Arbeiten mit Citavi und anderen Literaturverwaltungsprogrammen (Endnote etc.) im Team

Dirk S. hinzugefügt 2 Jahren her
beantwortet

Liebe Kollegen, liebes Forum,

ich arbeite seit neustem mit Kollegen im Team, die andere Literaturverwaltungen nutzen und wir haben ein Netzwerklaufwerk mit einen Vielzahl von PDFs. Zur Übersicht wird bislang eine Excel-Tabelle mit allen Titeln geführt - die denkbar schlechteste Lösung. Nun konnte ich meine Kollegen, die teilweise schon seit Jahrzehnten mit ihren spezifischen Lösungen arbeiten, nicht zum Umstieg auf Citavi überreden (bereits gekaufte Lizenzen etc.). Auch ich möchte nicht auf meine gewohnte Umgebung zur Literaturverwaltung verzichten und bin aber auf der Suche nach Lösungen.

Vor allem soll die Excel-Tabelle abgelöst werden. Hierfür kam mir die Idee, die Daten in ein BibTeX zu schreiben und diese auf dem Netzwerklaufwerk vorzuhalten. Citavi kann BibTeX importieren, aber eine Preview ist nur während des manuellen Imports möglich, richtig?

Ist der Ansatz mit einer gemeinsamen BibTeX-'Datenbank' überhaupt praktikabel oder welche Lösungen sind verwendet Ihr in Euren Projekt-Teams?

Vielen Dank,

Dirk S

Kommentare (2)

Foto
1

Lieber Dirk

(Ich habe mir erlaubt, nachträglich Ihr Posting zu anonymisieren, damit Sie vor Spam-Robotern geschützt sind.)

Die BibTeX-Lösung halte ich für einen guten Weg, um mit mit mehreren Kolleginnen und Kollegen zusammen an einer Publikation zu arbeiten. Die meisten professionellen Literaturverwaltungen erlauben den Ex- und den Import von bib-Dateien. Mit Overleaf steht Ihnen auch ein schmucker Online TeX-Editor, der auch von Novizen vermutlich angenommen wird.

Was die Preview betrifft, so haben Sie recht: Sie müssten den Weg über Datei > Importieren > aus einer Text-Datei > BibTex gehen, um die Inhalte zu sehen.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

vielen herzlichen Dank für die Anonymisierung, das hatte ich in der Tat nicht im Blick.

Auch vielen Dank für Ihre Antwort. Entweder können wir mit Overleaf gemeinsam schreiben. Das Netzwerklaufwerk ist auch als generelle, interne 'Bibliothek' gedacht. Mittlerweile habe ich auch einige interessante Webtools wie https://github.com/pcooksey/bibtex-js gefunden, damit auch die Kollegen schnell die Datei durchsuchen können, ohne sich mit den Eigenheiten von BibTeX befassen zu müssen.

Nochmals vielen Dank für die Hilfe und für weitere Ratschläge bin ich jederzeit offen.

Beste Grüße,

Dirk