eSeitenzahlen und WE: «Seitenzahl erfassen unterdrücken» oder «stringent nachfragen»

Erika L. hinzugefügt 4 Monaten her
geplant

Hallo C6-Team,


Manche Zeitschriften verwenden ergänzend Buchstaben bei den Seitenzahlen. Wenn ich den Artikel via DOI erfasse, werden diese auch so erfasst: e65-8

10088f546c1dfc290001444a0fb8bd83

Manuell habe ich im Feld Seitenzahlen den Typ auf «andere» und das Zahlensystem auf «kein Zahlensystem» geändert unter der Prämisse, dass diese Einstellungen sowas wie das Format für diesen Titel darstellen. Die manuelle Änderung habe ich vorgenommen, da C6 auch bei Typ "Seiten" und Zahlensystem "Arabische Zahl" das gleiche nachfolgende Phänomen zeigt.


Beim ersten WE gibt C6 die Seitenzahl jedoch mit 1 aus. Warum referenziert C6 auf den numerischen Wert der PDF-Seite, nämlich 1

a971ceadb033ce6eae7d5735b4833948

wenn ich doch vorher das – so verstehe ich das – Format für die Seiten eingegeben habe? Ich habe die Seite manuell im WE mit e65 erfasst und auch o.g. Änderungen vorgenommen.


Warum gibt mir C6 auch beim zweiten WE nach wie vor eine numerische Seite an und zeigt im WE die primäre Auswahl mit dem Typ «Seiten» und Zahlensystem «Arabische Zahl»?

7781f6b893b018396bd50926bffaf4e3


Spätestens ab dem zweiten WE habe ich erwartet, dass C6 das zugrunde liegende Format übernimmt, bzw. nachfragt,

cc1cb8f45e2ab0368b2c75ffa3223c24was C6 nicht gemacht hat.


Wahrscheinlich konnte C6 sich nicht entscheiden, ob das zweite WE mit f65 (d.h. alphabetische Reihenfolge) fortgesetzt wird, oder e66 (d.h. numerische Reihenfolge) oder korrekterweise, da gleiche Seite mit e65 bleibt. Dies kann ich nachvollziehen. Aber da wäre es hilfreich und fehlerreduzierend, wenn C6 nicht einfach die Seitenzahl 1 reinschreibt. In der aktuellen Version muss ich


  • merken, dass 1 drin steht
  • die 1 löschen
  • die korrekte e65 manuell eintragen

Deshalb würde ich folgendes begrüssen

  • Feld leer lassen (wenn C6 sich nicht entscheiden kann) oder
  • die Option anbieten, dass die automatische Erfassung der Seitenzahl im aktuellen Titel unterdrückt wird (entweder im Titelfeld bei den Seitenzahlen oder beim ersten WE, wenn C6 eine Differenz zwischen Titelformatierung (e65-8) und PDFNummerierung (1-4) feststellt) oder
  • stringente Nachfrage bei jedem WE, wenn C6 eine Differenz zwischen Titelformatierung (e65-8) und PDFNummerierung (1-4) feststellt.

FG Erika

Kommentare (3)

Foto
1

Guten Morgen Erika

Zuerst einige Vorbemerkungen ...

a) Einträge im Feld "Seiten von-bis" bzw. "Zitat-Seiten"

Wenn Sie in Citavis Feld "Seiten von-bis" oder "Zitat-Seiten" etwas eintragen, aus dem Citavi keinen Zahlenbereich berechnen kann, weist Citavi dem Feld automatisch bei der Eigenschaft "Zahlensystem" den Wert "Unverändert (Ausgabe wie Eingabe zu)".

Das bedeutet, dass der Zitationsstil später gar nicht erst versucht, automatisch das passende Präfix (wie "p." für eine Seite oder "pp." für mehrere Seiten) zu ergänzen. Auch versucht der Stil nicht, die Regeln für die verkürzte Darstellung von Seitenbereichen anzuwenden (wie "f.", wenn zwei Seiten gemeint sind, oder "ff." wenn mehr als zwei Seiten gemeint sind.)

Zwischenfazit: Sie müssen den Seitenzahltyp und das Zahlensystem nicht manuell ändern.

b) Paginierung von PDF-Seiten

Wenn Sie ein Zitat aus einer PDF-Seite kopieren, bezieht Citavi die Information, auf welcher Seite sich das Zitat befindet, aus der PDF-Datei selber. Es kommt leider immer mal wieder vor, dass die PDF-Seitenzahlen nicht mit den Seitenzahlen übereinstimmen, die ein Artikel in der Druckausgabe einer Zeitschrift hat. Wenn Sie dann ein Zitat von Seite 1 einer PDF-Datei übernehmen, trägt Citavi auch 1 als Seitenangabe ein, obwohl vielleicht der Artikel in der Zeitschrift auf Seite "e65" beginnt.

Zwischenfazit: Wenn Sie feststellen, dass ein kopiertes Zitat im Feld "Zitat-Seiten" den Wert "1" stehen hat, ist die Seiteninformation zu prüfen. (Daran knüpft Ihr berechtigter Wunsch an, dass Citavi hier warnen soll -> Ihre Wunschoption 3 ist gerade erfasst worden.)

c) Korrektur von Zitat-Seiten

Wenn Sie beim ersten erfassten Zitat die Zitat-Seiten korrigieren, nutzt Citavi Ihre Korrektur, um allen folgenden Zitate die richtige Seitenzahl zuzuweisen. Das funktioniert aber nur, wenn Citavi wiederum einen Seitenbereich erkennt. Die Folgeseite von e65-8 wäre dann für Citavi e65-9 ... das kann passen, muss aber nicht.

Zwischenfazit: Bei allen Zahlenangaben, die nicht als Seitenbereich identifizierbar ist, müssen Sie nachkontrollieren.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Stringentes Nachfragen würde ich ablehnen. Citavi hat so viele modale Dialoge, dass ich die konsequent ignoriere und einfach immer bei allem ja klicke. Da sollte nicht noch etwas hinzugefügt werden.

Verwandt ist mit dem hier geschilderten Problem meiner Ansicht nach, dass Citavi nicht unterscheiden kann zwischen dem Nummerierungssystem innerhalb des übergeordneten Werkes (Artikel auf S. 563 der Zeitschrift) und den Nummerierungssystem innerhalb des Titels (Seite e67 oder Rn. 56 des Artikels, welcher auf S. 563 der Zeitschrift beginnt).

Foto
1

Hallo Peter,

Vielen Dank für die Informationen. Das hilft, C6 besser zu verstehen.

Super, dass eine meiner Wunschoptionen aufgenommen wurde.

@SirPounce: sicherlich baut das C6-Team in der stringenten Nachfrage eine CB "diesen Hinweis nicht mehr anzeigen" ein. Dann wäre allen gedient.

FG Erika

Foto
1

Das glaube ich nicht. Das Vermeiden von sinnlosen modalen Dialogen ist keine Stärke von Citavis GUI-Design.

Foto