Hyperlinks in Fußnoten aktivieren?

Gesche W. hinzugefügt 3 Monaten her
beantwortet

Hallo und Guten Tag,


wenn eine URL Teil eines Citavi-Feldes ist, lässt sich die URL nicht wie ein Hyperlinkanklicken.


Wenn ich die Citavi-Felder in Text umwandle, sind die URLs ebenfalls nicht als Hyperlinks definiert.


Gibt es für URLs/Hyperlinks unter Citavi eine Lösung, die soaussieht, dass die URLs als Hyperlinks definiert sind und beim Umwandeln derCitavi-Felder als Hyperlinks erhalten bleiben?


Beste Grüße, Gesche

Kommentare (4)

Foto
1

Guten Tag Gesche

Falls Sie Ihre Arbeit als PDF einreichen, reicht es, wenn Sie die Word Datei über das Menü Datei > Speichern unter > PDF als PDF speichern. Alle URLs sind in der PDF-Datei anklickbar.

Wenn Sie eine Word-Datei mit klickbaren Links abgeben möchten, ist das nicht trivial. Die Autoformat-Funktion von Word, die Sie auch nachträglich über das Dokument laufen lassen können, ignoriert die Fussnoten. Ich werde morgen einen Kollegen fragen, ob ein Word-Makro helfen könnte.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

ich bräuchte die Information für die Word-Datei.

Vielen Dank und Gruß,

Gesche

Foto
1

Hallo Gesche

Ich habe bei Graham Mayor eine Makro-Lösung gefunden, die Sie anwenden könnten, sobald das Dokument mit Citavis Word Add-in fertiggestellt wurde.

Schritt 1:

Wandeln Sie alle von Citavis Word Add-in eingefügten Felder in Text um [Screenshot]

Schritt 2:

Kopieren Sie folgenden Makro-Code:

Option Explicit 
Sub LinkNotes() 
Dim oDoc As Document 
Dim oTemp As Document 
Dim oNote As Range 
Dim oFN As Footnote 
Dim oEN As EndNote 
Dim oRng As Range 
Set oDoc = ActiveDocument 
oDoc.Save 
Set oTemp = Documents.Add(Template:=oDoc.FullName, Visible:=False) 
For Each oFN In oDoc.Footnotes 
Set oNote = oFN.Range 
Set oRng = oTemp.Range 
oRng.FormattedText = oNote.FormattedText 
Options.AutoFormatReplaceHyperlinks = True 
oRng.AutoFormat 
oRng.End = oRng.End - 1 
oNote.FormattedText = oRng.FormattedText 
Next oFN 
For Each oEN In oDoc.Endnotes 
Set oNote = oEN.Range 
Set oRng = oTemp.Range 
oRng.FormattedText = oNote.FormattedText 
Options.AutoFormatReplaceHyperlinks = True 
oRng.AutoFormat 
oRng.End = oRng.End - 1 
oNote.FormattedText = oRng.FormattedText 
Next oEN 
oTemp.Close savechanges:=wdDoNotSaveChanges 
lbl_Exit: 
Set oEN = Nothing 
Set oFN = Nothing 
Set oDoc = Nothing 
Set oTemp = Nothing 
Set oRng = Nothing 
Set oNote = Nothing 
Exit Sub 
End Sub

Schritt 3:

  1. Wechseln Sie in Word auf die Registerkarte "Ansicht".
  2. Klicken Sie auf "Makros".
  3. Tragen Sie in das Feld "Makroname" einen Namen ein, z.B. URLFormatieren
  4. Klicken Sie auf "Erstellen".
  5. Ersetzen Sie den Inhalt des Fensters durch den Code, den Sie oben kopiert haben.
  6. Starten Sie das Makro z.B. durch Drücken der Taste F5.


Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank, Peter. Ich probiere das mal aus.

Vielen Dank und schönes WE,

Gesche