Unterschiedliche Fußnotenformatierung trotz identischer Erfassung

Nicolas S. hinzugefügt 4 Monaten her
unbeantwortet

Hallo Zusammen!

Ich nutze für ein Cloud-Projekt den Zitationsstil "Citavi Basis-Stil Jura DE". Hierbei kommt es bei nach meinem Dafürhalten zufälligen Titeln dazu, dass Abweichungen vom Zitationsstil auftauchen:

1.anstelle der Anfangsseite wird der gesamte Seitenbereich in der Fußnote eingefügt (relativ häufig)

Beispiel: Ein Aufsatz wird von Citavi wie folgt zitiert: Böcker, ZGR 2006, 213-239, 224 statt (wie gewünscht) Böcker, ZGR 2006, 213, 224

Hierbei ist es auch so, dass das Word Add-In als Zahlensystem "kein Zahlensystem (Ausgabe wie Eingabe)" vorgibt, ohne dass ich dies ändern könnte.

2.statt des Kurzbelegs eines Sammelwerks wird der Titel eines Beitrags angegeben (sehr selten)

Beispiel: W. Müller, Bilanzentscheidungen und Business Judgment Rule, 179, 196 statt (wie gewünscht) W. Müller, Liber amoricum Happ, 179, 196


Diese Abweichungen treten auf, obwohl die Titel jeweils vollkommen identisch erfasst worden sind, teilweise auch über das Browser Add-In. Gibt es hierfür ggf. eine Lösung, möglichst ohne die Titel sämtlich neu erfassen zu müssen?

Viele Grüße

Nicolas

Kommentare (4)

Foto
1

Hallo Nicolas,


könnten Sie uns hier ggf. (sofern Sie die Probleme weiterhin beobachten) ein Beispieldokument zukommen lassen, das die problematischen Titel enthält? Dann können wir den Fall mit Ihren Daten nachstellen, um die Ursache zu finden.


Bitte fügen Sie in das Word-Dokument nur die entsprechenden Titel ein und laden Sie keine privaten Dokumente (wie Abschlussarbeiten) hoch.


Vielen Dank und viele Grüße

Anne

Foto
1

Liebe Anne,

anbei mit Entschuldigung für die späte Antwort ein Beispieldokument nebst Erläuterungen. Ich habe die Titeldaten im Dokument gespeichert, sollten Sie noch Zugang zu meinem Projekt benötigen, lade ich Sie gerne ein.

Beste Grüße

Nicolas

Foto
Foto
1

Hallo Nicolas,

vielen Dank für die Rückmeldung und das Beispieldokument.

In den Fällen, bei denen die Seiten komplett ausgegeben werden (statt nur die Startseite), erkannte Citavi die eingegebenen Zahlen nicht als Seitenbereich:

461f2b2d1b23b49c00633c3bb84e3cdb

Wenn man hier auf "Seiten von-bis" klickt und bei "Zahlensystem" auswählt "Arabische Zahl" wird die Darstellung im Word-Dokument korrigiert.

Zum Fehler mit dem Kurzbeleg:

Der Kurzbeleg des übergeordneten Sammelwerks (hier: "Hoffmann-Becking") wird ausgegeben, wenn das Feld "Kurzbeleg" des Sammelwerks mit FS, GS oder FG beginnt. Andernfalls wird der beim Beitrag hinterlegte Kurzbeleg angegeben. Ist das Feld leer (wie im Beispiel "Müller"), wird der Titel des Beitrags angegeben.

Viele Grüße

Anne

Foto
1

Super, vielen Dank! Ersteres Problem lässt sich dann ja sehr einfach lösen, letzteres kommt auf die To-Do Liste für Anpassungen des Zitationsstils am Ende der Arbeit. Da FS/GS/FG (Festschrift, Gedenkschrift, Festgabe) letztlich deutsche Abkürzungen für Liber amoricum sind (hierfür gibt es m.E. keine übliche Abkürzung, obwohl die lateinische Bezeichnung auch heute noch ab und zu vorkommt), schlage ich vor dies im Zitationsstil standardmäßig vorzusehen.

Viele Grüße

Nicolas

Foto
1

Hallo Nicolas,

vielen Dank für die Rückmeldung und den Hinweis.

Es zeichnet sich ab, das eine neue Version des Stils notwendig wird. Ihren Hinweis habe ich daher in unserer internen Liste ergänzt. An der bestehenden Version möchten wir aktuell nichts ändern, weil diese von sehr vielen Nutzern verwendet wird.


Viele Grüße

Anne

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)