Angabe verschiedensprachiger Quellen

Sandra P. hinzugefügt 2 Monaten her
beantwortet

Hallo zusammen,

ich möchte ein Manuskript bei einer Zeitschrift einreichen, welche unterschiedliche Angaben für deutsch- und englischsprachige Texte verlagt (S. und p. bzw. pp. bei der Im-Text-Zitation und Eds. bzw. Hrsg. im Literaturverzeichnis).

Ich bin dabei dieser Anleitung (https://help.citavi.com/topic/eds-und-hrsg-im-literaturverzeichnis) gefolgt, habe den DGPs-Zitationsstil benutzt und ihn nach dieser Anleitung abgeändert. Leider erkennt Citavi trotz korrekter Angabe der Sprache (en, de) nicht die Sprache des Textes und macht insbesondere die Angaben im Text falsch.


Anbei hänge ich noch einmal ein Beispiel von der falschen Im-Text-Zitation an.


Ich bitte um Hilfe. Danke!

Sandra

Kommentare (5)

Foto
1

Hallo Sandra,

hast du den eigenen Stil auch im Word Add-in ausgewählt?

Alles Gute

LW

Foto
1

Ja, habe ich, daran kann es leider nicht liegen ... Aber danke!

Foto
Foto
2

Hallo Sandra,

vielen Dank für Ihre Frage.

Im DGPs-Stil gibt es diese Unterscheidung bereits, allerdings nicht für die Zitat-Seiten im Text.

Um sicherzugehen, tragen Sie bitte nur "en" ins Feld "Sprache" ein.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Skripten für sprachabhängige Ausgabe von Komponenten, mit denen Sie das gewünschte Ziel erreichen können:

  • CDA005 - Display name of month independent of style language: Skript - Beschreibung
  • CDA009 - Prefix and suffix for Access Date depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CED003 - Prefix and suffix for Edition depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT001 - Prefix and suffix for Volume depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT002 - Prefix and suffix for Number depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT024 - Prefix and suffix for Online Address depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT025 - Output translated title language specific: Skript - Beschreibung
  • COT030 - Output "Language" field depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT036 - Prefix and suffix for Page Range depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT040 - Output "ebd." or "ibid." as text element depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CPE006 - Prefix for Journal Name depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CPS019 - Prefix and suffix for the Editor depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor, um den von Ihnen verwendeten Zitationsstil anzupassen:

  1. Rufen Sie im Browser das gewünschte Skript auf (in diesem Fall also das oben verlinkte CDA009-Skript), markieren den gesamten Text via Strg+A und kopieren diesen mit Strg+C in die Zwischenablage.
  2. Öffnen Sie Ihren Stil mit dem Zitationsstil-Editor, s. Handbuch bzw. Screenshot.
  3. Wechseln Sie dort zum betreffenden Dokumententyp (also vermutlich "Internetdokument") und öffnen im Regelset Literaturverzeichnis die gewünschte Komponente mit einem Doppelklick.
  4. Folgen Sie der Anleitung hier im Handbuch, um das Skript aus der Zwischenablage bei der Komponente anzuhängen. Bei Punkt 5 würden Sie allerdings keine Skript-Datei öffnen, sondern einfach den bestehenden Code löschen und stattdessen den Code aus der Zwischenablage einfügen.
  5. Passen Sie das Skript ggf. noch für weitere benötigte Sprachen an.
  6. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,


danke! Die Im-Text-Zitation funktioniert nun super und auch im Literaturverzeichnis erkennt Citavi nun, ob die Quelle deutsch/englisch ist und verwendet dementsprechend Hsrg. oder Eds. Allerdings ist die Schreibweise von Eds. nicht korrekt, Citavi benutzt immer eds. Ich habe den Code CPS019 bsp.weise für "Beitrag in Sammelband" eingefügt und hänge mal Bilder an.


Kannst du weiterhelfen?

Danke

Sandra

Foto
2

Hallo Sandra,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Sie müssten die gewünschten Kürzel pro Sprache im Skript hinterlegen:

  • Zeile 73-74: Deutsch
  • Zeile 88-89: Englisch
  • Zeile 103-104: Französisch
  • Zeile 118-119: Italienisch

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

vielen Dank! Jetzt klappt es.

Ich habe noch eine letzte Frage:

Alle Kurznachweise im Text (egal ob Zeitschriftenartikel, Artikel im Sammelband, Monographie) beruhen auf "Unklarer Dokumententyp - Standardvorlage". Das ist wie folgt programmiert: Nur Angabe des Nachnamens (siehe Foto). Also z.B. Müller, 2018.

Lediglich bei einem Autor (ich benutze 2 Werke von ihm) funktioniert die Programmierung im Text nicht (siehe Foto). Haben Sie eine Ahnung, woran das liegen kann? Ich habe mehrere AutorInnen mit Mittelnamen, daran kann es nicht liegen.


Danke & Gruß

Sandra

Foto
1

Liebe Susanne,

ich konnte das Problem bereits selber lösen.

Nun habe ich aber noch eine Mini-Sache, die mich stört: Ich habe insgesamt 3 Quellen (alles Artikel in unterschiedlichen Sammelbänden), bei denen die Leerzeile vor (Hrsg.) nicht ausgeführt wird, siehe 2 Beispiele als Bilder in der Anlage. Bei allen anderen Artikeln in Sammelwerken, die ich verwende, wird das richtig gemacht.

Kannst du da helfen?

Gruß

Sandra

Foto
1

Liebe Sandra,

vielen Dank für Ihre Frage.

Gerne helfen wir auch bei individuellen Zitationsstilfragen. Bitte beachten Sie aber, dass wir nur innerhalb des Rahmens unterstützen können, den wir unter Punkt 6 unseres Artikels http://www.citavi.com/my-style beschrieben haben.

Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Aus der Word-Datei kann ich die zitierten Titel in ein neues Projekt kopieren und auf diese Weise auch prüfen, ob das Problem seinen Ursprung in der Datenerfassung hat. Daher ist es wichtig, dass die Citavi-Nachweise im Text bzw. in den Fußnoten enthalten und vor allem noch dynamische Felder sind. Das Literaturverzeichnis genügt nicht.

Wichtig: Senden Sie mir NICHT Ihre Qualifikationsarbeit (Dissertation, Habilitation etc.). Um effizient helfen zu können, benötige ich ein Demo-Dokument, aus dem das Problem auf dem ersten Blick ersichtlich ist.

Da Sie einen selbst angepassten Stil nutzen, senden Sie uns den Stil auch zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Die Dateien laden Sie bitte hier als Anhang hoch.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

vielen Dank! An der Stil und das Beispiel-Dokument.

Gruß

Sandra

[edit: Anhang gelöscht]

Foto
1

Hallo Sandra,

vielen Dank für die Dateien, die ich nun wieder lösche.

Beim "(Hrgs.)-Zusatz" fehlte das Leerzeichen in den Eigenschaften der Komponente beim Feld "Gruppen-Suffix". Bei der anderen Frage lag es an den Einstellungen im Skript.

Bitte kopieren Sie die beigefügte Datei in das Verzeichnis Dokumente\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Im Word Add-In wählen Sie den Stil auf der Registerkarte "Citavi" aus. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter "Zitationsstil" und wählen Sie dort Ihren Stil aus.

Viele Grüße

Susanne

Dateien: DMS_v2.ccs
Foto
1

Vielen Dank, Susanne! Es wird nun alles richtig angezeigt. Was ein Service!

Foto
1

Hallo Sandra,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto
Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)