Links in pdf trotz Silbentrennung?

Phillip H. hinzugefügt 2 Monaten her
unbeantwortet

Liebes Citavi-Team,

ich nutze Citavi und Word mit Silbentrennung. Aus dieser Kombination ergibt sich das Problem, dass die Internet-Links, die sich im Literaturverzeichnis finden, durch die Silbentrennung nach der Ausgabe als pdf-Datei in der Regel nicht funktionieren.

Ich möchte zum einen die Silbentrennung auch im Literaturverzeichnis beibehalten und zum anderen funktionierende Internet-Links in der elektronischen Kopie meiner Arbeit in pdf-Form.

Könnt ihr mir bitte helfen, Silbentrennung und Internet-Links in einem Dokument zu vereinen?

LG Phillip

Beste Antwort
Foto

Lieber Phillip

Vielen Dank für Ihre Frage.

Bitte passen Sie Ihren gewählten Zitationsstil an, sodass Umbrüche in langen URLs erlaubt sind und die Silbentrennung nicht greifen muss.

Bearbeiten Sie in dem von Ihnen verwendeten Zitationsstil die Komponente Online-Adresse so, dass Umbrüche erlaubt sind, siehe Screenshot.

Speichern Sie die Änderungen an Ihrem Stil ab und wählen Sie ihn auch in Ihrem Word-Dokument aus.

Viele Grüße

Jana

Kommentare (6)

Foto
2

Lieber Phillip

Vielen Dank für Ihre Frage.

Bitte passen Sie Ihren gewählten Zitationsstil an, sodass Umbrüche in langen URLs erlaubt sind und die Silbentrennung nicht greifen muss.

Bearbeiten Sie in dem von Ihnen verwendeten Zitationsstil die Komponente Online-Adresse so, dass Umbrüche erlaubt sind, siehe Screenshot.

Speichern Sie die Änderungen an Ihrem Stil ab und wählen Sie ihn auch in Ihrem Word-Dokument aus.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Lieba Jana,

vielen Dank für Deine Antwort. Mein Stil baut auf dem Basis-Stil auf. Ich habe wie beschrieben das Häckchen gesetzt. Leider trennt Word unverändert Wörter in der URL, so dass in der pdf-Datei der Link nicht funktioniert. Anbei ein Screenshot. Die Silbentrennung ist unverändert aktiviert.

Foto
1

Lieber Phillip

Vielen Dank für Ihre rasche Rückmeldung.

Könnten Sie mir bitte ein Beispieldokument schicken?

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben.

Senden Sie mir auch Ihren selbst erstellten Zitationsstil zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 5\Custom Citation Styles.


Zum Übermitteln der Datei(en) verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:

http://www.citavi.com/transfer

Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars die Ticket-ID dieser Support-Anfrage ein:

61533. Wir sichern Ihnen zu, dass die Datei(en) nicht in fremde Hände geraten.


Viele Grüße

Jana

Foto
1

Liebe Jana,

nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe die Dateien soeben hochgeladen.

Foto
1

Lieber Philipp


Vielen Dank für Ihre zugesandten Dateien.


Die Einstellung im Zitationsstileditor in Citavi hat nur Einfluss auf die Trennung der URL im Literaturverzeichnis: sie fügt eine Sollbruchstelle vor bzw. nach einem Slash ein.

Auf diese Weise bleibt der Link erhalten - auch nach der Umwandlung in ein PDF-Dokument.


Ist zusätzlich die Silbentrennung in Word aktiviert, werden jedoch zusätzliche Trennstriche in die URL von Word eingefügt.

Aktuell sehe ich nur folgende Lösung:


1. Formatvorlage "Citavi Bibliography Entry" zunächst von der Silbentrennung in Word ausschließen:

Start > Formatvorlagen (Alt + Strg + Umschalt + S) > Citavi Bibliography Entry > Ändern > Format > Absatz > Zeilen- und Seitenumbruch > Keine Silbentrennung


2. Citavi-Nachweise in Text umwandeln:

https://www1.citavi.com/sub/manual5/de/index.html?convert_citavi_fields_to_static_text.html


3. Silbentrennung für die Formatvorlage "Citavi Bibliography Entry" wieder aktivieren.


4. Einzelne URLs markieren und von der Silbentrennung ausschließen:

Überprüfen > Sprache > Sprache für die Korrekturhilfen festlegen > Rechschreibung und Grammatik nicht prüfen.


Die ideale Lösung wäre, die Formatvorlage "Hyperlink" generell von der Silbentrennung ausschließen zu können.


Eine solche Möglichkeit konnte ich in Word 2016 jedoch nicht finden, sodass die URLs weiterhin manuell ausgeschlossen werden müssen.

Viele Grüße

Jana

Foto
1

Hallo Jana,

vielen Dank für die ausführlich und hilfreiche Antwort!

VG Phillip

Foto