Annotationen automatisch umwandeln, Wissenselemente verbinden, Wissenselemente nummerieren

Jan J. hinzugefügt 2 Monaten her
NEU

Liebe Citavi-Gemeinde,

Ich mecker viel. Manchmal mache ich aber auch was hoffentlich sinnvolles.

Anbei ein AddOn, welches

  • automatisch alle externe Highlights in einer PDF in blaue Wissenselemente umwandeln kann,
  • mit dem man Wissenselemente nachträglich verbinden kann,
  • mit dem man Wissenselemente automatisch aufgrund der Seitenzahl in der PDF,
  • nach dem vorherigen Wissenselement,
  • oder schnell von Hand (unter Anzeige des Wissenselements in der Vorschau) paginieren kann,
  • mit dem man ein Kommentar zu einem Wissenselement erstellen kann, welcher automatisch ein Highlight des gleichen Textes wie das kommentierte Wissenselement erstellt,
  • mit dem man nachträglich einen Kommentar, welcher aus einem Wissenselement erstellt wurde, eine Annotation zuweisen kann, welche den gleichen Text highlightet wie das Wissenselement,
  • mit dem man zwischen Kommentar und Hauptwissenselement hin- und herspringen kann
  • mit dem man den Inhalt eines Wissenselements automatisch anhand einer Datei "CitaviReplacements.txt" bereinigen lassen kann (Datei muss im Citavi-Ordner residieren, und Anweisungen in regulären Ausdrücken nach dem Muster "([\s]+);; " enthalten, ohne Anführungszeichen, links Suchmuster, zwei Semikolons als Trennzeichen, rechts das Ersetzungsmuster)
  • mit dem man Zitate nach Position in der PDF sortieren kann (geht auch nach Titel und Position innerhalb von Kategorien im Wissensreiter per Rechtsklick auf den Kategoriennamen oder nach Auswahl von Wissenselementen innerhalb einer Kategorie und Rechtsklick auf ein Wissenselement )

Der wagemutige legt die *.dll in den AddOn-Ordner des Citavi-Programms. Der vorsichtige wartet, bis ich hier einen Link zum Quellcode veröffentlicht habe.

Ein paar Warnungen direkt: ich bin kein Programmierer, ich habe lange mit Trial and Error gespielt, bis ich ein Verhalten sehen kann, das für mich funktioniert. Es funktioniert glaube ich nur im Vorschaubereich, nicht mit Vorschaufenster. Es geht manchmal davon aus, dass ein Titel genau einen Standort hat, und dieser die PDF ist. Es geht davon aus, dass der Citavi-Ordner "Citavi 6" heißt und sich direkt unter dem Nutzerordner befindet (das ist nur wichtig, um die CitaviReplacements.txt zu finden). Und die Befehle sind alle auf Englisch.


/c163c2ebfcccf739ffbd6875d316447b

Kommentare (21)

Foto
1

Lieber Jan Jakob

Mir fehlen die Worte! Ich will das in Ruhe ausprobieren und genießen. Aber bis dahin kann ich nicht warten, um das hier schon mal loszuwerden ...

8c0571f57699f6aac602ea69494ac8ae

Herzlichst

Peter

Foto
1

♫♪ Vielen Dank ♪ für die Blumen ♫♪

Der - furchtbar unelegante - Quellcode ist jetzt bei Github. Da gibt es auch ein "IssueTracker". Wenn also jemand einen der zahlreichen Bugs findet, kann er dort eine Meldung machen. Schluck.

Foto
1

Cool.

Foto
Foto
1

Es gibt jetzt ein paar mehr, hoffentlich selbst-erklärende Funktionen im Kontextmenü der Nachweise.

/0251aeca2a133f222b13f80dadc11e21

Außerdem gibt es im "References"-Menü neben der Option, alle externen Annotationen zu konvertieren, auch die Option, solche Markierungen, welche Text enthalten, als Kommentar zu importieren. Dabei wird neben dem Kommentar noch gleichzeitig ein direktes Zitat angelegt, welches den markierten Text erhält, und Kommentar und Zitat werden verbunden.

/a60251d2d04efdb2ddcb7992654946ef

Foto
1

Bzgl. des Konvertierens von externen Markierungen in Kommentare vielleicht noch wichtig:

Das kann man machen, wenn die externen Markierungen nur dann Text enthalten, wenn es wirklich Kommentare sind.

Wenn man automatisch den markierten Text als Text der Markierung übernimmt (Adobe Acrobat bspw. hat das als Option), ist das eine relativ sinnlose Vorgehensweise, weil dann alle externen Markierungen als Kommentar erkannt werden und dann noch mal als direktes Zitat zusätzlich hinzugefügt werden.

Wenn man aber nur dann was in eine Markierung schreibt, wenn man den markierten Text kommentieren möchte, die externen Markierungen aber sonst textfrei sind, ist das eine gute Option, um Kommentare zu importieren. In dem Fall muss man den zweiten Befehl zuerst ausführen, um dann mit dem ersten Befehl alle übrigen Annotationen (die mit ohne Text) in direkte Zitate umzuwandeln. Wenn man es andersrum macht, sind die Kommentare leider weg – und das derzeit auch unwiederbringlich.

Foto
Foto
1

Hier geht die Reise übrigens als nächstes hin: Exportieren der Wissenselemente zurück in die PDF, wobei der Inhalt des Wissenselements (KnowledgeItem.Text) in die Markierung in der PDF geschrieben wird, wie im Video. Wenn die Markierung über mehrere Seiten geht, wird der Text in die erste Markierung auf der Startseite des Wissenselements geschrieben. Mein Hauptproblem derzeit: die Farben richtig hinkriegen.

Foto
1

Exportieren der Annotationen in die PDF zurück, aber mit dem Text des Wissenselements in die Annotation funktioniert auch. M.E. sogar besser als das was Citavi macht, weil Citavi Annotationen doppelte, wenn sie über die Seite gingen. Das macht mein AddOn nicht. In dem Zusammenhang: Wenn die Annotation in Citavi über mehrere Seiten geht, wird die PDF-Annotation am Seitenumbruch gesplittet, und der Text nur in die erste Annotation exportiert. Wenn irgendjemand die Funktion ausprobiert eine Warnung: Annotationen, welche keine Highlights sind, können verloren gehen, das habe ich noch nicht ganz durchdacht. Aber Github hat ja ein Issue Tracker ;)

Das Exportieren der Annotationen mit Text des Wissenselements hat ein Folgeproblem aufgeworfen. Bisher wurden alle externen Annotationen mit Text als Kommentare importiert. Wenn jetzt aber beim Export der Text des Wissenselements als Text der Annotation exportiert wird, kann man nach dem ersten Export so Zitate und Kommentare nicht mehr zuverlässig unterscheiden.

Daher kann ich jetzt beim Kommentarimport wählen, welche Farbe ein Kommentar darstellt. Im Beispiel hier etwa gelb, denn blau und rot sind Annotationen, welche von Citavi exportiert wurden, aber kein Kommentar darstellen sollen.

/4e8bf67c3d5a0f9f1806d784cde02f13

Wenn beim Import eines Kommentars ein Kommentar in Citavi gefunden wird, welcher mit exakt der gleichen Textstelle verbunden ist, wird übrigens kein neuer Kommentar angelegt, sondern der Text des bereits vorhandenen Kommentars überschrieben. D.h. man kann jetzt die Kommentare zu einem Titel außerhalb Citavis in jedem beliebigen PDF-Editor bearbeiten.

Foto
1

Hi Jan,


vielen Dank für die dll. Allerdings finde ich nicht heraus, wie das zu installieren ist? Könntest ein kurzes HowTo hier posten bitte.


Besten Dank

Fatih

Foto
1

Ich werde in Zukunft die Dokumentation gebündelt in Github lassen (https://github.com/Jay-Squared/QuotationsToolbox/wiki/Beschreibung), mich würde aber interessieren, an welcher Stelle es scheitert. Wenn es bereits am Download lag: ich habe das jetzt so geändert, dass direkt eine DLL runtergeladen wird. (ich muss aber ehrlich gestehen, dass es sein kann, dass da jetzt eine ältere Version runtergeladen wird, ich hatte das mit den Releases bei Github erst nicht verstanden, demnächst werden die Releases und der Quellcode/Dokumentation aber Hand in Hand gehen, wer wirklich sicher gehen will, kompiliert aus dem Quellcode selber, Anleitung gibt es noch im alten Forum).

Foto
1

Ich habe die dll in den bereits bestehenden AddOn-Ordner kopiert. Muss ich noch in Citavi 6.2 was aktivieren bzw. installieren?

Foto
Foto
1

Eigentlich nicht, ich muss das am Wochenende am Zweitcomputer Mal ausprobieren. Ist die *.dll in den letzten 24 Stunden runtergeladen (aus dem Release)? Vorher kann es nämlich sein, dass das nicht funktioniert hat, weil beim Synchronisieren mit GitHub nur der Link, nicht aber die *.dll synchronisiert würde. Die Verwirrung tut mir leid, ich habe GitHub noch nie vorher selber benutzt.

Foto
1

gelöscht

Foto
1

gelöscht

Foto
Foto
1

Das funktioniert nicht, das ist ja das, was ich die ganze Zeit sage. Es muss die in der Anleitung verlinkte dll runtergeladen werden, die im Release ist, das was da in der Zip ist, ist nur eine Verknüpfung. Die ist ja wahrscheinlich auch nur 1 KB groß, die Datei.

On Fri, Oct 19, 2018, 22:21 Citavi Service, <service@citavi.com> wrote:

Foto
1

gelöscht

Foto
Foto
1

Ich muss gestehen, ich habe mir die Schritt-für-Schritt-Beschreibung des Vorgehens nicht durchgelesen. Schritt 4 ist das Problem. Die *.dll muss in das Programmverzeichnis, nicht den Benutzerordner. Ehrlich gemeinte Frage: inwiefern ist meine Anleitung da missverständlich, ich würde das gerne genauer beschreiben?

Foto
1

du hast alles richtig gemacht. Ich habe schlicht weg das überlesen, dass es ins Programmverzeichnis muss. Warum macht Citavi das so kompliziert? Interne AddOns die über Citavi installiert werden landen im Benutzerordner und eigenen Makros landen im Programmverzeichnis? Naja, vielen Dank Jan!!!!


So der SPAM ist auch nun weg.


DAnkeeeeeeeeeeeeeeeeeee

Foto
1

Ich hab da nach dem Release von Citavi 6 auch lange gesessen, und mich gewundert. Der Grund ist glaube ich der, dass in einen Ordner die offiziellen "Cloud"-AddOns liegen, das gab es ja früher gar nicht.

Foto
Foto
1

Achso, die Befehle sind übrigens im Kontextmenü für die Zitate, nicht für Titel.

Foto
1

oh ja. Danke!

Foto
Foto
1

Demnächst, sobald ich die Dokumentation geschrieben habe, gibt es ein Update für das AddOn, das endlich einen hübschen Dialog hat, um die Farben der Annotationen zu auszuwählen, Es werden auch keine externen nicht-Highlight-Annotationen mehr gelöscht, wenn die Export-Funktion des AddOns genutzt wird, um die Wissenselemente als PDF-Annotationen mit Text zu exportieren. Außerdem werden neben Kommentaren und wörtlichen Zitaten auch Zusammenfassungen und rote Elemente unterstützt, und der Import von direkten Kommentaren nutzt alternativ beim ersten Import den Inhalt des Highlights (so vorhanden), alternativ den markierten Text, beim erneuten Import eines bereits vorhanden Wissenselements aber nur den Inhalt des Higlights. Wenn man das jetzt logisch durchdenkt, heißt das, das man in Zukunft immer wieder Markierungen der selben Farbe importieren kann, ohne dass es zu Dopplungen kommt, aber die Formatierung der Wissenselemente ist dann weg (weil der Inhalt von Highlights in PDFs keine Formatierungen unterstützt).

/6f5a572e0b129ebc7a0bc4b487f4ec96