IEEE Angabe der Seitenzahlen

Alina W. hinzugefügt 4 Monaten her
beantwortet

Hallo,

ich habe für meine Arbeit den Zitationsstil IEEE Editorial (German) gewählt.

Meines Wissens nach sieht der IEEE Stil vor, dass der Textvermerk nur aus einer Zahl besteht, z.B. [2].

Im Literaturverzeichnis sind dann alle weiteren Angaben inkl. Seitenanzahl zu finden.

Der Textvermerk der von Citavi im Word Dokument erstellt wird, hat bei mir folgende Form: [2, S. 27-35]

Gibt es eine Einstellung mit der die Seitenangabe im Literaturverzeichnis angezeigt wird?

Danke und viele Grüße.

Kommentare (5)

Foto
2

Hallo Alina,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Anforderung "Zitat-Seiten im Literaturverzeichnis" erfüllt kein Literaturverwaltungsprogramm - auch Citavi nicht. Das hat gute Gründe: Der Seiten-Nachweis, auf den sich eine Aussage bezieht, steht immer direkt bei zitierten Stelle, damit die Leserinnen und Leser das Zitat mit der Originalquelle vergleichen können. Bei Referenznummernstilen im Text also z.B.:

Das ist ein Test [14, S. 14] ... und hier wird der Autor nochmal wiederholt [14, S. 28-29]

Ein Zitat-Seitennachweis nur im Literaturverzeichnis behindert diese Prüfung. Hier ein Beispiel:

  • [14] Bloch, J. 2012. Plagiarism, intellectual property and the teaching of L2 writing. Multilingual Matters, Bristol. P. S. 14, 28-29, 50, 52.Konsequenterweise müssten die Zitat-Seiten dann auch bei anderen Dokumententypen angegeben werden, z.B. Beiträgen in Sammelwerken:
  • [15] Elster, D. 2012. Reform in biology education: teachers and searchers in a process of negotiation. In Crossing boundaries in science teacher education, D. Elster, K.-H. Hansen, W. Gräber and M. Lang, Eds. Naturwissenschaften und ihre Didaktik. Waxmann, Münster, 161–191. S. 170, 172-173, 180

Referenznummernstile zeichnen sich dadurch aus, dass eine zitierte Quelle nur einmal im Literaturverzeichnis erscheint. Im Text ist dann eine Nummer zu finden, die auf die Quelle im Literaturverzeichnis verweist. Bei Referenznummernstilen steht darum niemals ein Titel mehrfach mit unterschiedlichen Zitat-Seiten-Angaben im Verzeichnis.

Jede Zitationsmethode hat ihre Vor- und Nachteile. Referenznummern-Stile, wie sie in der Medizin verwendet werden, sind besonders für kurze Arbeiten geeignet. Man kann schnell zwischen der zitierten Stelle im Text und dem Literaturverzeichnis hin- und herspringen. Die Referenznummern-Methode (das Vancouver-System) ist nicht dafür gedacht gewesen, seitengenau zu zitieren.

Was Sie vermutlich suchen, ist ein Endnoten-Stil. Bei Endnoten handelt es sich eigentlich um Fußnoten, die mit einer speziellen Word-Funktion zu Endnoten umgewandelt werden, siehe

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?converting_footnotes_to_endnotes.html

In der Konsequenz heißt das, dass Sie in Citavi einen Fußnoten-Stil wählen würden und am Ende des Schreibprozesses nach der obigen Anleitung die Fußnoten in Endnoten umwandeln.

Wenn Sie schon Referenzen in den Textbereich eingefügt haben, müssen Sie diese vorher noch in Fußnoten umwandeln, siehe https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?changing_citations_position.html

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

vielen Dank für die schnelle Antwort und die ausführliche Erklärung. Das hilft mir sehr weiter!

Nach Ihrer Erläuterung werde ich die Version, die Citavi vorsieht verwenden, da sie mir sinnvoller erscheint.

Bei einem indirekten Zitat gebe ich unter Präfix "vgl." an und das Zitat sieht dann folgendermaßen aus [2, vgl. S. 37-41], ist das richtig?

Ich hätte noch eine weitere Frage, gibt es für die Zitation von Gesetzestexten Abweichungen je nach Zitationsstil, oder werden sie immer ausschließlich als Verweis im Text angeben?

Danke und viele Grüße

Alina

Foto
1

Hallo Alina,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

1) Indirekte Zitate

Ich erhalte mit diesem Stil die Ausgabe "[vgl. 1, S. 3-15]". Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Die Datei(en) senden Sie bitte über unser Upload-Formular http://www.citavi.com/transfer. Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie dort im Fenster "Nachricht" diese Bearbeitungsnummer ein: #164726.

2) Zitation von Gesetzestexten

Bei Gesetzestexten gibt es die unterschiedlichsten Vorgaben.

Bei juristischen Arbeiten ist es häufig so, dass Gesetzestexte nur im Text, nicht aber im Literaturverzeichnis erscheinen. Eine typische Zitierung im Text könnte so aussehen: § 26 AZRG. Wenn Sie also nur wenig Gesetzestexte zitieren und der Praxis folgen, diese nicht im Literaturverzeichnis aufzuführen, müssen Sie diese nicht unbedingt in Citavi erfassen.

Wenn Sie mehrere juristische Quellen haben, wäre es vorteilhafter, mit einem juristischen Stil zu arbeiten (die meisten davon arbeiten allerdings mit Fußnoten.)

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

das indirekte Zitat hat bei mir die selbe Form wie von Ihnen beschrieben, Entschuldigung ich habe es hier falsch angegeben. Es gibt diesbezüglich also kein Problem.

Da ich nicht viele Gesetze zitieren muss, werde ich den Verweis ohne Citavi in den Text einfügen.

Vielen Dank für den tollen Support!

Viele Grüße

Alina

Foto
1

Hallo Alina,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Antwort schreiben
 
Dateianlage anfügen (KEINE vertraulichen Dokumente!)