"Das Dokument ist zu umfangreich und muss vor dem Speichern gekürzt werden."

Christiane P. hinzugefügt 23 Tagen her
NEU

Bei jedem Versuch auch nur einen Buchstaben im Fließtext des mit Citavi verknüpften Word- Dokuments weiterzuschreiben erscheint seit kurzem die Meldung: "Das Dokument ist zu umfangreich und muss vor dem Speichern gekürzt werden." Wie sollte ich in diesem Fall vorgehen um weiter an meinem Dokument schreiben zu können?

Kommentare (12)

Foto
1

Guten Tag Christiane

Das ist keine Meldung von Citavi. Es gibt ein Problem mit Ihrer Word-Datei. Versuchen Sie bitte diese Lösungen:

1. Beenden Sie Word.

2. Starten Sie Word.

3. Klicken Sie auf Datei > Öffnen.

4. Markieren Sie die betreffende Datei.

5. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil neben der Schaltfläche Öffnen und dann auf Öffnen und Reparieren.

6. Klicken Sie auf Reparieren.

Wenn das nicht funktioniert:

Markieren Sie den gesamten Word-Text, aber nicht die letzte Absatzmarke. Kopieren Sie den Text in ein neues Word-Dokument.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Christiane,

das sieht mir nach diesem Problem aus. Die dortigen Vorschläge von Pauline würde ich mal ausprobieren.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

... aber bitte nicht den Tipp folgen, im RTF-Format zu speichern ;-)

Foto
1

Entgegen sämtlicher Warnungen habe ich schon mal erfolgreich ein Dokument retten können, indem ich es als RTF gespeichert habe und – ohne weitere Veränderungen vorzunehmen – gleich wieder zurück umgewandelt habe. Ich muss aber zugeben, dass das zu Zeiten von Citavi 5 war. Da entsteht ja eine Kopie.

Dass das Original immer am besten vielfach "gebackupt" wird, setze ich voraus. Habe da zu viel negative Erfahrungen gesammelt. Alles immer nun an einer Kopie ausprobieren. Zum Thema Backup fand ich einen Spruch letztens gut: "Wann ist Zeit für ein Backup? → Jetzt!"

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo, danke für die schnellen Antworten!

Leider hat weder der Tipp die Datei zu Reparieren, noch das Kopieren in ein neues Word Dokument, oder das Speichern unter einem anderen Namen etwas gebracht. Was mir jetzt noch aufgefallen ist: Wenn ich nur Im Text meiner Arbeit weiterschreibe, taucht das Problem nicht auf. Sobald ich aber einen Quellennachweis über Citavi einfüge , geht nichts mehr. Was könnte ich noch machen? Im RTF Format speichern habe ich jetzt mal noch nicht probiert.

Beste Grüße

Christiane

Foto
1

Vielleicht ist Peters wichtiger Hinweis untergegangen: "Markieren Sie den gesamten Word-Text, aber nicht die letzte Absatzmarke. Kopieren Sie den Text in ein neues Word-Dokument". Sprich. Alles markieren und dann ein Zeichen weniger, das letzte.

Alternativ würde ich das Dokument gern sehen, aber ich verstehe natürlich, dass das hier nicht geht.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Das habe ich gemacht, alles markiert , nur nicht die letzte Absatzmarke, die nach der letzten Quelle in meinem Literaturverzeichnis steht. Es hat leider nichts gebracht.

Foto
1

ich würde es jetzt mal ohne LV probieren. Also über die Optionen im Add-In "kein LV" ankreuzen und dann alles markieren – ohne den letzten Punkt.

Alternativ: Den Cursor vor den letzten Punkt vor dem LV stellen und mit Strg-Pos1 alles darüber markieren und dann kopieren.

Foto
1

Ja das scheints gewesen zu sein! Super, vielen vielen Dank!!

Foto
1

uff :-)

Foto
1

:-)

Foto
1

❤ für Pragmarius

Foto