Warum Citavi sich für Historikerinnen und Historiker nur eingeschränkt eignet

Kurt W. hinzugefügt 2 Monaten her
unbeantwortet

Ich habe Citavi seit Version genutzt und versucht, die Entwickler immer wieder zu unterstützen. Leider mit ich mit drei Anliegen aus Sicht eines Historikers nie durchgedrungen und fasse sie hier mal zusammen, damit ich meinen jahrelangen Kampf gegen Windmühlen mit ruhigem Gewissen verloren und aufgeben kann.

Prämisse: Historikerinnen un Historiker, die nicht in Archiven arbeiten und keine Archivalien in Citavi erfassen wollen, sind von meinen Problemen nicht betroffen. Sie können sich hier das Weiterlesen sparen. Allerdings: Was sind das für Historikerinnen und Historiker, die nicht mit Quellen arbeiten?

Hier nun meine Probleme

1. Beispiel: in Gerichtsakten werden häufig mehrere Verfahren gesammelt. In Steuerunterlagen werden Erklärungen vieler Familien in einem Buch zusammengebunden. Ich muss jeden Gerichtsfall und jede Steuererklärung als eigenen Record in Citavi erfassen können. Das kann ich aber nur mit einer Schummelübung: Der Band wird als Archivgut erfasst und dann zu "Schriften eines Autors" umgewandelt. Jetzt kann ich die einzelnen Fälle unter "publiziert in:" dem Buch anhängen. Ein Murks.

2. Beispiel: Archivgut wird als häufig im Anhang zu einer Monographie oder zu einem Zeitschriftenaufsatz publiziert. Diese beiden Dokumententypen können aber nicht als "übergeordnete Titel" verwendet werden.

3. Als Historiker verwende ich häufig für mehrere meiner Publikationen denselben Bestand an Citavi-Records. Citavi ist seltsamerweise so unakademisch aufgebaut, dass ich für jede meiner Arbeiten eines neues Projekt errichten soll. Wenn ich also dasselbe Archivgut in drei Projekten verwende, dann muss ich seinen Rekord dreimal nachführen, wenn ich daran etwas ändern will. Unmöglich!!

Meine Fazit: Citavi eignet sich für Historikerinnen und Historiker nur beschränkt. Trotzdem werde ich damit weiterarbeiten und zwar mit viel Gemurkse und wenig befriedigenden Behelfslösungen. Es gibt halt nichts besseres.

Antworten (2)

Foto
1

Ich kann nichts zur Verteidigung beitragen. Nur Punkt 3 hat mich überrascht. Ich verwende mehrere Projekte, die sind thematisch unterschiedlich. Dennoch kann ich ein Projekt für mehrere Publikationen verwenden. Den Satz verstehe ich deshalb nicht: Citavi ist [...] so [...] aufgebaut, dass ich für jede meiner Arbeiten eines neues Projekt errichten soll.

Foto
1

Die dritte Anmerkung verstehe ich ebenfalls nicht.

zu 2: Notfalls nochmal als Sammelwerk anlegen und da dann einen Beitrag in oder im Text schreiben "Dies und Das in ..."

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)