Citavi-Felder in Text umwandeln funktioniert nicht (mehr)

Maximilian S. hinzugefügt 17 Tagen her
NEU

Guten Abend!

Ich habe folgendes Problem:


Mir gelingt es nicht (mehr), die Citavi-Felder in meinem Word-Dokument (Dissertation, etwa 500 Seiten und mehrere 1000 Nachweise) mit Hilfe des Word-Add-ins in Textfelder umzuwandeln. Es klappt noch soweit, dass Word das Dokument speichert, danach beginnt (anscheinend) die Umwandlung in Text, Word friert dann jedoch ein und beendet den Umwandlungsvorgang auch nicht über 2 Stunden Wartezeit nicht.

[Disclaimer: Mir ist bewusst, dass die Dateigröße weder für Citavi noch für Word "optimal" ist. Wenn ich dies vor Jahren gewusst hätte, hätte ich das gesamte Projekt anders aufgezogen und seperate Dokumente für einzelne Kapitel angelegt (oder diesen enormen Dateiumfang auf andere Weise vermieden). Allerdings ist es dafür nun zu spät.]

Andere rechenintensiven Citavi-Funktionen (etwa "Aktualisieren" oder das Umstellen von einem Zitierstil auf einen anderen werden innerhalb einer normalen Rechenzeit von etwa 3-8 Minuten erledigt. Nur - wie gesagt, dass Umwandeln der Felder in Text scheint nicht zu funktionieren).


Ich benutze keine weiteren Word-Add-ins und habe auch schon Office repariert sowie Citavi mehrfach neu-installiert. Nichts hat geholfen.

Die Umwandlung der Felder in Text ist nun essentiell wichtig für die Abgabe der endgültigen Dissertation zur Veröffentlichung bei einem Verlag.


Vor etwa einem Jahr, als ich zuletzt mit dem Dokument gearbeitet habe (damals ging es um die offizielle Abgabe bei der Fakultät) hat die Umwandlung der Felder in Text noch ohne Probleme funktioniert. Umso erstaunlicher ist es, dass es jetzt - ohne dass ich die Dokumente verändert habe - nicht mehr zu gehen scheint.


Gibt es eine Lösung für dieses Problem - oder zumindest einen Work-around? Ich habe schon versucht, die Felder per Word-Funktion in Text umzuwandeln. Allerdings bleiben dann noch die Felder übrig, die die Info "do not edit this field" tragen (vgl. diesen Post: https://help.citavi.com/topic/citavi-felder-in-text-umwandeln_3).


Herzliche Grüße


Maximilian

Antworten (4)

Foto
1

Workaround (immer in einer Kopie des Dokuments):


1. STRG+A.

2. STRG+Umschalt+F9.

Quelle

Damit werden alle Felder in Text umgewandelt, auch Verzeichnisse. Eventuell nur einen Teil des Textes markieren und den Befehl nur auf die Auswahl anwenden.

Foto
1

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie ich allerdings schon in der Frage geschrieben habe, funktioniert dies leider nicht (vollständig). Es bleiben noch die Felder übrig, die die Info "do not edit this field" tragen. (So wie hier bereits beschrieben: https://help.citavi.com/topic/citavi-felder-in-text-umwandeln_3 )


EDIT: Ergänzung zur Ursprungsfrage: Es scheint tatsächlich an dem Dateiumfang zu liegen. Mit einem kleineren Testdokument funktioniert die Umwandlung der Felder in normalen Text ohne Probleme.

Foto
1

Ich hatte die Frage so verstanden, dass die Umwandlung, die Citavi anbietet, nicht funktioniert. Mein Vorschlag ist aber ein reiner Word-Befehl. Was passiert, wenn du ein (1) Citavi-Feld markierst und Strg+Umschalt+F9 drückst?

Update: Speichere doch die Kopie (!) einmal als OpenDocument-Text (*.odt). Schließe Word und öffne die odt-Datei mit Word. Was ist mit den Feldern passiert?

Dateityp:

Foto
1

Ich hatte mich wohl etwas ungenau ausgedrückt, Entschuldigung dafür!

1. Die Citavi-interne Umwandeln-Funktion funktioniert bei großen Dateien nicht (bzw.: der Rechner hängt sich im Zuge der Umwandlung auf).


2. Die Word-Funktion (STRG+Umschalt+F9)funktioniert auch nicht vollständig:


Wenn ich ein Citavi-Feld markiere und dann Strg+Umschalt+F9 drücke, passiert das hier (Das "innere" Citavi-Feld wird zwar umgewandelt, das "äußere" Zitavi-Feld bleibt jedoch erhalten*):


fc48d96b922a9a20a701c542d398f7b7

Wie ich diesem Thread hier entnehme, handelt es sich bei dem "äußeren" Feld um ein "Inhaltssteuerelement" (https://help.citavi.com/topic/dont-edit-this-field-zu-groß; ) .

Foto
2

Was ist mit der Speicherung als odt?

Foto
1

Das funktioniert grundsätzlich. Allerdings gehen damit auch eine Reihe von Formatierungen verloren (Was alles genau kann ich ehrlich gesagt gar nicht überblicken). Das ist also auch nicht so wirklich das Wahre.

Foto
1

OK, nächster Versuch. Markiere doch mal die ganze Fussnote, nicht nur das Feld und dann den Befehl.

Foto
1

Es bleibt leider dabei: Das Inhaltssteuerelement bleibt (auch wenn die ich gesamte Fußnote markiere, inkl. dem "Absatz-Formatierungszeichen").

Foto
1

Das müsste ich mir nun selbst anschauen, doch wirst du das erstens nicht wollen und das ist zweitens ein Organisationsproblem.

Foto
1

Ich befürchte, ich muss irgendwie das Dokument kleiner bekommen - vorausgesetzt es gibt nicht doch noch einen Trick, wie man die citavi-interne Umwandlungsfunktion nicht zum Abstürzen bringt.

Das ist aber sehr unangenehm, weil es sich um ein zusammenhängendes Werk mit Querverweisen auf Überschriften und Fußnoten handelt.


Alternativ bleibt das Umwandeln (Hin- und Zurück) von docx in odt/pdf und die manuelle Anpassung aller Formatierungsänderungen.

Foto
2

Oder du wandelst das in PDF um und machst daraus wieder eine docx

Foto
1

Ja genau, aber auch dort, wird vermutlich das ein oder andere verloren gehen an Formatierungen. Es handelt sich ja um eine fertige Dissertation mit etlichen Seiten, Kapiteln, formatierungstechnischen Unterabschnitten, Querverweisen auf Fußnoten und Kapitelüberschriften.

Foto
1

Aaalso: Wenn ich als odt oder PDF speichere, gehen keine Formatierungen verloren.

Foto
1

Das kommt natürlich auf die Komplexität der Datei an, also bei Umwandlung in odt (und zurück, ich brauche am Ende ja wieder eine docx-Datei) sind bei mir jedenfalls die Seitenzahlen in einigen Abschnitten falsch.

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)