Eckige statt runde Klammern wenn Verweis in Klammern steht

Michael B. hinzugefügt 5 Tagen her
beantwortet

Ich arbeite mit dem Stil "Reformation and Renaissance Review" der auf Chicago beruht. Nun wurde ich darauf hingewiesen, dass "nested brackets" gemäss Chicago eckig sein müssten.

Fussnoten-Beispiel:

It can be assumed that this was due to Brunner’s intervention, and he then jokingly granted his absolution to the publisher for his earlier shortcomings (Emil Brunner, Truth as Encounter: A New Edition, Much Enlarged, of 'The Divine-Human Encounter' (Philadelphia: The Westminster Press, 1964), 1).

-->[Philadelphia: The Westminster Press, 1964] müsste also in diesem Fall in eckigen Klammern stehen.

Kann ich das irgendwie im Zitationsstil automatisieren oder zumindest von Hand diese Funktion in Word in diesen Fällen aktivieren, denn ich sollte die Verweise ja nicht von Hand anpassen...

Vielen Dank für alle Hilfe...

Beste Antwort
Foto

Hallo Michael,

vielen Dank für Ihre Frage.

Es gibt zwar ein Skript, das runde Klammern durch eckige ersetzen kann, das aber nur für Feldinhalte (z.B. innerhalb von Titelfeldern) konzipiert ist.

Wenn Sie die Klammern um den Fußnoten-Nachweis manuell setzen, "sieht" Citavi die ohnehin nicht.

Sie müssten im Zitationsstil-Editor bei allen verwendeten Dokumententypen im Regelset Fußnote für jede vorhandende Vorlage eine weitere erstellen, die zusätzlich zu der ursprünglichen Bedingung noch mit einem Schalter kombiniert wird.

  1. Erstellen Sie über das Menü "Vorlagen" > "Neu" eine neue Vorlage, die auf der Bedingung »Nachweis mit Option "1"« basiert. Sie finden die Bedingung in der Gruppe "Optionen des Nachweises in der Publikation".
  2. In diese neue Vorlage kopieren Sie den Inhalt der Standardvorlage.
  3. Ziehen Sie aus der linken Komponentenspalte die eckigen Klammern an die gewünschte Position.
  4. Die runden Klammern löschen Sie bitte nicht, sondern verschieben diese stattdessen nach außen: ( Autor .... Zitat-Seiten )
  5. Klicken Sie auf die neue Vorlage und verschieben Sie diese mit Strg + Pfeiltaste ↓ (fast) ganz nach unten, bis diese direkt oberhalb der Standardvorlage erscheint.
  6. Wiederholen Sie die Schritte für alle weiteren neuen Vorlagen und speicher Sie den Stil ab.

Im Zitationsstileditor können für jeden Dokumententyp drei Regelsets angepasst werden: Literaturverzeichnis, Fußnote und Kurznachweis im Text. Die unterste Vorlage ist dabei immer die Standardvorlage, die vom Zitationsstil angewandt werden soll, wenn kein Sonderfall (wie z.B. zweite Nennung eines bereits zitierten Nachweises, der nun nicht mehr als Vollnachweis belegt werden soll) vorliegt.

Der Stapel von Vorlagen wird von oben nach unten hin abgearbeitet, bis eine Vorlage erreicht wird, auf welche die jeweilige Bedingung zutrifft. Oben sollte also immer die Vorlage mit den meisten Bedingungen (z.B. gleicher Titel & gleiche Zitatseite) stehen, anschließend käme dann die Vorlage mit weniger Bedingungen (z.B. gleicher Titel). Wenn keine der hinterlegten Bedingungen zutrifft, wird dann die Standardvorlage verwendet.

In Citavis Word Add-In fügen Sie die Titel-Nachweise, die Sie abweichend formatieren möchten, über die Schaltfläche "Mit Optionen einfügen" ein und wählen dort unter Format Option den Eintrag "1", s. http://screencast.com/t/pomlwgek0jS [Screenshot]. Bei bereits eingefügten Quellennachweisen wählen Sie den entsprechenden Schalter über die Registerkarte "Nachweise" in Citavis Word Add-In.

Viele Grüße

Susanne

Kommentare (7)

Foto
2

Hallo Michael,

vielen Dank für Ihre Frage.

Es gibt zwar ein Skript, das runde Klammern durch eckige ersetzen kann, das aber nur für Feldinhalte (z.B. innerhalb von Titelfeldern) konzipiert ist.

Wenn Sie die Klammern um den Fußnoten-Nachweis manuell setzen, "sieht" Citavi die ohnehin nicht.

Sie müssten im Zitationsstil-Editor bei allen verwendeten Dokumententypen im Regelset Fußnote für jede vorhandende Vorlage eine weitere erstellen, die zusätzlich zu der ursprünglichen Bedingung noch mit einem Schalter kombiniert wird.

  1. Erstellen Sie über das Menü "Vorlagen" > "Neu" eine neue Vorlage, die auf der Bedingung »Nachweis mit Option "1"« basiert. Sie finden die Bedingung in der Gruppe "Optionen des Nachweises in der Publikation".
  2. In diese neue Vorlage kopieren Sie den Inhalt der Standardvorlage.
  3. Ziehen Sie aus der linken Komponentenspalte die eckigen Klammern an die gewünschte Position.
  4. Die runden Klammern löschen Sie bitte nicht, sondern verschieben diese stattdessen nach außen: ( Autor .... Zitat-Seiten )
  5. Klicken Sie auf die neue Vorlage und verschieben Sie diese mit Strg + Pfeiltaste ↓ (fast) ganz nach unten, bis diese direkt oberhalb der Standardvorlage erscheint.
  6. Wiederholen Sie die Schritte für alle weiteren neuen Vorlagen und speicher Sie den Stil ab.

Im Zitationsstileditor können für jeden Dokumententyp drei Regelsets angepasst werden: Literaturverzeichnis, Fußnote und Kurznachweis im Text. Die unterste Vorlage ist dabei immer die Standardvorlage, die vom Zitationsstil angewandt werden soll, wenn kein Sonderfall (wie z.B. zweite Nennung eines bereits zitierten Nachweises, der nun nicht mehr als Vollnachweis belegt werden soll) vorliegt.

Der Stapel von Vorlagen wird von oben nach unten hin abgearbeitet, bis eine Vorlage erreicht wird, auf welche die jeweilige Bedingung zutrifft. Oben sollte also immer die Vorlage mit den meisten Bedingungen (z.B. gleicher Titel & gleiche Zitatseite) stehen, anschließend käme dann die Vorlage mit weniger Bedingungen (z.B. gleicher Titel). Wenn keine der hinterlegten Bedingungen zutrifft, wird dann die Standardvorlage verwendet.

In Citavis Word Add-In fügen Sie die Titel-Nachweise, die Sie abweichend formatieren möchten, über die Schaltfläche "Mit Optionen einfügen" ein und wählen dort unter Format Option den Eintrag "1", s. http://screencast.com/t/pomlwgek0jS [Screenshot]. Bei bereits eingefügten Quellennachweisen wählen Sie den entsprechenden Schalter über die Registerkarte "Nachweise" in Citavis Word Add-In.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

es stellt sich mir die Frage, ob dies nicht ein Fehler im Stil ist, siehe → hier (S. 6):

4273d1a5ad03f43356bfb231d55c129b

Foto
1

Hallo Pragmarius,

vielen Dank für Ihre Frage.

Der Punkt ist, dass die runden Klammern um den gesamten Nachweis herum im Stil überhaupt nicht vorgesehen sind, weil es sich um einen Fußnoten-Stil mit Vollbelegen handelt.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

ah, OK.

Foto
1

Vielen Dank, Susanne,

werde ich ausprobieren und mich dann daran machen die 250 Seiten entsprechend zu überarbeiten :)...

Foto
2

Hallo Michael,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Ich wüsste leider wirklich nicht, wie Citavi auf anderem Weg erkennen soll, dass hier eckige Klammern benötigt werden.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Miachel,

probier doch mal bitte den Stil im Anhang aus und wähle im Add-In das Regelset "wie Nachweis im Text" bei den fraglichen Nachweisen,.

Beste Grüße

Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius

danke für den Versuch und den Vorschlag! Total lieb.

Aber die Fussnote wird dann von STANDARD:

lorem ipsum (lorem ipsum Amos Yong, Beyond the Impasse: Toward a Pneumatological Theology of Religions (Grand Rapids: Baker Academic, 2003)).

zu ANGEPASST:

lorem ipsum (lorem ipsum (Yong [Grand Rapids: Baker Academic, 2003])). Was mir nicht besonders hilft :)

Aber es SOLLTE:

lorem ipsum (lorem ipsum Amos Yong, Beyond the Impasse: Toward a Pneumatological Theology of Religions [Grand Rapids: Baker Academic, 2003]).

Foto
2

OK, war ein Versuch wert. Jetzt empfehle ich den Vorschlag von Susanne mit der Option 1.

Foto
2

Hallo Michael und Pragmarius,

vielen Dank für Ihre Rückmeldungen.

An sich finde ich den Vorschlag von Pragmarius sehr clever. :-) Vermutlich kämen Sie zum Ziel, wenn Sie dort die runden Klammern ganz entfernen (weil Sie die ja offensichtlich selbst setzen) und ansonsten (bis auf die eckigen Klammern) die Komponenten aus der Fußnoten-Vorlage nutzen.

Aber es gibt noch eine weitere Einschränkung: Wenn Sie im Word Add-in bei einem Nachweis unter "Regelset" eine der Optionen (z.B. "wie Nachweis im Text") auswählen, kommt immer nur die dort hinterlegte Standard-Vorlage zum Tragen. Alle Wiederholungsbedingungen für verkürzte Folgezitate etc. kommen also nicht mehr zum Einsatz.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Danke für die erneuten Hinweise.

Ja ich muss die Klammern selbst setzen, weil es teils mehrere Quellen in einer Klammer hat. Dazu kommt - wie Sie erwähnt haben, dass ich die Weiderholungsbedingungen, zB Verkürzungen, brauche.

Werde also Ihre erste Variante baldmöglichst ausprobieren und schauen, ob ich das hinkriege... Ich hoffe es! (hab immer etwas "Schiss" die Zitatstile zu manipulieren - vor allem bei einem sonst fertigen Dokument).

Foto
1

Hallo Michael,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Fügen Sie mehrere Quellen nicht als Mehrfachnachweis? Über die Felder Präfix und Suffix können Sie dann weiteren Text ergänzen.

https://www.citavi.com/de/videos?id=oMN90-iyi2A

00:06 Mehrfachnachweis einfügen

00:35 Mehrere Seiten derselben Quelle einfügen

00:54 Mehrfachnachweis bearbeiten

01:05 Reihenfolge im Mehrfachnachweis ändern

01:15 Nachweis aus Mehrfachnachweis löschen

01:21 Seitenzahl bei Einzelnachweis im Mehrfachnachweis ergänzen

01:42 Mehrfachnachweis auflösen: Einzelnachweise erstellen

01:49 Einzelnachweise lassen sich nicht nachträglich zu Mehrfachnachweis vereinen

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle von Citavis Word Add-In in das Dokument eingefügten Daten nicht mehr editieren oder ergänzen müssen, können Sie diese Felder in Text umwandeln, s. Screenshot: https://www.screencast.com/t/G5kOFDj3ssnX

Dann könnten Sie die Klammern auch manuell im Text korrigieren.

Viele Grüße

Susanne

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)