Literaturverzeichnis erscheint mehrfach

Pauline B. hinzugefügt 3 Jahren her
beantwortet

Hallo liebes Support-Team,


ich habe folgendes Problem: irgendwann hat Citavi angefangen das gesamte Literaturverzichnis mehfach zu multiplizieren. Die Arbeit und das Verzeichs haben bereits den Umfang von knapp 300 Seiten, jetzt sind es jedoch über 1000 Seiten und Word stürzt die ganze Zeit ab, sodass ich auch nicht prüfen kann, um wieviele Lliteraturverzeichnisse es sich eigentlich handelt.


Was kann ich tun?


Danke und Gruß,


Pauline

Antworten (36)

Foto
1

Liebe Pauline


Können Sie mir bitte die vierstellige Versionsnummer der bei Ihnen installierten Citavi-Version mitteilen? Sie finden diese Information im Menü Hilfe > Über Citavi.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

ich arbeite mit der Version 5.3.1.0


Mit freundlichen Grüßen,

Pauline

Foto
1

Also offenbar hat Citavi jedes Mal wenn ich eine Literaturangabe verändert oder neu in den Text eingearbeitet habe ein komplettes neues Literaturverzeichnis angelegt. Ich habe das nur leider erst gemerkt, als das Dokument dadurch so groß geworden ist, dass Word ständig abstürzt (word 2010, docx dokument).

Ich hoffe Sie können mir helfen,

Gruß,

Pauline

Foto
1

Hallo Pauline

Gehen Sie zuerst diesen Weg:

Installieren Sie das Update auf die aktuelle 5er Version (5.7.1) von Citavi. Falls das Update nicht automatisch angeboten wird, können Sie das aktuelle Setup unter http://www.citavi.com/download herunterladen und direkt installieren (Download-Link unten auf der Seite; eine vorherige Deinstallation ist nicht notwendig). Alle mit Citavi gesammelten Daten bleiben unverändert.

Prüfen Sie dann, ob auf der Registerkarte Nachweise von Citavis Word Add-in Einträge vorhanden sind und informieren Sie mich über das Ergebnis.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,


5.7.1 ist installiert.

"Prüfen Sie dann, ob auf der Registerkarte Nachweise von Citavis Word Add-in Einträge vorhanden sind und informieren Sie mich über das Ergebnis"

Meinen Sie damit die Registerkarte Citavi in Word? Dort erscheint Citavi, wenn ich das entsprechende Projekt öffe erscheinen auch die Titel.

MFG

Pauline

Foto
1

Liebe Pauline

Mich interessiert, ob Sie hier Einträge sehen:

101_creating_a_publication_with_word-11

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

ja, die Nachweise sind da. Die Bibliografie wird aber immer noch bei jedem Öffenen des Dokuments einmal mehr. Was muss ich jetzt tun, um diese Verdoppelungen zu stoppen und auch wieder Rückgängig zu machen?


MFG

Pauline

Foto
1

Liebe Pauline

Können Sie mir die Word-Datei zur Prüfung senden? Zum Übermitteln der Datei(en) verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:

http://www.citavi.com/transfer

Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars die Ticket-ID dieser Support-Anfrage ein: 43357. Wir sichern Ihnen zu, dass die Datei(en) nicht in fremde Hände geraten.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,


ok, ich habe die Datei geschickt.

Freundliche Grüsse,

Pauline

Foto
1

Liebe Pauline

Vielen Dank für die Datei. Am Ende Ihrer Arbeit erschien das Literaturverzeichnis in vielfacher Ausfertigung als statischer Text. Es war kein Feld mehr, das von Citavis Word Add-in "bewirtschaftet" wurde. Ich habe diesen Teil des Textes gelöscht. Im nächsten Schritt habe ich über die Optionen von Citavis Word Add-in das Literaturverzeichnis einmal aus- und dann wieder einblenden lassen. Nun erscheint das vollständige Literaturverzeichnis wieder am Ende Ihres Dokuments als Feld, das von Citavis Word Add-in jeweils aktualisiert wird, wenn Sie eine Referenz löschen oder ergänzen.

Was genau bei Ihnen passiert ist, kann ich nicht reproduzieren, aber das Problem sollte jetzt gelöst sein.

Das zugesandte Dokument lösche ich jetzt bei uns.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

ich habe das gleiche Problem Pauline oben und Daniel vor drei Jahren: https://support.citavi.com/forum/viewtopic.php?f=163&t=13103

Ich arbeite mit Citavi 6.1.0.0, speichere die Datei als .docx und alle erstellten Literaturverzeichnisse sind Felder (kein statischer Text).

Können Sie mir helfen?

Freundliche Grüße,

Robert

Foto
1

Da würde ich - in einer Kopie testweise - alle Inhaltsverzeichnisse mal löschen. Dann sollte Citavi beim nächsten Öffnen oder Einfügen eines Literaturbelegs ein Neues erstellen.

Foto
2

Hallo Robert, haben Sie Bebbis Rat bereits umsetzen können?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Guten Morgen,

nein, das funktioniert leider nicht. Citavi beginnt ein Literaturverzeichnis, in dem dann nur der eingefügte Titel erscheint. Füge ich jetzt innerhalb dieser Sitzung noch weitere Titel hinzu, werden die zwar in dieses neue Literaturverzeichnis eingearbeitet. Wenn ich das Dokument dann aber speichere, schließe, dann wieder öffne und eine weiteren Titel hinzufüge, wird wieder ein neues Literaturverzeichnis erstellt mit diesem einen Titel, aber ohne die zuvor eingefügten.

Foto
1

Hallo Robert

In welchem Dateiformat speichern Sie Ihre Word-Datei?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Zitat Robert

> speichere die Datei als .docx

Aber nach der Problembeschreibung her, würde ich da Zweifel hegen. :-)

Foto
Foto
1

Als .docx, wie oben gesagt. Oder meine Sie etwas anderes?

Grüße, Robert

Foto
1

Hallo Robert, wäre es möglich, dass Sie mir das Word-Dokument zur Prüfung senden? Zum Übermitteln der Datei verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:


http://www.citavi.com/transfer

Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars die Ticket-ID dieser Support-Anfrage ein: 43357. Wir sichern Ihnen zu, dass die Datei nicht in fremde Hände gerät. (Sie können gerne in einer Kopie der Datei weite Teile des Texts löschen, sofern sich mit dem Rest das Problem illustrieren lässt).

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

ich habe Ihnen eben die Datei gesendet. (Entschuldigen Sie die Verspätung, ich stecke schon in der nächsten Hausarbeit.)

Schönes Wochenende,

Robert

Foto
1

Lieber Robert

Danke für die Word-Datei. Aus der wird ersichtlich, dass viele einst von Citavi eingefügten Felder bereits statischer Text sind. Das erklärt, dass Sie verschiedenen Literaturverzeichnisse hatten. Wenn Sie diese alle löschen und dann neu erstellen, kann Citavis Word Add-in nur aus den noch verbliebenen Feldern ein Literaturverzeichnis erstellen.


Die Umwandlung von Feldern in Text kann auf drei Weisen geschehen, nämlich

  • bewusst gesteuert durch Ausführen des entsprechenden Befehls, s. Screenshot: https://www.screencast.com/t/G5kOFDj3ssnX
  • bewusst oder versehentlich durch Umwandeln aller Felder in Text durch Ausführen der Tastenkombination CTRL+Umschalt+F9.
  • bewusst oder versehentlich durch Speichern der Word-Datei im ODT- oder RTF-Format oder durch Speichern einer Word-Datei mit Word für Mac.

Ich kann nicht rekonstruieren, welche Ursache konkret verantwortlich war. Um das Problem aber nun zu lösen, haben Sie noch zwei Optionen:

Variante A:

Alle Felder neu einfügen.

Variante B:


Sie greifen auf die letzte Sicherungskopie der Word-Datei zu, die Citavi automatisch erstellt hat, und die noch alle Felder enthält. Folgen Sie dazu diesen Schritten: https://www.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?automatic_backups_of_word_documents.html. Nutzen Sie dann die Word-Funktion zum Vergleichen von Word-Dateien, um die Änderungen aus dem aktuellen Word-Dokument in das alte Word-Dokument zu übertragen, s. http://www.screencast.com/t/5v3hE5HlJKG [Screenshot]. Wenn Sie lieber manuell die Dokumente vergleichen möchten, ist die Ansicht in Word vorteilhaft, zwei Dokumente synchron nebeneinander anzuzeigen, s. https://www.screencast.com/t/uwxrbzIEp [Screenshot].

Es tut mir leid, keine besseren Nachrichten zu haben.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

was das gesendete Dokument angeht, handelt es sich ja um eine bereits abgegebene Hausarbeit. Die Frage ist vielmehr: Was tue ich jetzt bei meiner nächsten Hausarbeit, wenn das Problem da von Anfang an auch wieder auftaucht?

Robert

Foto
1

Lieber Robert

Wenn Sie Ihre Word-Datei mit Word für Windows bearbeiten, die Datei nur im DOCX-Format speichern und nicht versehentlich die Felder umwandeln, wird das Problem nicht auftreten.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

erstaunlicherweise funktioniert es jetzt bei meiner zweiten Hausarbeit (anscheinend) auch. Vielleicht lag es daran, dass ich die erste HA zuerst als 97-03doc gespeichert hatte, dann in docx umwandelte und dann Citavi darin aktivierte. Vielleicht kam sich Citavi dadurch veralbert vor.

Danke für die Mühen,

Robert

Foto
1

Hallo Robert

Das Doc-Format ist definitiv das falsche Format für Citavi. Da versteht es keinen Spass ;-)

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Guten Tag,

bei mir tritt leider das gleiche Problem auf. Ich habe in meiner Wordversion etliche Literaturverzeichnisse von Citavi drin. Die oben genannten Kommentare bin ich durchgegangen und habe schon versucht etwas zu ändern. Leider funktioniert es bei mir nicht.

Können Sie mir bitte sagen, wie ich diese entfernen kann und korrekterweise nur ein einziges Literaturverzeichnis von Citavi entwickelt und weitergeführt wird?

Vielen Dank und freundliche Grüße

Anni

Foto
1

Wenn alle Nachweise noch Felder sind (und nicht statischer Text), einmal über das Word Add-In (Optionen) Citavi bitten, kein LitVerz zu erzeugen, nach drei Sekunden das Häkchen wieder rausnehmen.

Sind immer noch mehrere Verzeichnisse vorhanden, heißt das, dass die Felder schon einmal (wie auch immer) in reinen Text konvertiert wurden. Dann hilft nichts, die Nachweise müssen neu gesetzt werden.

Foto
1

Ich habe das selbe Problem. Was heißt die Nachweise müssen neu gesetzt werden?

Foto
1

Wenn die Nachweise aus welchem Grund auch immer keine Felder mehr sind, musst du sie an dieser Stelle neu einfügen und den Reintext-Nachweis löschen. Vorher musst du aber herausfinden, warum das Feld in Text umgewandelt worden ist und sicherstellen, dass das nicht mehr passiert.

Foto
1

Heißt das ich muss den Text neu schreiben und jede einzelne Fußnote neu setzen?


Woran erkenne ich das es keine Felder mehr sind? Es ist noch grau hinterlegt, allerdings wird es nicht mehr aktualisiert..

Foto
1

Nein, nicht den ganzen Text, sondern nur die Nachweise. Aber wenn die noch grau werden, ist das wahrscheinlich gar nicht nötig. Wechsle im Add-in doch mal zum Test auf einen anderen Stil, warte ein paar Sekunden und wechsle wieder zurück. Hat's geholfen? Wenn nicht, kopiere bitte mal eine Zeile mit einem Nachweis in ein neues Dokument, das lädst du bitte hier hoch.

Foto
1

Das hat tatsächlich geholfen! Tausend Dank!

Leider aktualisiert sich das Inhaltsverzeichnis aber irgendwie seit dem Vorfall nicht mehr, bspw. habe ich einen Titel im LiteraturVZ welcher eigentlich nicht im Text zitiert ist (nicht mehr). Weißt du hierzu einen Rat?

Foto
1

Hey, wen ich duze, von dem erwarte ich das gleiche, außerdem ist das in Foren so üblich.

Stelle im Word-Reiter Citavi in den Optionen mal ein, dass kein LitVerz erstellt wird, warte wieder ein paar Sekunden und nimm das Häkchen wieder raus. Wenn das nicht helfen sollte, ist das vielleicht der Sammelband, aus dem ein Beitrag zitiert wurde?

Foto
1

Danke dir !

Foto
1

Leider hat die vorgeschlagene Lösung nicht geholfen. Bei erneuter Eingabe vermehrt sich das Literaturverzeichnis. Ich muss es also wahrscheinlich neu machen... Bei 1500 Fußnoten sehr bitter :/ Meinst du es geht auch den Fließtext in ein neues Dokument zu kopieren oder kommt dann der Fehler mit?

Foto
1

Das ist jetzt sehr seltsam. Was passiert, wenn du wieder das LitVerz für ein paar Sekunden unterdrückst und danach wieder aktivierst? Wird dann ein (1) LitVerz erstellt?

Foto
1

Grundsätzlich kann man versuchen, den kompletten Text in ein neues Dokument zu kopieren. Dadurch können tatsächlich Fehler ausgebügelt werden. Wichtig: Dabei zuerst wie beschrieben die Erstellung eines LitVerz unterdrücken, dann den ganzen Text kopieren, ohne den letzten Satz! Hintergrund: Ganz am Ende verbergen sich Word Steuerzeichen, die können Fehler verursachen. Im Prinzip reicht es, den letzten Punkt auszulassen. Da das aber gewöhnlich schwierig ist, empfehle ich immer, einfach den ganzen letzten Satz zu belassen. Notfalls kann man ja davor eine Zeilenschaltung einbringen, dann ist das leichter.

Foto
1

Okay also ich revidiere meine vorherige Aussage. Die Lösung war die vorher falsch erstellen Hinweise manuell zu löschen und dann das LiteraturVZ Aus/AN Spiel zu mache. So habe ich es geschafft wieder nur ein (aktuelles) LiteraturVZ zu haben! Vielen Dank für deine Hilfe!

Foto
2

Gerne!

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)