Alle Autoren im Erstzitat; Erstautor et al. in Folgezitaten (im Text)

Eleonora F. hinzugefügt 6 Monaten her
beantwortet

Hallo,


ich habe folgendes Problem bzw. folgende Regeln für die Zitation im Text:


Ein Autor - Erstzitat & Folgezitat:

Müller, 2021


Zwei Autoren - Erstzitat & Folgezitat:

Müller & Kaiser, 2021


Drei - fünf Autoren - Erstzitat:

Müller, Kaiser, Maier, Lechner & Weiss, 2021


Drei - fünf Autoren - Folgezitat:

Müller et al., 2021


über fünf Autoren - Erstzitat & Folgezitat:

Müller et al., 2021


Bei Autoren gleichen Nachnamen sind zudem die Initialen anzufügen

z.B. Müller, A., 2021 // Müller, B., 2019


Für die Angabe im Literaturverzeichnis sieht das ganze so aus:

Ab dem siebten Autor wird "et al." verwendet, sonst werden alle (1-6) Autoren genannt.


Ich habe versucht dies umzusetzen. Leider erscheint nun im Text-Zitat immer "et. al" ab zwei Autoren bei mir. Anbei mein Zitationsstil.

Des Weiteren hätte ich bei indirekten Zitaten gerne ein "vgl. " vor jedem Zitat. Lässt sich das irgendwie umsetzen? Ich habe dies unter Einstellungen des Zitationsstils als Präfix eingefügt, dies erscheint jedoch nicht im Text-Zitat.


Ich bin für jede Hilfe dankbar!


Nette Grüße

Eleonora

Antworten (1)

Foto
1

Hallo Eleonora,

vielen Dank für Ihre Frage.

Sie machen sich unnötig Mühe. Der APA-Stil ist einer der komplexesten, den wir haben.

1) Zahl der Autoren bei der Erst- vs. Folgenennung

Bitte beachten Sie, dass wir 2 APA-Stile haben:

  • APA6 = DGPs4 & DGPs5
  • APA7

Im Gegensatz zur 6. Auflage hat sich in der 7. Auflage der Umgang mit Autorenteams verändert: Bei Nachweisen im Text werden nun neu immer maximal zwei Personen genannt.

https://apastyle.apa.org/style-grammar-guidelines/citations/basic-principles/author-date

a) Wenn Sie die älteren Regeln benötigen, wechseln Sie bitte ggf. in Citavis Word Add-in zum Stil "APA American Psychological Association, 6th ed." oder der deutschen Entsprechung "Deutsche Gesellschaft für Psychologie, 4. Aufl.".

Dort werden jeweils die gewohnten alten Abkürzungsregeln angewandt (inkl. Unterscheidung zwischen Erst- und Zweit-/Folgenennung).

b) Wenn Sie die neuen Regeln benötigen, wechseln Sie bitte ggf. in Citavis Word Add-in zum Stil "APA American Psychological Association, 7th ed." oder der deutschen Entsprechung "APA American Psychological Association, 7th ed. (German)".

Klicken Sie in der Registerkarte Citavi auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Für einen dort noch nicht angezeigten Stil klicken Sie bitte am Ende der Liste auf Zitationsstil hinzufügen. Tragen Sie in das Feld Name den Namen des gewünschten Zitationsstils ein, aktivieren Sie die Optionsbox vor dem Stilnamen und klicken Sie auf Übernehmen.

2) Vgl. bei indirekten Zitaten

In den Eigenschaften des Zitationsstils können Sie festlegen, dass die Quellennachweise zu indirekten Zitaten mit einem "vgl." eingeleitet werden (wichtig: Für die Nachweise im Text und in den Fußnoten gibt es dort zwei separate Abschnitte):

54024001b7ef1bbaabd392d34a434311

Wenn Sie allerdings Ihre Referenzen über Citavis Word Add-In und dort über die Registerkarte "Titel" eingeben, kann Citavi nicht erkennen, ob Sie ein direktes oder indirektes Zitat einfügen möchten. Darum kommen die Einstellungen aus Ihrem Zitationsstil nicht zum Einsatz. Diese greifen nur, wenn Sie Zitate aus Ihrem Projekt einfügen.

Sie müssten also bei den bereits eingefügten Nachweisen im Nachhinein festlegen, dass es sich um indirekte Zitate handelt: Rufen Sie im Aufgabenbereich von Citavis Word Add-In den Reiter "Nachweise" auf und markieren Sie den gewünschten Eintrag. Wählen Sie im unteren Bereich unter "Zitattyp" den Eintrag "Indirektes Zitat" aus.

Sie könnten auch repetitiv "vgl." immer einfügen, wenn Sie das als sog. Textelement in die Fußnoten-Vorlage einfügen. Damit Sie dann aber noch unterscheiden können, ob Sie mal ein indirektes oder direktes Zitat eingeben möchten, müssten Sie eine zweite Vorlage erstellen, die z.B. immer dann zum Einsatz kommt, wenn Sie eine Referenz mit einem der Optionen-Schalter einfügen, s. http://screencast.com/t/pomlwgek0jS [Screenshot].

An dieser Stelle gibt es dann einen zusätzlichen Nachteil: Wenn Sie in einer Fußnote einen Mehrfachnachweis einfügen, würde "vgl." vor jeder Quelle erscheinen (sofern Sie nicht mit dem Optionen-Schalter arbeiten): vgl. Müller 2010, vgl. Schmidt 2018 - statt vgl. Müller 2010; Schmidt 2018.

Dies können Sie lösen, indem Sie den Eigenschaften des Zitationsstil eine Ersetzungsregel definieren, s. https://www.screencast.com/t/taq9Pj3iu [Screenshot]

Zusammenfassend:

Wenn Sie einen Titel über Citavis Word Add-In als Kurznachweis im Text oder in die Fußnoten einfügen möchten und wenn Sie dabei zwischen indirekten (mit vgl.) und direkten (ohne vgl.) Zitaten unterscheiden möchten, haben Sie diese Alternativen ...

a) Nachdem Sie das gewünschte Präfix in den Eigenschaften Ihres Zitationsstils hinterlegt haben, markieren Sie im Reiter "Nachweise" die betreffende Quelle und wählen im unteren Bereich unter "Zitattyp" die Option "Indirektes Zitat".

b) Sie wählen nicht den Weg über den Zitationsstil. Stattdessen fügen Sie den Titel mit der Word-Add-In-Funktion "Mit Optionen einfügen" ein. In das Feld "Präfix" tragen Sie "vgl. " ein (Leerzeichen danach nicht vergessen). Während der aktuellen Sitzung merkt sich Citavis Word Add-In das "vgl.", so dass Sie beim nächsten Einfügen aus einer Liste das "vgl." wählen können.

c) Sie wählen den Weg über den Zitationsstil. Sie fügen "vgl." als Textelement in die Fußnoten-Vorlage ein, s.a. https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?cse_text_elements.html. Wenn Sie absehen können, dass Sie mehr indirekte als direkte Quellennachweise verwenden, setzen Sie das Textelement in die Standard-Vorlage. Erstellen Sie eine zusätzliche Vorlage mit dem Schalter "Option 1", bei dem Sie auf das "vgl." verzichten. Sie sehen hier einen Screenshot, der zusätzlich auch noch die Varianten zum Einsatz von "ebd." berücksichtigt: https://www.screencast.com/t/hwvlYloSgOZi. Beim Einfügen einer Referenz über Citavis Word Add-In wählen Sie dann die Einfüge-Option 1, wenn Sie kein vgl. vorangestellt haben möchten. Mehrfachweise können Sie alternativ zur oben beschriebenen Ersetzungsregel auch so einfügen, dass Sie die erste Quelle einfügen, dann in der Fußzeile die gewünschte Interpunktion einfügen (z.B. Semikolon) und danach die nächste Quelle einfügen, während der Mauszeiger noch in der Fußnote steht.

Viele Grüße

Susanne

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)