Eckige Klammern [Autor Jahr Seitenzahl]

Michelle B. hinzugefügt 14 Monaten her
beantwortet

Hallo,

ich habe mehrere Fragen zu den Nachweise im Text.

Ich verwende zurzeit den Zitationsstil Springer Basis (Autor Jahr). Ich finde den Stil gut, allerdings muss ich in eckigen Klammern zitieren.

Zurzeit wird im Text z.B. auf diese Art zitiert:

(Martens 2016, S. 49f.)

Ich hätte es gerne so:

[Martens 2016 S. 49f.]

Wie füge ich die eckigen Klammern ein?

Wie ist es möglich mehrere Seiten anzugeben, die nicht direkt hintereinander sind? Z.B. so:

[Martens 2016 S. 49f., 350f.]

Wenn ich mehrere Verweise hintereinander verwende, kann ich diese in eine Klammer fügen?

zur zeit ist es so:

(Martens 2016, S. 49f.)(Schubert 1996, S. 180)

Ich hätte es gerne so:

[Martens 2016 S. 49f.; Schubert 1996 S. 180]

Vielen Dank im voraus!

Kommentare (1)

Foto
1

Hallo Michelle

Sie haben folgende Fragen zu Ihrem Zitationsstil:

a) Runde Klammern im Text durch eckige Klammern ersetzen

Bitte folgen Sie den Schritten in diesem Video: https://www.screencast.com/t/F2Dwwvak, um runde Klammern durch eckige zu ersetzen. Das Video stellt die Schritte für Stile dar, die mit Kurznachweisen im Text (Autor Jahr) arbeiten, aber gilt genauso für Referenznummernstile.

b) Mehrfachbeleg durchführen

Tragen Sie die verschiedenen Zitat-Seiten in das Feld "Seiten von-bis" ein, das Sie bei Klick auf "Mit Optionen einfügen" in Citavis Word Add-in sehen.

c) Mehrfachnachweis einfügen

Fügen Sie die erste Quelle ein, also z.B. Martens 2016. Setzen Sie den Mauszeiger direkt dahinter, ohne vorher ein Semikolon von Hand einzufügen, oder stellen Sie sogar den Mauszeiger in das "Martens-Feld". Markieren Sie dann den zweiten Titel, also z.B. Schuber 1996, und klicken Sie auf "Mit Optionen einfügen". Tragen Sie ggf. wieder Zitat-Seiten ein.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich konnte alle meine Probleme lösen!

Foto
1

Leider funktioniert das Einfügen von runden Klammern bei mir nicht. Ich benutze einen benutzerdefinierten Zitationsstil.

Foto
1

Das muss funktionieren. Am besten, wenn man den Stil sehen könnte. Kannst Du ihn hier hochladen?

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

/03e3134644aac5c704e4223efde738d4

Foto
1

Mit einem Doppelklick auf die blau hinterlegte Komponente ( wird sie editiert und kann gegen ein [ ausgetauscht werden. Analog dann bei )

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Saban,

vielen Dank für den Screenshot.

Hatten Sie die runde Klammer aus der linken Spalte in die Vorlage gezogen?

Oder hatten Sie die eckige Klammer überarbeitet? Ich vermute, dass Sie lediglich die Beschriftung der Komponente angepasst hatten, aber nicht das Textelement selbst.

Rufen Sie bitte die Klammer nochmals mit einem Doppelklick auf und klicken dann im Bearbeitungsfenster nochmals mit einem einfachen Klick auf das Kästchen mit der Klammer, so dass es blau hervorgehoben wird. Im Feld "Text" ändern Sie dann den Eintrag hin zu einer eckigen Klammern.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/101_creating_a_publication_with_word-04.png

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Leider reicht mein IQ nicht um das zu verstehen. Standardmäßig waren eckige Klammern hinterlegt. Ich habe die erste Klammer in eine runde umgeändert.

Foto
1

Vielen Dank erstmal für eure Antworten. Ich habe eine Frage und zwar gibt es eine Möglichkeit Bücher (außer die eingefügten pdfs) in citavi zu zitieren. Irgendwie eine Zitaterstellmöglichkeit und dann bei Word einfach einfügen ?

Foto
1

Anbei die überarbeitete Version des Stils, ich habe die schon vorhandene Komponente verwendet:

/36b96ebde7522f72fb150f2d25d035a9

also die eckige muss noch gelöscht werden.

Zu Frage 2: Wenn ich das richtig verstanden habe, dass du ein Buch zitieren willst, dass nicht in Citavi aufgenommen wurde, klappt das nicht. Erst aufnehmen – dann zitieren. Aber vielleicht verstehe ich ja auch den Hintergrund nicht. Warum willst du das?

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Saban,

vielen Dank für Ihre weitere Frage.

Verstehe ich das richtig, dass es Ihnen um das Erfassen der Zitate von gedruckten Quellen geht, die Ihnen nicht als PDF vorliegen? In dem Fall müssten Sie die entsprechenden Passagen manuell als Wissenselemente erfassen:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?101_adding_quotations_by_hand.html

Alternativ könnten Sie auch die Seiten einscannen und mit einer Texterkennungssoftware bearbeiten. Zudem wäre der Einsatz eines Zeilenscanners denkbar:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?quickly_adding_printed_text.html

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hi Susanne danke für deine Antwort. Also müsste ich theoretisch das Buch irgendwie als Fake PDF erstellen, welches dann in Citavi eingefügt wird und dann Zitiert wird. Richtig?

Foto
1

Hallo Saban,

vielen Dank für Ihre Frage.

Was genau meinen Sie mit "Fake-PDF"?

Um das Buch zitieren zu können, müssten Sie den Titel zunächst in Ihrem Projekt erfassen:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?101_citavi_adding_references.html

Bei vielen Zitaten würde es sich lohnen, die entsprechenden Seiten einzuscannen. Diese können Sie in Citavi aber erst annotieren (also Zitate markieren und übernehmen etc.), solange Sie die Scan-Bilder nicht in durchsuchbaren Text konvertiert haben (Optical Character Recognition). Wenn Sie die Vollversion von Acrobat haben, können Sie die Texterkennung dort machen. Andernfalls liefert ABBYY Finereader sehr gute Ergebnisse. Es gibt auch Online-Dienste, die OCR-Dienste anbieten, aber wir haben bisher keinen gefunden, dessen Qualität an die von Acrobat oder ABBYY heranreicht.

Prinzipiell ist ein PDF aber nicht nötig. Die Zitate können Sie auch selbst abtippen und manuell erfassen.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Perfekt ich danke tausend Mal die Option über ISBN das Buch zu übernehmen ist perfekt danke danke danke!

Foto
1

Hallo Saban,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto