Lock-In nach Wegfall der Citavi Free Version

Matthias P. hinzugefügt 2 Monaten her
NEU

Bislang hatte Citavi eine Free Version, die es ermöglicht hat kleinere Projekte (<100 Titel) lokal zu bearbeiten und größere Projekte zumindest öffnen konnte. Mit der löblichen Entwicklung von Cloud-Projekten und der Webversion wurde dieses Lizenzmodell klammheimlich aufgegeben.

Bei den Problemen der Anmeldeserver dieser Woche konnte ich schmerzlich erfahren, dass ich meine größeren Projekte nicht einmal mehr öffnen kann, wenn ich meine Lizenz nicht am Server bestätigen kann oder irgendwann mal keine Lizenz mehr haben sollte. Durch den Wegfall von Citavi Free werde ich also nicht mehr unbegrenzt Zugriff auf meine eigenen Notizen, gesammelte Zitate und Daten haben. Ich hatte die Citavi Free Version immer so verstanden, dass genau solch ein Lock-In umgangen werden sollte. Mit dem Wegfall dieses Lizenzmodells fällt aus meiner Sicht ein sehr wichtiges Feature weg, dass ein gewisses Gleichziehen von Citavi mit Open Source Software in Hinblick auf die langfristige Zugänglichkeit ermöglicht hat. Ich hoffe die Entwickler sind sich bewusst, dass sie in einem wissenschaftsnahen Umfeld, in dem Open Access sehr wichtig ist, durch die Hintertür ihre Software verschlimmbessert haben.

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)