Doppelte Verweise??

Erika L. hinzugefügt 5 Monaten her
beantwortet

Hallo Citavi 6-Team,

Warum können Verweise zwischen Titeln doppelt erfasst werden?

Warum gibt das Prg keinen Hinweis auf eine Dublette?


3ac03ed0bc2ef9838a3a0839b0139020

Man kann im Verweis die Seite / Kap angeben, aber Citavi 6 springt ja nicht an diese Stelle. Der Wunsch, dass Citavi 6 von einer Textstelle des Titels A zur zitierten Textstelle von Titel B springen kann, wurde schon benannt.

Dann wäre es hilfreich, hier einen Dublettenhinweis zu erhalten. Oder welche Überlegungen stecken hinter den doppelten Verweisen?

FG Erika

Kommentare (8)

Foto
1

Ehrlich gesagt erscheint mir die Erkenntnis, dass man die Seite angeben kann, das schon ausreichend zu erklären. Werk A verweist auf Werk B an mehreren Stellen, mit verschiedenen Bewertungen, und ich erfasse verschiedene Notizen zu jedem Einzelverweis.

Foto
1

Freitextfeldern gegenüber bin ich skeptisch. Sind einfach zu programmieren, ermöglichen viel Spielraum, erforden viel Handarbeit. Insbesondere, wenn ich den Inhalt des Freitextfeldes weder "vererben" noch "mittels Klick" weiter nutzen kann.

Inhaltlich kann ich "Werk A verweist auf Werk B an mehreren Stellen, mit verschiedenen Bewertungen, und ich erfasse verschiedene Notizen zu jedem Einzelverweis." nachvollziehen, aber es erscheint mir sehr aufwändig zu sein.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, erfasst Du Zitate mit dem Quellenhinweis mittels Wissenselementen (Titel A mit Textstelle, Autor, Jahr, Seite und Titel B mit Textstelle). Zusätzlich erfasst Du die Verweise bei den Wechselseitigen Verweisen (Titel A zu Titel B). Das Freitexfeld bei den ggs. Verweisen verlangt manuelle Schreibarbeit, im Zieldokument muss ich scrollen bzw. manuell die Seitenzahl eingeben. Sind bei einem Titel mehrere PDF's hinterlegt, dann muss zusätlich das Dokument ausgewählt werden.

Die Information bzgl. Zitat Titel A und Quelle Titel B erfolgen nach Deiner Vorgehensweise an 3 Orten, korrekt? Und Du wechselst bei der Bearbeitung eines Textes zwischen den Registern "Zusammenhang" und "Zitate, Kommentare" hin und her, korrekt?

Aus Anwendersicht sind mir die doppelten Verweise nicht nachvollziehbar, wenn ich im WE via Textmarkierung grad Autor und Seitenzahl im WE als Information habe, jedoch weder bei den ggs. Verweisen noch bei den WE mit 1 Klick auf die Seite des Quelltextes von Titel B gelange?

Foto
1

Hallo C6-Team,

Gerne würde ich noch von Eurer Seite eine Antwort zu meiner Frage erhalten.

FG Erika

Foto
1

Hallo Erika

Bei den Verweisen sind Mehrfacheinträge möglich. Wenn z.B. Müller sich kritisch mit einem Werk von Schmidt auseinandersetzt, dann wird er ggf. einer Aussage von Schmidt auf Seite 64 zustimmen (positiver Verweis auf S. 64), aber sich von einer anderen Aussage von Schmidt auf S. 112 distanzieren (negativer Verweis auf S. 112).

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,


a77625f002fd9d3df28271c098c016fd

Soweit klar (positive und negative Beurteilung).

Aber, im Wordaddin sehe ich nur die Qualität des Verweises und die Seitenzahl. Welche Aussage zugrunde liegt nicht (es wurde ja auch in diesem Feature kein Text verlinkt bzw. das Wissenselement hinterlegt). Ich würde mir hier wünschen, die Textpassage, um die es geht, aufrufen und direkt ansehen zu können, wie das bei den WE im Wordaddin auch geht.

Auch meine Notizen zum Verweis dazu kann ich nicht aufrufen oder direkt einsehen. Oder habe ich irgendwo eine Einstellung übersehen?

d8828847723bf1d1b6862d77a2f6e463

Man kann vom Verweis auf den verwiesenen Titel in C6 ins Register "Zusammenhang" springen, muss dort aber auf besagte Seite scrollen. Ein Kettsymbol vom Verweis auf die Textstelle existiert nicht.

Ein zeitsparender Nutzen beim Schreiben in Word mit dem Wordaddin erschliesst sich mir noch nicht wirklich.

FG Erika

Foto
1

Hallo Erika,

Denkbar wäre, dass in einer späteren Citavi-Version beim Mouseover über die Bewertungs-"Kugel" ein Tooltipp erscheint, der die ersten Wörter aus dem Feld Notiz zeigt. Wäre das das "missing feature"?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

"... die ersten Wörter aus dem Feld Notiz..." Warum nur die ersten Wörter? Das Mouseover bei den WE zeigt mir den ganzen Inhalt des WE an. Warum nicht beim Feld Notiz?

Das missing feature ist eher, dass ich beide Fkt, d.h. qual. Verweis auf Quelle inkl. Notiz und Wissenselement in einem Formular haben möchte. Unterhalb des WE, eingerückt dann - sofern eine Quelle zitiert wurde - die qualitativen Verweise mit Notizen und Sprungmarke ins zitierte Dokument.

88e8215273314f5e3b06e124545aa484

e9c1272d469210a4b143184b47382e7a

FG Erika

Foto
1

Hallo Erika

Für mich ist das Takeout aus dieser Diskussion, dass der Inhalt des Notizfelds bei einer qualitativen Bewertung einer Verknüpfung im Word Add-in sichtbar sein soll. Wie die genau umgesetzt wird, ist dann eine nachgeordnete Diskussion.

Freundliche Grüsse

Peter