Gesetzeskommentar mit Herausgeber

Jana R. hinzugefügt 5 Monaten her
unbeantwortet

Hallo, ich muss leider für meine Hochschule eine spezielle Form des Zitierens verwenden. Für einige Gesetzteskommentare muss ich daher den Herausgeber angeben. Dieses Feld kann ich auf der Titelseite aber nicht finden. Frage, wie füge ich dieses hinzu?

Bei einigen Kommentaren muss der Begründer genannt werden. Dieses Feld ist vorhanden, ich müsste irgendwie zwischen den beiden Feldern wechseln können, abhängig vom Kommentar, so dass im Literaturverzeichnis immer entweder der Begründer oder der Herausgeber korrekt genannt wird. Geht das irgendwie?

Danke vorab.

Grüße

Jana

Antworten (4)

Foto
2

Dann würde ich einfach den Dokumenttyp ändern, beispielsweise in Sammelwerk. Die Einträge dann dort so anpassen, bis der Output stimmt.

Foto
1

Hallo Pragmarius, danke für Deine Hilfe. Sammelwerk zu verwenden, habe ich schon versucht, leider gibt es im Sammelwerk kein Feld für "übl. Abkürzung". Dieses ist bei den Kommentaren aber quasi zwingend zu verwenden. :)

Foto
Foto
2

Es gibt nur zwei standardmäßige Felder, die je nach Dokumententyp verwendet werden. siehe https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?legal_commentary.html

Eine Alternative wäre es, mit einem Freitextfeld zu arbeiten, aber das lohnt nur, wenn man das in größerem Umfang brauch, da der Zitationsstil angepasst werden muss.

Foto
1

Danke für Deine Hilfe. Ich probiere mal rum. :)

Foto
Foto
1

Hallo, falls es noch jemanden interessiert, ich habe mich nun für folgende Lösung entschieden:

Vorüberlegung: Ich habe in allen Arbeiten sehr viele Werke, die entweder Gesetzeskommentare oder Sammelwerke sind. Ich möchte diese so ähnlich wie nur möglich behandeln, damit meine Arbeit einfacher wird. Die Angaben (Hrsg.) und (Begr.) brauche ich ausschließlich im Literaturverzeichnis, niemals in den Fußnoten.

Schritt 1: ich habe die Vorlagen für Sammelwerke und Beitrag in Sammelwerk verlinkt auf Gesetzeskommentar und Beitrag in Gesetzeskommentar

Schritt 2: ich nutze Freitext 1 übergreifend für die übl. Abkürzung und Freitext 2 für die Art und Weise der zitierten Gliederung z. B. §..Rn.. (dies muss im Literaturverzeichnis zwingend mit angegeben werden bei meiner Hochschule).

Schritt 3: Ich habe dann in den Dokumententypen Gesetzeskommentar und Beitrag im Gesetzeskommentar beide Felder im Literaturverzeichnis bzw. in den Fußnoten da eingebaut, wo meine Vorgaben sie haben wollen.

Schritt 4: (Hrsg.) oder (Begr.) schreibe ich im Dokumententyp Gesetzeskommentar/Sammelwerk beim Vornamen der Autoren/Verfasser manuell hinter den letzten Vornamen, der in der Tabelle unten auftaucht. Ich brauche diese Angabe ausschließlich im Literaturverzeichnis, so dass das exzellent funktioniert, da ich ansonsten niemals die Vornamen nutze.

Wer programmieren kann, kann das sicherlich eleganter lösen aber ich denke, dass ich so gut arbeiten und beide Dokumente stringent gleich behandeln kann.

Danke nochmal an alle, die mit mir mitgedacht haben!

Grüße

Jana

Foto
1

Hallo Jana,

danke für das Teilen. Gerade wenn man kein Langzeitprojekt pflegt, sind solche Quick & Dirty-Lösungen häufig unter pragmatischen Gesichtspunkten die bessere Wahl, als ewig nach einer Lösung nach der reinen Lehre zu suchen. Jetzt darfst du raten, wer hier wohl zu welcher der Optionen tendiert.

Foto
Foto
1

Glückwunsch! Hauptsache, es funktioniert.

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)