Normensammlung in Citavi richtig anlegen

Ralph B. hinzugefügt 8 Monaten her
unbeantwortet

Hallo zusammen,


ich besitze ein Buch (Normensammlung) vom TÜV SÜD, welches im Rahmen einer Schulung als Schulungsmaterial verteilt wurde.

Ich würde gerne aus diesem Buch zitieren, leider weiß ich nicht wirklich wie ich das sinnvoll in Citavi anlegen soll.

Als "NORM" geht ja deswegen nicht, weil es ja ein Sammelwerk mehrerer Normen ist.

Als "Buch (Sammelwerk)" komme ich auch an nicht ganz hin.


Hier mal die Infos zu dem Buch:

  • Titel: Qualitätsmanagement
  • Untertitel: Normensammlung
  • Herausgeber: TÜV SÜD Akademie
  • Verlagsort: München
  • Verlag: TÜV SÜD Akademie GmbH
  • Auflage: 6. Auflage Februar 2016

soweit komme ich noch klar :-)

hier dann die Infos, bei denen ich nicht weiß, wie/wo die rein gehören:

  • "Sonderdruck" (relevant? Steht auf der 1. Seite, wenn man das Buch aufschlägt)
    (Da steht: "Normen zum Qualitätsmanagement - Sonderdruck - 6. Auflage Februar 2016")
  • Beuth und/oder TÜV SÜD?
    (Auf der 2. Seite steht "(c) 2016 Beuth Verlag GmbH - Wien - Berlin - Zürich" + Adresse vom Beuth "... Berlin" + "TÜV SÜD Akademie GmbH" + Adresse "... München")
    --> ist jetzt schon TÜV SÜD der Herausgeber bzw. Institution oder muss Beuth auch erwähnt werden?
    (Was ist hier der Unterschied zw. Herausgeber & Institution?)
  • 1. Norm
    - Titel: Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe
    - Normentyp: DIN EN ISO
    - Nummer: 9000:2015
    - Revisionsnummer: 11
    - Ausgabedatum: September 2015 oder November 2015?
    (Auf der 1. Seite der Norm (müsste das "Deckblatt" vom "DIN-Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ)" sein) steht "November 2015")
    (Auf der 7. Seite der Norm (Deckblatt vom "CEN-CENELEC Management-Zentrum" steht "September 2015")
    - Anzahl der Seiten: "Gesamtumfang 104 Seiten" (steht auf dem "Deckblatt" vom "NQSZ")
    (Seite 1-6: "Nationales Vorwort"
    Seite 1-98: Die eigentliche Norm" (fängt auch wieder bei Seite 1 an)
  • 2. Norm (ähnlich wie bei 1. Norm)
  • x. Norm ...
    (das bekomm ich dann schon hin ;-) )

Wie wird das dann überhaupt im Literaturverzeichnis angegeben? (Nach IEEE bzw. DIN1505)

z.B. so:

nach IEEE (https://thesius.de/blog/articles/zitieren-biologie-life-sciences-ieee/#:~:text=Wie Du siehst%2C zählst Du,“ anklingen lässt.) soll das Literaturverzeichnis eines Sammelbandes ja so angelegt werden:

[Nummer] V. Nachname, „Titel des Artikels,“ in Titel des Sammelbands, XYnd ed., cil. XY, V. Nachname Herausgeber, Ed. Ort: Verlag, Jahr, pp. Seitenzahlen.

das würde bei mir dann so aussehen: --> richtig?

[1] „„Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe, EN ISO 9000:2015-11, September 2015" in „Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe, DIN EN ISO 9000:2015-11, November 2015"" in Qualitätsmanagement - Normensammlung, Sonderdruck 6. Auflage, München: TÜV SÜD Akademie, 2016, pp.1-104.


wobei ich von der Hochschule die Vorgabe habe (falls ich das richtig verstanden habe), dass Normen so im Literaturverzeichnis auftauchen sollten:

[Nummer] Titel der Norm - Untertitel, Nummer, Datum

also dann eigentlich z.B. so:

[1] Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe, DIN EN ISO 9000:2015-1, November 2015.


Werden Normen dann generell einfach "direkt" im Literaturverzeichnis aufgelistet?


Vielen Dank für jede konstruktive Antwort :-)

Ralph

(PS: sorry, für diesen eewig langen Beitrag)

Antworten (1)

Foto
2

Hallo Ralph,

mit Normen habe ich keine Erfahrung, aber mit Citavi und mit Gesetzen. Wenn ich das Konzept "Norm" richtig verstanden habe, dann wird die bspw. vom DIN-Institut erarbeitet und beim Beuth-Verlag herausgegeben, aber hat eine eindeutige Kennung. Dieselbe Norm kann in verschiedenen Büchern auftauchen: Bei Dir in einem Sammelwerk von Beuth und dem TÜV SÜD, aber möglich wäre auch eine Kooperation von Beuth und TÜV Saarland mit derselben Norm in einem anderen Buch.

Wenn das stimmt, hat das den einen großen Vorteil: Es ist dann egal, aus welchem Buch die Norm zitiert wird, die eigentliche Norm ist wichtig. Dann würde ich die Normen vermutlich einzeln erfassen und den TÜV SÜD nirgends erwähnen. Das scheint mir auch zur Vorgabe Deiner Hochschule zu passen.

Bei Gesetzen ist es so ähnlich: Ich kann das BGB in verschiedenen Büchern von verschiedenen Verlagen finden, aber wenn ich daraus zitiere, interessiert sich niemand für Verlag oder Auflage, sondern für das Gesetz und die Fassung (zuletzt geändert am...).


Deine Verwirrung bezüglich der Frage nach dem Ausgabedatum verstehe ich. Auf der Seite des Beuth-Verlags steht zur DIN EN ISO 9000:2015-11 als Ausgabedatum "2015-11" - also vermutlich November. Aus dem Normtitel "DIN EN ISO" ergibt sich ja bereits, dass diese Norm nicht in Deutschland entstanden ist. Vielmehr kommt sie von der ISO (Internationale Organisation für Normung), wurde dann von zwei der drei europäischen Normungskomitees für Europa angenommen (nämlich vom CEN, dem Europäischen Komitee für Normung, und vom CENELEC, dem Europäischen Komitee für elektrotechnische Normung). In einem dritten Schritt hat sie dann nochmal das DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) für Deutschland angenommen.

Das dürfte die unterschiedlichen Ausgabedaten erklären: Das DIN konnte erst tätig werden, nachdem CEN und CENELEC die Norm schon verabschiedet hatten. Vermutlich haben CEN und CENELEC die Norm im September 2005 ausgegeben, das DIN dann im November. Dann wurde sie (wenn ich alles richtig verstehe) für Deutschland im November ausgegeben. Das wäre das für Dich relevante Datum.


Ich hoffe ich, konnte Dir ein wenig Helfen?

Felix

Foto
2

Hallo Felix,


VIELEN Dank für deine Antwort!

Ich werde die Normen dann einzeln erfassen.


Gruß

Ralph

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)