem Text sein soll. Verwende ich aber Zitate in Bildunterschriften, wird die Bildunterschrift immer zuerst nummeriert und anschließend erst der Text. Word 2010 bietet bei der Verankerung der Bilder leider noch nciht so gute Möglichkeiten wie Folgeversionen. Kann man einstellen, dass der Text Priorität hat und nicht das Bild?

Ich konnte ein älteres Thema finden, wo jemand ebenfalls versucht hat, Quellen in Textfelder einzufügen. Das ist allerdings schon 4 Jahre her.

https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=156&t=8722

Da ich einige Videos finden konnte, wo das aber geklappt hat, nehme ich an, dass das Thema nicht mehr aktuell ist. Ich komme jedoch gar nicht so weit, da ich keine Quellen in das Textfeld einfügen kann.

https://help.citavi.com/knowledge-base/article/quelle-in-einer-bildlegende-im-abbildungsverzeichnis-unterdr%C3%BCcken

Vielen Dank und schöne Grüße

PS: Musste etwas zensieren, das Problem ist hoffentlich noch erkennbar.

Dateien: Quellen.jpg

Kommentare (6)

Foto
1

Hallo Richard

Ich vermute, Sie haben den Quellennachweis in einen Word-Positionsrahmen eingefügt. Können Sie das bitte mit Hilfe dieses Handbuch-Artikels prüfen und im positiven Fall dem dort beschriebenen Lösungsvorschlag anwenden?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe es überprüft und es ist tatsächlich so, dass der Quellennachweis immer dort nicht eingefügt werden kann, wo die Bildunterschrift in einem Positionsrahmen sitzt. Dort wo die Bildunterschrift ohne Positionsrahmen erzeugt wurde, lässt sich ein Quellennachweis korrekt einfügen.

Die Lösungsmöglichkeit hilft mir jedoch noch nicht ganz. Ich möchte den Quellennachweis ja direkt in der Bildunterschrift einfügen, damit auch im Abbildungsverzeichnis der Quellennachweis mit angezeigt wird. Wenn ich allerdings erst einen Abschnittsumbruch erstelle, kann ich den Quellennachweis ja erst nach der Bildunterschrift an der Stelle kurz danach einfügen.

Ich habe auch versucht, den Abschnittsumbruch innerhalb des Positionsrahmens (Bildunterschrift) einzufügen, dann ist das Kästchen dafür jedoch ausgegraut.

Die Bilder, bei denen der Quellennachweis nicht klappt, sind eingefügt als "Layout" -> "Umbruchart" -> "Quadrat", also mit Text um das Bild herum. Wenn die Bildbeschriftung an die passende Stelle verschieben will, macht daraus ja einen Positionsrahmen, wenn ich alles richtig gemacht habe.


Gibt es eventuell noch eine andere Lösung?

Foto
2

Hallo Richard

Ich habe versucht, noch kurz "vor Schluss" ein kurzes Video zu machen, das einige Lösungen aufzeigt. Einen Oscar kann ich damit nicht gewinnen, aber im besten Fall Ihre Zustimmung: https://www.screencast.com/t/PtnXh691 - wäre mir auch mehr wert.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank Peter für das kurze Video! Ich hatte die Tage etwas anderes zu tun aber habe mich nun an der Variante ab Minute 2:30 versucht. Das klappt erstmal soweit.

Jedoch kann ich die Variante nicht verwenden, wenn ein Bild im Textfluss ohne Absatz einfügen möchte. Es funktioniert irgendwie, schön ist es so aber nicht. Was mich besonders stört, ist der Leeraum nach dem letzten Wort in der Tabelle wegen des Absatzes. Auch der Abstand zum nachfolgenden Text stimmt so nicht ganz.

Gibt es da keine andere Möglichkeit?

Foto
1

Hallo Richard

Zum Positionieren von Abbildungsbeschriftungen (oben, unten, rechts, links eines Bildes) kenne ich nur diese Möglichkeiten:

  1. Positionsrahmen
  2. Spalten
  3. Tabellen

Alle drei Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile.

1) Positionsrahmen

Was das Layout betrifft, bieten Positionsrahmen die meisten Vorteile. Sie sind auch für Citavis Word Add-in unproblematisch, wenn Sie mit einem Autor-Jahr-Stil zitieren oder einen Referenznummernstil wählen, der die Nummern im Text entsprechend der alphabetischen Sortierung im Literaturverzeichnis zuweist.

Das Problem bei Positionsrahmen ist, dass diese Citavis Word Add-in keine Information darüber liefern, welcher Text vor oder nach dem Positionsrahmen kommt. Stattdessen arbeitet der Positionsrahmen mit Koordinaten:

/06323072a735978484fdc8783f02da29

Die kann Citavis Word Add-in nicht nutzen, um die Reihenfolge der Referenznummern festzulegen.

Es bringt leider auch nichts, den Text erst zu schreiben und die Positionsrahmen später einzufügen. Der neue Textumbruch, der so entsteht, kann die Reihenfolge der Nummerierung durcheinander bringen.

2) Spalten

Theoretisch lässt sich ein Text markieren und in Spalten umwandeln (Video). Spalten lassen sich auch unterschiedlich breit setzen. Der Nachteil ist aber, dass Word (soweit ich das bisher herausgefunden habe), keine Option bietet, unterschiedliche Spaltenbreiten mit der Maus zu setzen. Das ganze ist dann eine ziemliche Frickelei, bei der man sich mit Versuch-und-Irrtum einem halbwegs befriedigenden Ergebnis nähern muss.

3) Tabellen

Die Tabellen bieten die meisten und einfachsten Gestaltungsmöglichkeiten, um Beschriftungen zu positionieren - wobei auch hier wieder davor gewarnt werden muss, Tabellen frei zu positionieren. Der wirkliche Nachteil besteht aber, so wie Sie auch beschreiben darin, dass der Textfluss mehr oder weniger zufällig den jeweiligen Bedürfnissen folgt.

Ich habe also leider keine gute Lösung für Sie.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Ok dann werde ich mir das in einer Tabelle so halbwegs passend zusammenpfuschen und anschließend die Zitate einfügen.

Kann dann als beantwortet markiert werden.

Super Support hier! So was wünsche ich mir für andere Programme auch.

Als mögliche Lösung konnte ich mir vorstellen, dass Citavi die Zitate in der Bildunterschrift/den Positionsrahmen abhängig von deren Verankerung nummeriert.

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)