Literaturverzeichnis nachrecherchieren: Pubmed-Import schlägt bei vielen Titeln fehl

Mario E. hinzugefügt 3 Jahren her
bekannt

Hallo,

ich habe das Problem, dass die Pubmedrecherche z.B. in Verbindung mit der Funktion "Literaturverzeichnis nachrecherchieren" unvollständige Ergebnisse liefert.

Ein Beispiel:

Die Pubmed-Suche dieser Liste:

1. Andreasen JO, Andreasen FM, Andersson L. Textbook and color atlas of traumatic injuries to the teeth, 4th edn. Oxford, UK: Wiley-Blackwell; 2007.

2. Petersson EE, Andersson L, Sorensen S. Traumatic oral vs nonoral injuries. Swed Dent J 1997;21:55–68.

3. Glendor U. Epidemiology of traumatic dental injuries – a 12 year review of the literature. Dent Traumatol 2008;24: 603–11.

4. Flores MT. Traumatic injuries in the primary dentition. Dent Traumatol 2002;18:287–98.

5. Kramer PF, Zembruski C, Ferreira SH, Feldens CA. Traumatic dental injuries in Brazilian preschool children. Dent Traumatol 2003;19:299–303.

6. Flores MT, Andersson L, Andreasen JO, Bakland LK, Malmgren B, Barnett F et al. Guidelines for the management of traumatic dental injuries. 1. Fractures and luxations of permanent teeth. Dent Traumatol 2007;23:66–71.

7. Flores MT, Andersson L, Andreasen JO, Bakland LK, Malmgren B, Barnett F et al. Guidelines for the management of traumatic dental injuries. 11. Avulsion of permanent teeth. Dent Traumatol 2007;23:130–6.

8. Flores MT, Malmgren B, Andersson L, Andreasen JO, Bakland LK, Barnett F et al. Guidelines for the management of traumatic dental injuries. 111. Primary Teeth. Dent Traumatol 2007;23:196–202.

9. Flores MT, Andreasen JO, Bakland LK, Feiglin B, Gutmann JL, Oikarinen K et al. Guidelines for the evaluation and management of traumatic dental injuries (part l of the series). Dent Traumatol 2001;17:1–4. 10. Flores MT, Andreasen JO, Bakland LK, Feiglin B, Gutmann JL, Oikarinen K et al. Guidelines for the evaluation and management of traumatic dental injuries (part 2 of the series). Dent Traumatol 2001;17:49–52.


ergab leider bei einigen Titeln gar keinen Treffer, obwohl man den Titel bei Pubmed selbst ohne Probleme manuell finden kann. Anbei zwei Screenshots.

In dieser Form ist die Pubmedrecherche oder die Schnelle Übernahme der Quellen aus Literaturverzeichnissen sehr mühsam, zumal es schon zeitaufwendig ist, die im originalen pdf-Dokument markierten und kopierten Textstellen so zu formatieren, dass Citavi überhaut erkennt, um wie viele Titel es sich handelt.

Gibt es vielleicht eine Lösung?

Viele Grüße

M. Engelen

Antworten (1)

Foto
1

Hallo, Mario

Wir konnten das Phänomen hier reproduzieren. Hier sollten tatsächlich mehr Treffer gefunden werden. Ich habe ein entsprechendes Bugticket für unsere Entwickler erfasst.

Viele Grüße

Sebastian

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)