Kursive und nicht-kursive Reihentitel

Grammateus hinzugefügt 18 Tagen her
unbeantwortet

Liebe alle,

in meiner Disziplin gibt es genaue Vorgaben, wie welche Reihentitel abgekürzt werden sollen. Dabei müssen manche kursiv und manche nicht-kursiv wiedergegeben werden (z. B. JSHRZ, aber JDS). Es ist also keine Option, die Komponente im Zitationsstil global kursive einzustellen. In dem Feld "Reihentitel" kann ich aber (anders als etwa im Feld "Titel") keine Kursivierung einstellen (dasselbe Problem habe ich übrigens auch im Feld der Kurzbelege [wenn bestimmte Teile des Titels kursiv sind und der Rest nicht] und anderswo). Wie kann man das Problem lösen?

Kommentare (4)

Foto
1

Verstehe ich das richtig, dass manche Abkürzungen kursiv sein sollen, andere aber nicht? Das wird mit Bordmitteln nicht zu lösen sein. Reihentitel kann ich kursivieren:

e238de471179be6b7863bd925ceb0c59

Zu den Kurzbelegen verweise ich auf Susanne: https://help.citavi.com/topic/142706-titel-im-kurzbeleg-kursiv-setzen#comment-263083

Foto
1

Danke! Ja, es sollen nur einzelne Abkürzungen kursiv sein und andere nicht, daher hilft mir die Eigenschaft des Feldelements wie gesagt nicht. Kannst du, Pragmarius, das einschätzen, wie aufwändig das wäre, es zu programmieren? Wenn man es bei Titelfeldern machen kann, warum dann nicht bei Kurzbelegen, Reihentitel usw.

Bei Kurzbelegen ist dasselbe Problem. Susanne verweist nur darauf, dass man alle Kurzbelege global kursivieren kann, aber ich will eben nur bestimmte Wörter und nicht alle auf einmal und schon gar nicht alle Kurzbelege insgesamt kursivieren...

Foto
1

Abgesehen davon, dass ich kein Programmierer bin und mich schon Skripte völlig überfordern, denke ich, dass der Aufwand für diese mehr als ungewöhnlichen Anforderungen gewaltig wäre. Es müssten Worttabellen erstellt werden, für die, die kursiviert werden sollen und welche nicht. Ehrlich? Löse am Ende die Felder auf und mach das "zu Fuß".

Foto
2

Hallo,

vielen Dank für Ihre Frage.

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor, um den von Ihnen verwendeten Zitationsstil anzupassen:

  1. Rufen Sie im Browser diese Skript-Seite auf, markieren den gesamten Text via Strg+A und kopieren diesen mit Strg+C in die Zwischenablage. Die Beschreibung zum Skript inkl. Anleitung finden Sie hier.
  2. Öffnen Sie Ihren Stil mit dem Zitationsstil-Editor, s. Handbuch bzw. Screenshot.
  3. Wechseln Sie dort zum gewünschten Dokumententyp und öffnen die entsprechende Komponente (z.B. "Reihentitel") mit einem Doppelklick.
  4. Folgen Sie der Anleitung hier im Handbuch, um das Skript aus der Zwischenablage bei der Komponente anzuhängen. Bei Punkt 5 würden Sie allerdings keine Skript-Datei öffnen, sondern einfach den bestehenden Code löschen und stattdessen den Code aus der Zwischenablage einfügen.
  5. Wiederholen Sie die Schritte für alle gewünschten Komponenten in den von Ihnen verwendeten Dokumententypen. Oft erben andere Dokumententypen die Einstellungen vom Unklaren Dokumententyp bzw. verwenden eine Instanz der gleichen Komponenten, deshalb empfiehlt es sich, mit diesem anzufangen. Anschließend überprüfen Sie die jeweiligen Komponenten bei den Dokumententypen Buch (Monographie), Buch (Sammelwerk), Beitrag im Sammelwerk und Internetdokument.
  6. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Bei der Abkürzung müssten Sie dann den entsprechenden Part in die folgenden HTML-Tags einklammern:

  • <i>kursiv</i>

Also:

  • <i>JSHRZ</i>

Im Projekt wird der Effekt noch nicht sichtbar, aber nachher beim Zitieren in Word ist die Ausgabe dann korrekt.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Liebe Susanne,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung! Es hat geklappt! Gibt es irgendwo eine Liste, welche anderen HTML-Tags mit citavi funktionieren? Wenn ich jetzt z. B. einen Buchstaben hochstellen will, könnte ich dann einfach schreiben


  • 1QHodayot<sup>a</sup>

LG

Foto
1

Lieber Grammateus,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Ja, das geht.

Die möglichen HTML-Tags haben wir hier in der Beschreibung des Skripts aufgeführt.

Somit können die folgenden HTML-Tags verwendet werden:

  • <b>fett</b> (bold)
  • <i>kursiv</i> (italic)
  • <u>unterstrichen</u> (underline)
  • <sup>hochgestellt</sup> (superscript)
  • <sub>tiefgestellt</sub> (subscript)

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Liebe Susanne,

vielen Dank. Der citavi-Support ist wirklich unübertrefflich zuverlässig und hervorragend!

LG, Grammateus

Foto
1

Lieber Grammateus,

gern geschehen und vielen Dank für das ausgesprochen freundliche Lob. :-)

Viele Grüße

Susanne

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)