Erst werden die Titel nicht im Arbeitsbereich angezeigt, dann verschwindet das Literaturverzeichnis

Ina P. hinzugefügt 13 Monaten her
beantwortet

Liebes Citavi-Team,


seit dieser Woche arbeite ich mit Citavi 6 - passend zum Start eines neuen Projektes. Das neue Projekt habe ich also direkt in Citavi 6 angelegt. Zunächst entsprechend der Empfehlung als Cloud-Projekt. Ersteinmal hatte ich nun mehrfach das Problem, dass sich im Word-Add-In zwar das verknüpfte Projekt öffnen ließ, jedoch die Titel nicht in Word erschienen. Das Add-In war also nicht deaktiviert (nicht ausgegraut), aber die Titel erschienen einfach nicht, konnten also auch nicht in den Text eingefügt werden. Einmal funktionierte es irgendwann im Laufe des Tages, ohne dass ich etwas anderes gemacht hätte.

Da ich jedoch nicht immer den ganzen Tag warten kann, habe ich ausprobiert, ob es evtl. mit der Cloud zutun hat und habe eine lokale Projekt-Kopie gemacht. Siehe da: die Titel erschienen im Arbeitsbereich und ich konnte problemlos mit dem lokalen Projekt weiterarbeiten.

Auch heute morgen hat sich der Arbeitsbereich für das verknüpfte lokale Projekt sofort geöffnet und ich habe an der Datei weitergearbeitet. Leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass alle Referenzen "weg" sind. Im Citavi-Projekt sind sie noch da und auch in Word werden sie im Add-In-Arbeitsbereich angezeigt - jedoch (bis auf eine Ausnahme) als nicht zitiert (also ohne grüne Häkchen). Im Fließtext sind die Felder noch aktiv (nicht in Text umgewandelt, sondern als Felder erkennbar mit Rahmen und grauer Hinterlegung, wenn man reinklickt). Im Literaturverzeichnis erscheint nur eine Quellenangabe, die ich heute eingefügt habe (obwohl ich heute mehrere Quellen eingefügt habe). Alle Referenzen, die ich in den letzten Tagen eingefügt habe, sind verschwunden (obgleich ja an einer dieser Quellen sogar noch ein grünes Häkchen ist).


Ich wäre sehr froh, wenn Sie mir weiterhelfen können. Vielleicht hängen die einzelnen Punkte auch nicht zusammen? Das Word-Dokument ist nicht im Kompatibilitätsmodus - dies war ein Hinweis aus einem anderen Beitrag, den ich bereits geprüft habe.


Freundliche Grüße

Kommentare (11)

Foto
1

Hallo,

es gibt in Citavi 6.0 leider einen kleinen Bug bezüglich der grünen Häkchen, die auch bei zitierten Quellen nicht immer zuverlässig angezeigt werden. Aktualisiert sich das Literaturverzeichnis korrekt, wenn Sie in Word einmal auf Citavi > Aktualisieren klicken?

Wenn nicht, könnten Sie uns Ihr Word-Dokument bitte zur Prüfung zusenden?

Zum Übermitteln der Datei(en) verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:

http://www.citavi.com/transfer

Bitte geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars die Ticket-ID dieser Support-Anfrage ein: 31627. Wir sichern Ihnen zu, dass die Datei(en) nicht in fremde Hände geraten.

Vielen Dank und viele Grüße

Sebastian

Foto
1

Hallo Sebastian,

vielen Dank für die zügige Antwort. Tatsächlich hat sich das Literaturverzeichnis (auf den ersten Blick) korrekt aktualisiert (im Detail habe ich es jetzt nicht geprüft), als ich den "Aktualisieren-Button" im Citavi-Reiter genutzt habe. Rechtsklick -> Felder aktualisieren hatte ich zuvor selbst erfolglos versucht.

Freundliche Grüße

Foto
1

Hallo,

bitte nutzen Sie zum Aktualisieren der Citavi-Felder den Aktualisieren-Button im Reiter Citavi. Wenn dies nicht hilft, können Sie auch im Arbeitsbereich im Reiter Titel auf Ansicht klicken und dort das Projekt neu laden. Das aktualisiert die Felder in jedem Fall.

Viele Grüße

Sebastian

Foto
1

Hallo zusammen,


bei mir ist das LitVZ ebenfalls komplett verschwunden (die anderen obigen Probleme hatte ich nicht). Für meinen Fall war das Problem eingetreten, da das Wort "Literaturverzeichnis" mit einem Word-Kommentar versehen wurde. Wenn der Kommentar gelöscht und der Citavi-Button "Aktualisieren" angeklickt wird, wird das LitVZ wieder komplett erstellt.


Viele Grüße

Foto
1

Hallo zusammen,

ich habe ein sehr ähnliches Problem in Citavi 6.2, wie oben bei Rhea-Katharina K. beschrieben. Die Zitate sind im Text richtig und zählen auch richtig hoch, sofern man ein neuen Titel hinzufügt. Allerdings werden bereits enthaltene Titel nicht im Citavi Auswahlbereich unter Titel mit einem grünen Häkchen markiert und werden nicht erkannt. Eine Aktualisierung sowie eine Reparatur über die Im Citavi Bereich implementierten Funktionen bringen keine Änderung. Auch der Tipp des neu Ladens hat keine Wirkung.

Hat jemand noch eine Idee?

Viele Grüße

Steffen

Foto
1

Hallo, Steffen

Könnten Sie uns das Dokument zur Prüfung hochladen?


Zum Übermitteln der Datei(en) verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:

http://www.citavi.com/transfer

Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars diesen Link als Nachricht ein: https://help.citavi.com/topic/erst-werden-die-titel-nicht-im-arbeitsbereich-angezeigt-dann-verschwindet-das-literaturverzeichnis#comment-93566

Foto
1

Hallo Sebastian,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe die Datei soeben hochgeladen.

Beste Grüße

Steffen

Foto
1

Hallo, Steffen

Vermutlich sind durch einen Fehler in Citavi IDs verloren gegangen, die für die Verbindung zwischen den Nachweisen in Word und den Titeln in Citavi sorgen. Die Konsequenz daraus ist ein Verlust der grünen Häkchen, die sich auch leider nicht mehr herstellen lassen.


Was passiert, wenn Sie in Word im Citavi-Reiter auf Umwandeln > Nachweise in das aktuelle Projekt kopieren klicken?


Viele Grüße


Sebastian

Foto
1

Hallo Sebastian,

vielen Dank für die Hilfe. Der Befehl hat dazugeführt, dass jetzt die Verknüpfung mit Häkchen wieder funktioniert, jedoch habe ich jetzt alle Titel doppelt im Citavi-Projekt. Dabei sind natürlich die Kopien ohne die ursprünglichen verknüpften Dokumente und ohne die Zitate, Wissenselemente, etc.

Bisher habe ich die Möglichkeit Duplikate zu löschen nicht gefunden. Ist das irgendwie möglich?

Viele Grüße

Steffen

Foto
1

Hallo, Steffen,

automatisch kann Citavi leider nicht löschen. Sie können aber im Menü Titel > Dubletten anzeigen wählen.

Viele Grüße

Sebastian

Foto
1

Hallo,

ja das habe ich mir schon gedacht. Nochmals vielen Dank für die Unterstützung. Von jetzt an komme ich klar.

Viele Grüße

Steffen

Foto