Mehrere Verzeichnisse für verschiedene Gruppen

Gabriel K. hinzugefügt 2 Jahren her
beantwortet

Liebe Citavi Community

Ich habe meine Dokumente in die zwei Gruppen Literatur und Materialien geteilt, weil ich am Ende zwei Verzeichnisse bräuchte (Literaturverzeichnis und Materialienverzeichnis). Beide Verzeichnisse sind gleichwertig und müssten mit derselben Titelebene überschrieben werden. Gibt es in Citavi mittlerweile die Möglichkeit, mehrere Verzeichnisse für verschiedene Dokumentengruppen zu erstellen?

Bereits früher wurde die gleiche Frage gestellt: https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=108&t=10749 Damals war die Antwort negativ. Vielleicht hat sich das mittlerweile geändert?

Ich verwende Citavi 6.4.0.35 und den Zitationsstil Forstmoser/Ogorek/Vogt (5. Aufl.).


Freundliche Grüsse

Gabriel

Antworten (5)

Foto
4

Guten Tag Gabriel

Das o.g. Ziel erreichen Sie seit Citavi 5 mit Hilfe der Funktion "Gruppiertes Literaturverzeichnis". Sie könnten es sich sogar noch einfacher machen, wenn Sie nur eine Gruppe "Materialien" erstellen. Das Literaturverzeichnis würde dann in zwei Gruppen unterteilt:

a) Materialien

b) alles, was nicht Materialien ist = Literatur

Dieses Video illustriert, wie Sie eine Gruppierungsdefinition erstellen, die Sie dann später in Word auswählen würden: https://www.screencast.com/t/BRxZuFM3F6

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Guten Tag Peter


Besten Dank für Ihre rasche Antwort - das personalisierte Video ist ja grossartig!


So weit bin ich aber selber auch schon gekommen. Leider ist mein Problem noch nicht gelöst. Ich hätte meine Frage präziser formulieren sollen:

Wenn ich so vorgehe, wie von Ihnen beschrieben, fügt Citavi ein (1) Verzeichnis bestehend aus den zwei Abschnitten Literatur und Materialien in mein Word-Dokument. Es ist immer noch ein (1) Verzeichnis, bestehend aus einem (1) schreibgeschützten Citavi-Feld, allerdings mit zwei Überschriften.


Ich bräuchte aber zwei (2) Verzeichnisse bestehend aus zwei separaten schreibgeschützten Citavi-Feldern (eines für Literatur, eines für Materialien). Begründung: Ich muss die beiden Verzeichnisse durch einen Seitenumbruch zwischen dem Ende des Literaturverzeichnisses und dem Anfang des Materialienverzeichnisses trennen. Den Seitenumbruch kann ich nicht einfügen, solange Citavi ein (1) Verzeichnis bestehend aus zwei Abschnitten generiert, weil ja das Citavi-Feld schreibgeschützt ist.


Es bräuchte also entweder die Option:


a) zwei voneinander losgelöste Verzeichnisse zu erstellen; oder

b) die Abschnitte des Literaturverzeichnisses durch einen Seitenumbruch zu trennen (ich könnte mir vorstellen, dass man vielleicht in Ihrem Video zwischen Sekunde 28 und 52 so etwas einbauen könnte: https://www.screencast.com/t/BRxZuFM3F6, also, dass man ein Häkchen setzen könnte bei einer Optionsbox "Abschnitte durch Seitenumbruch in Word trennen" o.ä.)

Inzwischen ist mir aber eine Notlösung eingefallen, womit ich mein Problem werde erledigen können: Ich werde den schreibgeschützten Verzeichnistext kurz vor der Abgabe meiner Arbeit in editierbaren Normaltext umwandeln und dann den Seitenumbruch einfügen.


Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Hilfe.


Freundliche Grüsse

Gabriel

Foto
4

Guten Tag Gabriel

Einfacher ist es, die Formatvorlage "Citavi Bibliography Subheading" (= Literatur, Materialien) so anpassen, dass der Seitenwechsel oberhalb ist, s. Video:

https://www.screencast.com/t/5TcEZLig

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo,


vielen Dank für die Tipps.

Ist es möglich, die zwei Gruppen des Literaturverzeichnis in zwei eigenständige Kapitel in der Ebene 1 aufzuteilen?

Im Moment ist das Quellenverzeichnis bei mir so gegliedert: Kapitel 8.1 "Gruppe 1"; Kapitel 8.2 "Gruppe 2".

Es soll aber so aussehen: Kapitel 8 "Gruppe 1"; Kapitel 9 "Gruppe 2".


Beste Grüße

Christoph

Foto
Foto
1

Lieber Herr Meurer

Hervorragend! Sogar Nachhilfe in Word ist im Full-Service von Citavi inbegriffen. Ich konnte das Problem dank Ihrem Video lösen.

Freundliche Grüsse

Gabriel

Foto
1

Hallo Peter,

wenn der Seitenumbruch oberhalb ist, muss man gezwungenermaßen die generelle Überschrift löschen. Kann man hier auch diese Überschrift beibehalten? Also kann ich zb. den beiden Subheadings verschiedene Formatvorlagen zuweisen, sodass ich nur bei der der zweiten den Umbruch machen kann?

Mit freundlichen Grüßen

Max

Foto
1

Guten Tag Max

Eine Word-Formatvorlage zeichnet sich dadurch aus, dass die dort gemachten Einstellungen für alle Absätze gelten, auf denen die Formatvorlage angewandt wird. Sie können aber mit der rechten Maustaste in die betreffende Überschrift klicken und die Absatzformatierung für diesen einen Absatz so anpassen, dass der Seitenumbruch oberhalb ist.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Citavi Team,

Ich habe es dank euch genau so lösen können. Jedoch wird bei der Nummerierung die Quelle aus der zweiten gruppierung nicht gesondert eingefügt. Sprich wenn ich im Text meine erste Quelle für gruppierung 2 angebe, dann wird sie als 6 anfezeigt, da sie nach 5 der ersten gruppierung kommt. Gib es eine Möglichkeit die Bezifferung gruppengesondert zu machen?

Foto
1

Hallo Benedikt,

vielen Dank für Ihre Frage.

Das gewünschte Ziel können Sie nur mit einer aufwändigen Anpassung Ihres Zitationsstils erreichen. Das erfordert höhere Kenntnisse des Zitationsstil-Editors. Ich kann auch nur eine allgemeine Anleitung senden und Sie dann bei der weiteren Umsetzung nicht weiter unterstützen. Der Einfachheit halber sende ich einen Auszug aus unserer internen Kommunikation:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Verfahren ist so ähnlich wie bei dem Stil "Deutsches Ärzteblatt (eReferences)", nur dass man andere/neuere Skripte für die Indexnummern-Komponente und für die Literaturverzeichnis-Sortierung benötigt, s. Download-Link.

Im Projekt muss der Nutzer allen Titeln, die ein besonderes Referenznummern-Präfix benötigen [wie L1 oder Z1], einer entsprechenden GRUPPE zuordnen. Mit Kategorien funktioniert es nicht.

Die Namen der Gruppen müssen in beiden verwendeten Skript-Varianten hinterlegt werden. In den Skript-Versionen ist das beispielhaft für 2 Sub-Nummerierungen (L1 = Literatur, Z1 = Zeitungsartikel) bereits erledigt.

Bei der Anpassung des Zitationsstils müssen zunächst drei der fünf Skripte, die wir unter https://we.tl/t-Mu9lj7ISPn bereitstellen, im Stil eingefügt werden:

  1. Das Skript "Komponente_Referenznummern_Indexgruppen - Kurznachweis im Text.cs" muss im eigenen Stil bei der Komponente "Index im Literaturverzeichnis" angehängt werden. Diese Komponente muss dann beim Unklaren Dokumententyp im Regelset Kurznachweis im Text eingefügt werden. Falls benötigt, müssen die eckigen Klammern im Stil auf der Ebene der Vorlage als Textelemente hinterlegt werden. Die Zitat-Seiten-Komponente kann bei Bedarf hinter der Index-Komponente (aber innerhalb der eckigen Klammern) platziert werden.
  2. Markieren Sie im Regelset Kurznachweis im Text in der Standard-Vorlage die Komponente "Index im Literaturverzeichnis" und wählen Sie im Menü Komponente > Duplizieren.
  3. Das Skript "Komponente_Referenznummern_Indexgruppen - Literaturverzeichnis - mit TAB.cs" bei der soeben erstellten Komponente "Index im Literaturverzeichnis [Kopie]" angehängt werden (dabei muss das alte Skript ersetzt werden). Dieses Skript enthält bereits die eckigen Klammern um die Index-Nummer sowie den nachfolgenden Tabulator, der für die Ausgabe im Literaturverzeichnis benötigt wird. Diese Komponente, die man entsprechend umbenennen sollte, muss bei allen verwendeten Dokumententypen im Regelset Literaturverzeichnis an erster Position vor allen anderen Komponenten eingefügt werden. Die unmittelbar nachfolgende Komponente im Regelset Literaturverzeichnis sollte im Feld "Interpunktion davor" keinen Eintrag haben, ansonsten muss man das in den Stil-Eigenschaften über eine Ersetzungsregel abfangen ("Tabulator plus Interpunktion" ersetzen durch "Tabulator").
  4. Im Zitationsstil-Editor muss unter Datei > Eigenschaften des Zitationsstils > Literaturverzeichnis > Sortierung die Option "Programmiert (für Experten)" ausgewählt und dort je nach gewünschter Sortierung der Quellen im Literaturverzeichnis das entsprechende Skript eingefügt werden:
    a) "Litvz_Referenznummern_Indexgruppen_chronologisch.cs" ODER
    b) "Litvz_Referenznummern_Indexgruppen_alphanumerisch.cs" ODER
    c) "Litvz_Referenznummern_Indexgruppen_alphanumerisch_Normen separat.cs"

Zudem muss im Zitationsstil-Editor unter Datei > Eigenschaften des Zitationsstils > Literaturverzeichnis > Referenznummern als "Schriftstil der Haupt-Indexnummer" die Option "Unterdrückt" ausgewählt werden. Falls in den Feldern "Text vor Haupt-Indexnummer" sowie "Text nach Haupt-Indexnummer" Einträge (Klammern o.ä.) vorhanden sind, müssen diese gelöscht werden.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-In auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Viele Grüße

Susanne

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)