Citation key ändert sich nach Portierung von Citavi 5 projekt zu Citavi 6

Jannic C. hinzugefügt 14 Monaten her
beantwortet

ich habe soeben Citavi 6 installiert und ein Citavi 5 Projekt importiert.

Fort wurden alle citation keys geändert. Zum Beispiel wurde "Bliss.2002" zu "Bliss et al. 2002" (grau unterlegt). Seltsamerweise werden immernoch die alten keys exportiert in bibtex. Ärgerlich ist, dass wenn ich in einem bestehenden LaTeX file einen citatoin key kopiere (zb "Bliss.2002") um in meinem Citavi projekt die Literatur nochmal zu sichten, dann findet Citavi nichts zu diesem key. So sehe ich quasi garnicht welche key eigentlich exportiert wird.

Beste Antwort
Foto

Das ist ein Problem der Fehlbenennung der Datenfelder im Englischen und im Deutschen, und in letzter Konsequenz Folge der ineleganten und inkonsequent strukturierten Funktion dessen, was das deutsche Citavi "Kurzbelege" nennt. Dieses Feld ist meistens sinnlos: entweder, lässt sich der Inhalt des Feldes automatisieren, und dann sollte das der Zitationsstil machen, oder aber, es wird genutzt, um einen nicht automatisierbaren Kurztitel zu erzeugen. Der Sinn des Feldes ist es ersichtlich, ein letztes bißchen Performanz aus Citavi zu kitzeln, der Preis ist relativ häufige Nutzerverwirrung (meinem Eindruck nach auf Grundlage der Fragen im Forum) und Inkonsistenz. M.E. ist die einzig legitime, nicht gegen das Prinzip "Dateneingabe unter Außerachtlassung der Datendarstellung" verstoßende Verwendung des Feldes die nicht-automatisierbare Vergabe von Kurztiteln. Dann sollte es aber auch "Kurztitel" heißen, was aber leider schon für die Kurzbezeichnung der Referenz links oben vergeben wurde.

/3d6b2d612575e6e2882a560b493687e5

Das was da als "Citation Key" steht, ist der "Kurzbeleg", nicht das, was als Key für eine Datenbank im Bibtex-Format exportiert wird. Dieser steht in einem separaten Feld, welches erst angezeigt wird, wenn man die Latex-Unterstützung in den Optionen aktiviert. Wenn man die Latex-Unterstützung aktiviert, muss man aber peinlich drauf achten, dass man im folgenden Dialog nicht aus Versehen alle bestehenden Keys überschreibt.

/dde12cb1e4c10d421928bea9af4d5c06

Kommentare (1)

Foto
1

Das ist ein Problem der Fehlbenennung der Datenfelder im Englischen und im Deutschen, und in letzter Konsequenz Folge der ineleganten und inkonsequent strukturierten Funktion dessen, was das deutsche Citavi "Kurzbelege" nennt. Dieses Feld ist meistens sinnlos: entweder, lässt sich der Inhalt des Feldes automatisieren, und dann sollte das der Zitationsstil machen, oder aber, es wird genutzt, um einen nicht automatisierbaren Kurztitel zu erzeugen. Der Sinn des Feldes ist es ersichtlich, ein letztes bißchen Performanz aus Citavi zu kitzeln, der Preis ist relativ häufige Nutzerverwirrung (meinem Eindruck nach auf Grundlage der Fragen im Forum) und Inkonsistenz. M.E. ist die einzig legitime, nicht gegen das Prinzip "Dateneingabe unter Außerachtlassung der Datendarstellung" verstoßende Verwendung des Feldes die nicht-automatisierbare Vergabe von Kurztiteln. Dann sollte es aber auch "Kurztitel" heißen, was aber leider schon für die Kurzbezeichnung der Referenz links oben vergeben wurde.

/3d6b2d612575e6e2882a560b493687e5

Das was da als "Citation Key" steht, ist der "Kurzbeleg", nicht das, was als Key für eine Datenbank im Bibtex-Format exportiert wird. Dieser steht in einem separaten Feld, welches erst angezeigt wird, wenn man die Latex-Unterstützung in den Optionen aktiviert. Wenn man die Latex-Unterstützung aktiviert, muss man aber peinlich drauf achten, dass man im folgenden Dialog nicht aus Versehen alle bestehenden Keys überschreibt.

/dde12cb1e4c10d421928bea9af4d5c06