Beim Fehler C406 sollen geänderte Dateien gespeichert werden

Erika L. hinzugefügt 2 Monaten her
NEU

Hallo C6-Team,

Fehler C406 erhalten, gemäss Anleitung die geänderten Titel in neuem Projekt gespeichert (Cloud und lokal). Dabei jedesmal nachfolgenden Fehler erhalten


e98d3cec3ddb3ec19655372d838d0b75Später meldete C6 aus dem neuen Projekt, dass die Daten nicht gespeichert werden konnten.

FG Erika

Kommentare (3)

Foto
1

Hallo Erika

Bei einem 406 oder 407-Fehler sichert Citavi (ab Version 6.2) alle nachfolgend eingegebenen Daten in einer Datei namens Changemap. Wenn Sie dann das Projekt schliessen (Citavi warnt zwar davor) und wieder öffnen, schlägt Citavi vor, die noch nicht in der Cloud befindlichen Daten jetzt hochzuladen. Diesen Vorschlag nehmen Sie bitte an.

Im ungünstigsten Fall kommt es bei der Auslesen der Changemap-Datei zu einem Fehler. Wenn Sie dann die Changemap-Datei an den Citavi-Support senden, bevor Sie Citavi wieder schliessen, kann die Datei repariert werden, so dass keine Daten verloren gehen.

Die Changemap-Datei legt Citavi 6.2 und 6.3 im Ordner %localappdata%\Temp\Swiss Academic Software an. Ab Citavi 6.3.6 findet sich die Datei im Ordner %localappdata%\Swiss Academic Software\Citavi 6\Temp.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

Dies "Wenn Sie dann das Projekt schliessen (Citavi warnt zwar davor) und wieder öffnen, schlägt Citavi vor, die noch nicht in der Cloud befindlichen Daten jetzt hochzuladen." hat C6 leider nicht gemacht. Ich hoffe, Sie können das im Projekt irgendwie nachvollziehen.

Ich habe Ihnen ja eine Einladung für das Projekt geschickt.

FG Erika

Foto
1

Hallo Erika

Das war in Ihrem Projekt eine Besonderheit: Die Daten wurden richtigerweise in der sog. Changemap-Datei gespeichert, aber wegen sog. doppelter IDs konnten die Daten nicht ins Projekt zurückgespielt werden. Nach einer Korrektur der Changemap-Datei ging es dann.

Unklar ist noch, wie es zu diesen doppelten IDs gekommen ist; dazu habe ich Ihnen Fragen vom zuständigen Entwickler weitergeleitet.

Freundliche Grüsse

Peter