Picker-Citavi nach Update (6.4.0.35)

Erika L. hinzugefügt 2 Jahren her
unbeantwortet

Hallo C6-Team,

Der Film zeigt interessante Funktionen des Pickers. Dazu folgende Fragen:

2. Trefferlisten importieren: Funktioniert das nur mit GoogleScholar oder wo funktioniert es auch noch? Bei PubMed hat es bei mir nicht geklappt.

6. zitierte Literatur picken: Funktioniert das nur, wenn man neu ein PDF erfasst und dazu die zitierte Literatur? Kann ich auch nachträglich die zitierte Literatur zu einem Titel/PDF, das ich schon in der Cloud habe, erfassen?

Nach welchen Kriterien wird die zitierte Literatur gepickt? Alphabetisch/Numerisch wie im Litverzeichnis? Nur diejenigen mit DOI, ISBN, PubMedID etc.

Gibt es eine Möglichkeit die "[no Title] Jahreszahl" zu bearbeiten?

FG Erika

Antworten (6)

Foto
1

zu 6. noch folgende Fragen

a) Funktioniert das nur, wenn man neu ein PDF erfasst und dazu die zitierte Literatur? Kann ich auch nachträglich die zitierte Literatur zu einem Titel/PDF, das ich schon in der Cloud habe, erfassen?

b) Nach welchen Kriterien wird die zitierte Literatur gepickt? Alphabetisch/Numerisch wie im Litverzeichnis? Nur diejenigen mit DOI, ISBN, PubMedID etc.

c) Gibt es eine Möglichkeit die "[no Title] Jahreszahl" zu bearbeiten? Diese wurden alle als Monographie in Citavi erfasst.

d) Ein Titel (Monographie mit Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr) wurde nur mit dem Titel und Jahr in Citavi erfasst. Gibt es eine Möglichkeit, die Details der Importe im Picker einzusehen?

a, c und d: könnte man die gepickten/gelisteten Titel irgendwie kopieren und dann in Citavi beim Titel weiterbearbeiten via "Literaturverzeichnis nachrecherchieren"? Dort kann man die Titel editieren.

e) Warum werden diese zitierten Titel nicht grad beim PDF/Titel im Register Zusammenhang verlinkt?

f) Warum erfolgt beim Import der zitierte Titel nicht eine Dublettenabfrage?

FG Erika

Foto
2

Hallo Erika


Vielen Dank für Ihre Fragen!


2) Trefferliste importieren: Der Import der in der Trefferliste angezeigten Titel funktioniert leider in PubMed nicht.

Bitte klicken Sie auf die Detailanzeige des Titels, um ihn zu importieren. Für den Import mehrerer Titel gleichzeitig empehlen wir diese Schritte:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?importing_from_pubmed.html


6) Zitierte Titel importieren:

a) Die zitierte Literatur importieren Sie am besten, wenn Sie den Titel selbst aufnehmen. Nachträglich ist es auch möglich, indem Sie den Link zum Titel (z.B. zu SpringerLink) neu im Browser öffnen. Dazu machen Sie einen Rechtsklick auf die Internetadresse unten auf der Karteikarte "Titel" und wählen "In [Ihr Standardbrowser] öffnen".

Dann klicken Sie erneut auf "Übernehmen" und wählen anschließend "Zitierte Titel vorher anzeigen und auswählen" aus. Entfernen Sie den Haken beim bereits importierten Titel und lassen Sie die zitierten Titel angehakt. Durch Klick auf "Übernehmen" werden diese nachträglich importiert.

b) Die zitierten Titel werden in der Reihenfolge im Picker angezeigt, in der sie auch auf der Webseite im Literaturverzeichnis aufgeführt werden.

Eine ID müssen sie dazu nicht haben, die Informationen sind im Quellcode der Webseite hinterlegt.

c) Könnten Sie mir bitte einen Screenshot schicken unten einen Beispieltitel nennen, bei dem der Titel nicht erkannt wurde und der falsche Dokumententyp zugeordnet wurde?

d) Könnten Sie mir bitte auch hier einen Link zu einem Beispieltitel schicken?

a, c und d: Die Frage ist mir leider nicht völlig klar. Die zitierten Titel werden als eigenständige Titel in Ihr Citavi-Projekt importiert. Sie können deren Details in Citavi wie gewohnt bearbeiten.

e) Danke für Ihren Verbesserungsvorschlag, den ich gerne erfasst habe!

f) Beim Import in ein Cloud-Projekt ist dies leider nicht möglich. Bei einem lokalen Projekt erfolgt die Dublettenprüfung auf ID-Ebene.

Wird ein Titel aber nicht über eine ID, sondern über die auf der Webseite bereitgestellten Metadaten importiert, kann der Picker dies nicht prüfen.


Viele Grüße

Jana

Foto
1

Hallo Jana,

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

2) Habe ich das richtig interpretiert, dass der neue Picker primär für GoogleScholar ist? Es wäre hilfreich zu wissen, wo (Datenbanken, Bibliothekskatalogen etc.) der Picker funktioniert bzw. wo man alternativ vorgehen muss.

6c und d) DOI 10.1007/s10459-017-9754-5

Sie können dies auch in meinem Cloudprojekt (siehe Mail an Peter) prüfen. Die [no title, Jahreszahl], welche im Picker als Monographie erfasst wurden, sind teilweise bei "Literaturverzeichnis nachrecherchieren" dann als Zeitungsartikel (z.B. nytimes) ersichtlich. Aber auch dort fehlen Titelangaben.

Da ich keine Tauben habe, um die guten von den schlechten Erbsen zu trennen: Wie kann ich den Pickerimport effizient gestalten? Klar, ich kann alle lückenhaften einfach nicht importieren. Aber wie kann ich nach dem Import sehen, welche der Titel nun vollständig im Projekt sind und welche ich manuell nachrecherchieren muss? Ich erhalte ja von C6 keine numerische Liste mit [no title], dass ich grad weiss, Quelle 1, 5 und 9 muss ich manuell nachrecherchieren.

a, c und d: Bei "Literaturverzeichnis nachrecherchieren" kann cdbc214e7003f9851d47c08ea0d9065e der Text editiert werden (im Bsp. KORREKTUR). Die Überlegung war, dass ich die Infos zu den Quellen aus dem Picker via CopyPaste im Projekt weiterverarbeite, d.h. die fehlenden Angaben im Projekt bei "Literaturverzeichnis nachrecherchieren" editiere. Wahrscheinlich bin ich schneller, wenn ich den Titel importiere und im Projekt dann nachrecherchiere. Der Picker bietet 2 für 1, aber man kann die Quellen nicht editieren. Ziel wäre, im Picker auch die Quellen editieren können.

f) "Wird ein Titel aber nicht über eine ID" sind damit ISBN, DOI etc. gemeint?

FG Erika

Foto
1

Liebe Erika


2) Der Titelimport funktioniert wie im Video für GoogleScholar gezeigt auch für andere Datenbanken.

Wir werden im Handbuch die Liste aktualisieren. Vielen Dank für diese Anregung.

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?101_importing_database_results_with_the_picker.html


6c+d) Beim Picker-Import aus SpringerLink (https://link.springer.com/article/10.1007/s10459-017-9754-5) konnte der korrekte Dokumententyp Zeitschriftenaufsatz vergeben werden und auch die Metadaten der zitierten Titel wurden korrekt importiert.

Meinen Sie möglicherweise ein anderes Beispiel?

Bitte nutzen Sie die Suche, um nach Titeln ohne Eintrag im Feld "Titel" zu suchen: https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?searching_comparison_operators.html


6a, c und d) Beim Import können Sie die erkannten Titeldaten nicht editieren, erst danach.

Beim Nachrecherchieren von Titeln in Citavi können Sie die Titeldaten editieren, um sie für eine Recherche in von Ihren gewählten Datenbanken zu editieren.

Wenn der Picker zitierte Titel importiert, findet im Hintergrund jedoch keine Recherche nach Titeldaten statt. Es werden die Daten importiert, die auf der Webseite angeboten werden. Erst nach dem Import könnten Sie die Daten korrigieren.


6f) Genau, mit ID sind verschiedene Identifier gemeint: ISBN, DOI, PubMedID, ArXivID...


Viele Grüße

Jana

Foto
1

Liebe Jana,

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Ergänzungen zu 2)

6c) "Meinen Sie möglicherweise ein anderes Beispiel?" Ja, Zeitschriften und Quellen mit ISBN wurden korrekt erkannt. Alle anderen (Internetdokumente, Quellen ohne ISBN) wurden als [no title, Jahreszahl] erfasst. Sie können dies auch in meinem Cloudprojekt (siehe Mail an Peter) prüfen. Die [no title, Jahreszahl], welche im Picker als Monographie erfasst wurden, sind teilweise bei "Literaturverzeichnis nachrecherchieren" dann als Zeitungsartikel (z.B. nytimes) ersichtlich. Aber auch dort fehlen Titelangaben (vgl. Beitrag)

6a, c und d) "Wenn der Picker zitierte Titel importiert, findet im Hintergrund jedoch keine Recherche nach Titeldaten statt. Es werden die Daten importiert, die auf der Webseite angeboten werden. Erst nach dem Import könnten Sie die Daten korrigieren." Erzeugt dies nicht eine Unmenge an Dubletten, welche aufwändig bereinigt werden müssen?

FG Erika

Foto
1

Liebe Erika

Bei manchen Katalogen und Datenbanken werden in der Tat keine Titelinformationen in der Webseite hinterlegt, die der Picker im Panel auslesen könnte.

Der Picker unterstützt zwei verschiedene Import-Prozesse:

1) Über eine ID-Recherche (ISBN, DOI, PubMedID etc.):

Wenn Sie auf das Picker-Icon z.B. hinter einer ISBN klicken, dann findet im Hintergrund eine Recherche nach der ISBN statt in den Katalogen, die Sie für die ISBN-Recherche ausgewählt haben. Der Import funktioniert also genau so, wie wenn Sie die ISBN direkt in Citavi eingeben.

Lassen Sie in Citavi ein Literaturverzeichnis nachrecherchieren und darin sind IDs enthalten, werden diese ebenfalls recherchiert. (Andere Titel ohne IDs werden versucht, den passenden Feldern zuzuordnen.)

Die Qualität der Titeldaten bei einer ISBN-Recherche ist in der Regel besser.

2) Über das Picker-Panel (früher: blauer Balken unten im Browser):

Wenn oben in der Symbolleiste eine Ziffer im Picker-Icon erscheint, konnte der Hunter des Pickers auf dieser Webseite Daten in einer strukturierten Form vorfinden, die vom Websiteanbieter bereitgestellt werden. Das bietet der neue Picker auch für zitierte Titel an, für welche manche Verlage ebenfalls die Daten in strukturierter Form bereitstellen.Sie sehen eine Vorschau der Daten rechts im Picker-Panel. Sehen Sie Hinweise wie "No Title" fehlen diese Informationen schlicht in den Daten der Website. Der Picker kann sie deshalb nicht importieren und lässt das Feld leer.

Die Qualität der Daten hängt vom Websiteanbieter ab.

Wenn der Import der Daten über das Picker-Panel erfolgt, findet kein Abgleich mit bisherigen IDs im Projekt statt. Die strukturierten Daten der Website werden importiert. Anschließend müsste manuell nach Dubletten im Projekt gesucht werden.

Viele Grüße

Jana

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)