"chromepickerbroker.exe" wird immer neu gestartet

Max R. hinzugefügt 3 Jahren her
beantwortet

Bei mir häufen sich in letzter Zeit (seit ca. 2 Wochen) bei äußerst intensiver Arbeit (mit mehreren gleichzeitigen Word-Dokumenten, mehreren offen PDFs im Reader und vielen geöffneten und sich laufend öffnenden und schließenden Tabs in Firefox) System-"Freezes" (Mauszeiger läßt sich nur noch im 5-Sekundenrythmus bewegen, nur mehr Reset/Neustart hilft), bei denen mehrere hundert ( gezählter Rekord 481) Prozesse mit dem Namen "chromepickerbroker.exe" mit jeweils 2-3.000 kB Speichernutzung im Taskmanager zu sehen sind.

Spannend dabei ist, dass ich Googel-Chrome überhaupt nicht verwende, ja nicht einmal installiert habe (gerade noch einmal überprüft).


Für mich wirkt es so, als ob mit jedem neu geöffneten Tab, evtl sogar mit jeder neuen Picker-Fundstelle in Firefox (61.0.1. - 64-bit) ein Prozess des Pickers gestartet würde, der dann aber beim Schließen des Tabs nicht mehr beendet wird - und irgendwann ist dann halt der gesamte verfügbare Speicher zugemüllt.


Ich habe für heute einmal die Fehlerprotokollierung aktiviert und hoffe das Protokoll noch senden zu können, wenn wieder einmal alles steht...


Mit besten Grüßen


Max Ringler

Antworten (1)

Foto
1

Wird gemacht.


Wobei ich gestern überhaupt nichts gepickt habe (gerade kontrolliert, keine neuen Einträge von gestern), und das Problem trotzdem aufgetreten ist. Der Rechner wurde gestern in der Früh neu gestartet.


Heute bisher keine Spur davon (dafür habe ich heute 7 Instanzen von Firefox im Taskmanager, obwohl ich nur ein Fenster offen habe...). Vielleicht ist auch enfach nur meine inzwischen 10 Jahre alte Win7-Installation hinüber (die aus verschiedensten Kompatibilitätsgründen mit Spezialsoftware noch nicht erneuert werden konnte)...


lg

Max

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)