geschütztes Leerzeichen zwischen Nach- und Vornamen mit Citavi 6

Dorit P. hinzugefügt 4 Jahren her
beantwortet

Hallo!


In Citavi 5 habe ich für oben beschriebenes Problem den Programmcode [#43116] verwendet. Nun habe ich auf Citavi 6 umgestellt und jetzt baut das Programm bei allen Namen noch ein zusätzliches normales Leerzeichen ein...


Was Programmierung betrifft, bin ich vollkommen unbedarft und habe also keine Ahnung, wie das Problem zu beheben ist... Im Anhang mein aktueller Stil mit deaktiviertem Programmcode.


Freue mich da sehr über Hilfestellung, vielen Dank im Voraus!


Dorit

Antworten (3)

Foto
1

Lieber Sebastian,

vielen Dank für den Tip! Ich habe die Ersetzung gleich in alle meine verwendeten Stile eingebaut! :-)

Liebe Grüße und ein schönes Himmelfahrtswochenende

Dorit

Foto
1

Hallo, ich möchte ebenfalls gerne den Vornamen bzw. dessen Abkürzung per geschütztem Leerzeichen an den Nachnamen binden, um unschöne Umbrüche zu vermeiden.


Beim Bearbeiten des Zitationsstils finde ich leider keine passende Einstellmöglichkeit.


Wie gehe ich dazu unter Citavi 6 am besten vor?


030a9603a7212c59a2a24af16f79ac22

Foto
1

Hallo Frederik

Um das gewünschte Ziel zu erreichen, müssten Sie den Zitationsstil nochmal bearbeiten und an das Autoren-Feld in den Fussnoten das Skript hängen, das wir hier bereitstellen.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,


vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Konnte den Tipp für die Trennung von Vornamen und Nachnamen schon umsetzen.


Jetzt frage ich mich aber gerade, wie ich das Skript für die Aktenzeichen von Urteilen umstellen muss. Hier habe ich bei einem Großteil meiner Urteile die geschützten Leerzeilen zwar schon händisch eingegeben. Ich würde das aber gerne automatisch für alle Urteile übernehmen.


Im Anhang ein Beispiel mit den Akzenzeichen "VII ZR 404/12" bzw. "6 U 137/96".


Gibt es dafür vielleicht auch einen Vorschlag?


Beste Grüße

Frederik

Foto
1

Hallo Frederik

Es gibt aktuell leider kein Skript, das alle Leerzeichen innerhalb eines Felds (hier: Aktenzeichen bzw. SpecificField2) durch geschützte Leerzeichen ersetzt.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Gibt es denn vielleicht eine Möglichkeit, sich innerhalb der Felder Absatzmarken und Leerstellenzeichen anzeigen zu lassen? Also ähnlich wie bei Word? Dann könnte ich leicht die einzelnen Titel durchklicken und auf den ersten Blick sehen, wo ich in das Feld noch geschützte Leerzeichen aufnehmen muss.


Da ich bisher etwa 500 Urteile untergebracht habe, wäre eine automatische Lösung natürlich schöner.


Schönen Gruß

Frederik

Foto
1

Hallo Frederik,

vielleicht kannst Du es außerhalb von Citavi direkt in Word versuchen. Word bietet die Möglichkeit, RegEx, also reguläre Ausdrücke, beim Suchen und Ersetzen zu nutzen. Du könntest also ein Suchmuster für die Aktenzeichen formulieren und dann die darin enthaltenen Leerzeichen durch geschützte Leerzeichen ( ^s ) ersetzen. Eine ganz kleine Anleitung dazu findet sich (nicht nur) hier:

https://www.pctipp.ch/tipps-tricks/kummerkasten/office/artikel/word-fuer-den-nerd-ersetzen-mittels-regulaerer-ausdruecke-85934/?forcedesktop=1

Das würde ich dann ganz am Ende machen, wenn Du also mit Deinem Dokument fertig bist und keine Änderungen bei den Zitaten mehr zu erwarten sind. Dann wandelst Du die Nachweis-Felder in Text um und suchst dann nach obigem Muster.

Viele Grüße

Marc

Foto
1

Als RegEx zum Suchen könntest Du mit folgendem beginnen:

([XVI]+|\d{1,3})\s(ZR|U|ZB|GSZ|StR|StB)\s(\d{1,4}/\d{2})

Das sieht auf den ersten Blick etwas kryptisch aus, dürfte Deine o.g. Aktenzeichen aber bereits finden.

Zum Ausprobieren kannst Du Dich hier austoben: https://regexr.com

VG Marc

Foto
1

und jetzt ohne Typo im RegEx...

([XVI]+|\d{1,3})\s(ZR|U|ZB|GSZ|StR|StB)\s(\d{1,4}\/\d{2})

Foto
1

Hallo Marc,


vielen Dank für den Vorschlag. Ich werde es mal ausprobieren. Allerdings sehe ich da insbesondere wegen der vielen Variationen in den Aktenzeichen der Land- und Oberlandesgerichte einige Unsicherheiten.


Ich fürchte fast, an dieser Stelle wird es nicht ganz ohne etwas Handarbeit gehen.

Foto
1

Hallo Frederik,

hier findest Du einen Überblick über nahezu alle Gerichtsaktenzeichen:

https://www.gerichtsaktenzeichen.de

Der Aufbau der Az ist ja immer ähnlich, s. hier:

https://www.gerichtsaktenzeichen.de/aufbau-der-gerichtsaktenzeichen/

Wenn Du dann die üblichen Registerzeichen in das o.g. Muster noch einbaust (in den Klammerteil, in dem auch ZR, U, ZB etc stehen) und die Alternativen jeweils mit einem ODER (|) trennst, dürftest Du gefühlt schon ziemlich viel abfangen. In NRW packen jedenfalls die FG an das Aktenzeichen noch einen Buchstaben dran, auch das wird unter dem o.g. Link erläutert. Auch das kann man m.E. noch gut mit RegEx abfangen. Schneller als händisch ist das allemal.

Nur Mut !!

VG Marc

Foto
1

Ich muss kurz meinem Respekt Ausdruck verleihen. (Kurzform: Boah!)

Vielen Dank, Marc, für den tollen Beitrag.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

Danke für die Blumen, ich sag mal so: Citavi erspart einem so viel Zeit, dass man die ganze gewonnene Freizeit, bevor man Unsinn macht, gut im Forum verbringen kann ;)

Viele Grüße

Marc

Foto
1

Also mit diesen netten Worten kann ich jetzt auch in den Feierabend gehen!

Foto
2

Ich habe zwischenzeitlich noch eine recht benutzerfreundliche Lösung für die Aktenzeichen gefunden.


1) Titelliste nach Typ "Gerichtsentscheidung" filtern

2) Register "Titel" -> "Suchen und Ersetzen"

3) Spezifischer Text 2 (=Aktenzeichen) durchsuchen

4) Suche [Leerzeichen] ersetze durch -> Rechtsklick-> geschütztes Leerzeichen


:)

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)