Status Citavi nach Übernahme QSR?

Marc 2. hinzugefügt 14 Monaten her
unbeantwortet

Guten Abend,

Citavi 6 ist eine wunderbare Software, die ich gerne nutze. Seit der Übernahme durch QSR International muss ich jedoch folgendes feststellen:

- Citavi 6.10 bereitet einige Schwierigkeiten, wie hier im Forum nachzulesen ist (ein downgrade auf v 6.8 wird empfohlen). Die Version 6.10 stammt von Mitte Juli, ein update auf v6.10.1 von Ende August, befindet sich aber noch im beta-Status. Seit über einem Vierteljahr scheint sich hier nichts zu tun. Früher erfolgten die updates nach meiner Erinnerung häufiger.

- seit Wochen häufen sich die Fehlermeldungen, dass der Cloudservice nicht oder nur unzuverlässig funktioniert. Das ist für Menschen, die Citavi produktiv einsetzen und Abgabefristen zu beachten haben, kaum erträglich.

Sehe ich Gespenster und hängt das alles gar nicht miteinander zusammen? Mein subjektiver Eindruck ist, dass bis zum Frühjahr alles relativ peachy lief und Probleme schnell behoben wurden. Seither mehren sich die Schwierigkeiten. Zufall? Ich hoffe. Die Qualität von Citavi und die Betreuung hier im Forum durch Citavi-Mitarbeiter selbst und eifrige Mitstreiter war bislang einzigartig gut. Ich hoffe, das ändert sich jetzt nicht unter einem neuen Mehrheitseigner.

Just my 2c.

Aber vielleicht wissen andere mehr?

Viele Grüße

Marc 2.

Antworten (1)

Foto
3

Guten Abend

Die in blumigem Marketingdeutsch verfasste Ankündigung seitens QSR International bezüglich Weiterentwicklung von Citavi nach deren Übernahme hinkt der Realität leider weit hinterher. Unbeantwortete Supportanfragen und Fehlerbehebungswünsche ohne Behebung häufen sich. Das Supportteam kann nicht mehr leisten, wenn die Entwicklung stockt. Wenn das so weitergeht sollte man diese Supportseite umbenennen in „Selbsthilfegruppe“. Helft Euch selbst, denn QSR will jetzt erst mal Geld verdienen mit Citavi, bevor es in Weiterentwicklung investiert. Citavi scheint für QSR zu klein zu sein, um deren Anliegen ernst zu nehmen.

Foto
1

Das gute alte und stark responsive Supportteam ist doch nach der Übernahme durch QSR gegangen (worden), das machen jetzt einige externe Freiberufler. Die Gründer von Citavi haben ihr Geschäft des Lebens gemacht und genießen jetzt wahrscheinlich den Ruhestand. Ihnen sei es gegönnt. Inwieweit einige der alten Mitarbeiter:innen noch übernommen worden sind, entzieht sich meiner Kenntnis, viele sind es nicht. Für QSR ist es ein nice to have Produkt und ich befürchte sie werden es irgendwann in NVivo verschmelzen mit entsprechenden noch teureren Lizenzen in der Hoffnung, dass in der Zwischenzeit sämtliche Lizenznehmer (Hochschuleinrichtungen und Co.) so abhängig von Citavi geworden sind, dass sie diese Mehrausgaben auch noch schlucken werden. Der Aufschrei bei einem Wechsel der Literaturverwaltungssoftware wäre sicherlich groß in den Hochschulen, müsste ja jede und jeder Einzelne seinen Workflow mittem im Studium oder der Forschung umstellen.

Aber QSR hat sicherlich gerade keine Zeit für das Prodüktchen Citavi, arbeiten sie doch an viel größeren Dingen. Lumivero kombiniert strategisch QSR International, Palisade und Addinsoft - Lumivero

Foto
1

Ich glaub, das geht nicht auf. Es haben in den letzten Monaten mehrere Hochschulen, auch größere, Citavi aufgegeben oder überlegen es. Die Preisgestaltung und der aktuelle Sparzwang sind für da auch nicht unbedingt förderlich.

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)