Freitextfelder "(peer-reviewed)", "(Open Access), "(peer-reviewed, Open Access)"

Anja K. hinzugefügt 3 Jahren her
beantwortet

Hallo zusammen,

ich möchte im Literaturverzeichnis angeben bei welchen Titel es sich um peer-reviewed bzw. Open Access Dokumenten handelt.

Im Worddokument soll als letzte Angabe eines Titels also im jeweiligen Fall erscheinen:

(peer-reviewed)

oder

(Open Access)

Wenn beides zutrifft, sollen die Angaben in Klammern kombiniert werden: (peer-reviewed, Open Access)

Wenn es nichts von beidem ist, soll gar nichts erscheinen (oder ein Leerzeichen).


Meine Frage: wie verwende ich die Freitextfelder entsprechend, damit ich bei der Titelaufnahme in Citavi zwischen diesen 3 Varianten auswählen kann?

Meine bisherigen Versuche funktionieren nicht, wie ich es mir vorstelle:


76445015a2762f7c63c68abd4bf57abe


Kann mir da jemand helfen?

Antworten (6)

Foto
1

Hallo Anja,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich würde folgendermaßen vorgehen:

A) Anpassungen im Projekt

Zunächst müssten Sie am besten dafür Sorge tragen, dass das Freitext-Feld immer angezeigt wird und die Einträge einheitlich aussehen:

  1. Lassen Sie bei allen Quellen das Feld "Freitext 1" einblenden. Sie finden das Feld auf der Registerkarte "Titel", wenn Sie dort auf "Weitere Felder" klicken. Aktivieren Sie die Checkbox hinter "Freitext 1" (bzw. dem von Ihnen vergebenen Namen), um das Feld auf der Titelkarte anzeigen zu lassen.
  2. Sie haben bei einigen Quellen das Freitext-Felder bereits befüllt, aber anscheinend uneinheitlich (mal mit, mal ohne Bindestrich bei "peer-reviewed). Führen Sie eine Suche nach allen Titeln durch, die einen Eintrag in diesem Freitext-Feld haben:
  3. c1: *
  4. Übernehmen Sie die gefundenen Treffer als Auswahl und konsolidieren Sie die Einträge. Sorgen Sie dafür, dass nur immer nur einer der drei folgenden Werte (oder eben NICHTS) eingetragen ist:
    (Open Access)
    (peer-reviewed)
    (peer-reviewed, Open Access)
  5. Klicken Sie im Citavi-Projekt bei einer beliebigen Quelle im Reiter "Titel" auf die blaue Feldbeschriftung "Freitext 1" (bzw. die eigene Benennung) und setzen Sie ein Häkchen setzen vor "Als Auswahlliste anzeigen", falls noch nicht geschehen.

Wenn Sie nun einen Titel ohne Freitext-Eintrag aufrufen, können Sie aus dem Drop-down-Menü das gewünschte Merkmal auswählen.

B) Anpassungen im Zitationsstil

Bitte gehen Sie zur Anpassung des verwendeten Zitationsstils folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Stil mithilfe des Zitationsstil-Editors, s. Handbuch.
  2. Klicken Sie beim gewünschten Dokumententyp auf eine beliebige Vorlage im Regelset Literaturverzeichnis.
  3. Klicken Sie oben im Menü Vorlage > Neu. https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?cse_creating_a_new_template.html
  4. Klicken Sie auf den Knoten Datenbedingungen und setzen ein Häkchen vor "Feld "Freitextfeld 1" enthält Daten". Beachten Sie bitte: Wenn Sie mehrere Bedingungen anklicken, werden diese mit "UND" verknüpft - für eine weitere Einstellung/Abweichung würden Sie also eine neue Vorlage benötigen.
  5. Fügen Sie nun die benötigten Komponenten ein. Um diese aus einer anderen Vorlage zu übernehmen, ziehen Sie diese bei gedrückter Strg-Taste in die neue Vorlage - dadurch werden die Komponenten übertragen (statt verschoben). Die Freitext-1-Komponente finden Sie in der Komponentenspalte auf der linken Seite. Denken Sie daran, im Feld "Interpunktion davor" noch ein Leerzeichen einzutragen. Die Klammern müssen Sie nicht ergänzen, da sich diese ja bereits im Freitext-Feld befinden.
  6. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Wiederholen Sie die Schritte bei den von Ihnen verwendeten Dokumententypen im Regelset Literaturverzeichnis, falls gewünscht.

Oft erben andere Dokumententypen die Einstellungen vom Unklaren Dokumententyp bzw. verwenden eine Instanz der gleichen Komponenten, deshalb empfiehlt es sich, mit diesem anzufangen. Anschließend überprüfen Sie die jeweiligen Komponenten bei den Dokumententypen Buch (Monographie), Buch (Sammelwerk), Beitrag im Sammelwerk und Internetdokument.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot:

101_creating_a_publication_with_word-04

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

herzlichen Dank für diese schnelle und ausführliche Antwort!Das werde ich ausprobieren

Viele Grüße

Anja

Foto
1

Hm. Nun habe ich das Problem, dass hinter jedem Titel in Word peer reviewed erscheint. Auch wenn dies gar nicht ausgewählt wurde. Und auch ohne Klammern.

Ich habe dann versucht in der Auswahlliste ein Leerzeichen einzugeben, aber das wird von Citavi offensichtlich nicht als Zeichen erkannt und es erscheint wieder peer-reviewed. Die Einzige Möglichkeit ist _ auszuwählen. Doch das möchte ich ja auch nicht im Text stehen haben wenn es weder peer-reviewed noch Open Access ist, sondern dann sol gar nichts erscheinen. Ich habe die Anleitung Schritt für Schritt befolgt, doch vielleicht habe ich an irgendeiner Stelle einen Fehler gemacht? Haben Sie in Ihrer Antwort berücksichtigt, dass gar nichts erscheinen soll wenn es weder peer-reviewed noch Open Access ist?


Viele Grüße

Anja

Foto
1

Hallo Anja,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Klicken Sie im Citavi-Projekt bei einer beliebigen Quelle im Reiter "Titel" auf die blaue Feldbeschriftung "Freitext 1" (bzw. die eigene Benennung). Kann das sein, dass Sie versehentlich im Feld "Vorgabe" etwas eingetragen haben? Dies würde erklären, falls nun auch neue Titel bereits einen Eintrag enthalten.

Wenn Sie bei einer Quelle im Freitext-Feld den Inhalt markieren und Entf drücken, können Sie den vorhandenen Eintrag wieder löschen.

Ich habe es in der Anleitung nicht explizit erwähnt, aber Sie sollten natürlich nur dann einen der drei Einträge aus dem Drop-down-Menü auswählen, wenn dies auch zutrifft. Ansonsten lassen Sie das Freitext-Feld einfach leer.

Ich habe das auch nochmals überprüft, das funktioniert.

Was die fehlenden Klammern angeht: Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Da Sie einen selbst angepassten Stil nutzen, senden Sie uns den Stil auch zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Die Datei(en) senden Sie bitte über unser Upload-Formular http://www.citavi.com/transfer. Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie dort im Fenster "Nachricht" diese Bearbeitungsnummer ein: #114074 .

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank.

Das erste Problem mit der Auswahlliste ist behoben. Den Rest habe ich Ihnen hochgeladen.

Viele Grüße

Anja

Foto
1

Hallo Anja,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich habe mir Ihren Zitationsstil angeschaut und auch bereits per Mail geantwortet.

Anders, als in meiner Anleitung angegeben, haben Sie nun anscheinend doch darauf verzichtet, die Klammern bereits in die Freitext-Felder einzutragen. In dem Fall müssten Sie diese natürlich doch über den Zitationsstil ausgeben lassen. Ich habe dies nun ergänzt.

Für alle Fälle habe ich auch eine Ersetzungsregel definiert, falls Sie bei einem Titel doch versehentlich den Unterstrich "_" ausgewählt haben.

Zudem war eine Korrektur der Interpunktionsfelder erforderlich. Bitte nutzen Sie die Interpunktions-Felder nur für Interpunktionen, also Punkt, Komma, Leerzeichen oder Strichpunkt - also gerade NICHT für Klammern und sonstige Texte.

Das Feld "Interpunktion danach" wird immer vom Feld "Interpunktion davor" der nachfolgenden Komponente überschrieben:

http://www.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?cse_rules_of_thumb.html

Sie müssten also immer "rückwärts" vorgehen und am besten immer nur das Feld "Interpunktion davor" verwenden.

Für Klammern, Füllwörter wie "in: " oder beschreibende Formulierungen wie "zuletzt geprüft am: " nutzen Sie die Komponente Textelement.

http://www.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?cse_text_elements.html

Wir beschreiben die Grundlagen der Interpunktion an dieser Stelle unseres Videos: https://www.youtube.com/watch?v=GfYFZ1hhBLY#t=04m30s

Für Mitleser mit einem ähnlichen Problem:

Bevor Sie sich in das Abenteuer begeben, einen eigenen Stil von Grund auf neu zu programmieren, möchte ich dazu raten, einen unserer vorhandenen Stile zu verwenden oder anzupassen. Wenn Sie in der Stil-Suche (Menü Zitation > Zitationsstile > Zitationsstil wechseln > Stil suchen) einen möglichst ähnlichen Zitationsstil finden, fällt die Anpassung auch viel leichter.

Wer weiter an einem selbst erstellten Stil festhalten möchte, müsste das Video für den Zitationsstil-Editor vollständig anschauen: http://www.citavi.com/zitationsstileditor und ergänzend die Umsetzungen prüfen, wie sie in anderen Zitationsstilen gemacht wurden. Dazu empfehle ich, dass Sie sich den Citavi Basis-Stil anschauen. Die bessere Lösung wäre aber, wenn Sie darauf verzichten würden, einen eigenen Stil zu erstellen. Die Zeit und die Energie, die Sie hierbei investieren, geht Ihnen bei der inhaltlichen Arbeit verloren - ich hoffe, Sie nehmen mir diese Worte nicht übel.

Viele Grüße

Susanne

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)