Problem mit Bedingung "Weitere Titel des übergeordneten Eintrags werden ebenfalls zitiert"

Bastian J. hinzugefügt 11 Tagen her
unbeantwortet

Liebes Citavi-Support-Team,

wieder einmal macht der Zitationsstil, den ich selbst modifiziere, ein Problem, das ich im Folgenden zu schildern versuche.

Laut Vorgabe des Herausgebers sollen Sammelwerke, aus denen mehr als zwei Aufsätze zitiert werden, als separater Eintrag im Literaturverzeichnis auftreten, und im Beitrag selbst nur auf diesen separaten Eintrag verwiesen werden, also etwa so:

Mustermann, Max: "Mustertitel", in: Musterfrau, Mia (Hg.) 2000, S. 5-10.

Der Titel "Musterfrau 2000" soll in seiner kompletten Form dann extra aufgeführt werden, also etwa so:

Musterfrau, Mia (Hg.) 2000: Mustersammelwerk, Heidelberg: Musterverlag (Musterreihe 2).

In allen Fällen, wo nur ein Aufsatz aus dem übergeordneten Titel zitiert wird, soll dieser komplett in die Literaturangabe des Aufsatzes eingefügt werden, also z.B. so:

Mustermann, Max: "Mustertitel", in: Musterfrau, Mia (Hg.) 2000: Mustersammelwerk, Heidelberg: Musterverlag (Musterreihe 2), S. 5-10.

Ich habe, um dies zu erreichen, für den Dokumententyp "Beitrag in" sowohl ein Template für die "langen Variante" als auch ein Template für die "kurze Variante" generiert. Letzteres hat als Bedingung: "Weitere Beiträge des übergeordneten Titeleintrags werden ebenfalls zitiert". (Zusätzlich muss jedes Template in fünf Sprachen vorliegen, weil der Herausgeber die Literatureinträge je nach Sprache unterschiedlich zitiert haben möchte, aber das dürfte kein Problem machen).

Das Ergebnis: Ich erhalte stets nur die lange Variante. Daran ändert es auch nichts, wenn ich die "Standardvorlage" von "Beitrag in" auf die kurze Variante ändere. Stets kommt nur die lange Variante zum Tragen.

Ich habe nun gesehen, dass es bei "Eigenschaften des Zitationsstils" eine Option gibt, die genau das oben geschilderte Problem lösen soll. Doch auch hier ändert es nichts, ob ich sie aktiviere oder nicht.

Vielen Dank für jede Hilfe!

Bastian

Beste Antwort
Foto

Hallo Bastian,

vielen Dank für die Dokumente. Ich habe Ihnen bereits per Mail geantwortet und den korrigierten Stil zurückgeschickt.

Für Mitleser mit einem ähnlichen Problem:

Im Zitationsstileditor können für jeden Dokumententyp drei Regelsets angepasst werden: Literaturverzeichnis, Fußnote und Kurznachweis im Text. Die unterste Vorlage ist dabei immer die Standardvorlage, die vom Zitationsstil angewandt werden soll, wenn kein Sonderfall (wie z.B. zweite Nennung eines bereits zitierten Nachweises, der nun nicht mehr als Vollnachweis belegt werden soll) vorliegt.

Der Stapel von Vorlagen wird von oben nach unten hin abgearbeitet, bis eine Vorlage erreicht wird, auf welche die jeweilige Bedingung zutrifft. Oben sollte also immer die Vorlage mit den meisten Bedingungen (z.B. gleicher Titel & gleiche Zitatseite) stehen, anschließend käme dann die Vorlage mit weniger Bedingungen (z.B. gleicher Titel). Wenn keine der hinterlegten Bedingungen zutrifft, wird dann die Standardvorlage verwendet.

Noch ein Tipp: Wenn es nur um das Herausgeber-Suffix geht, könnten Sie möglicherweise auf die vielen Sprach-Vorlagen verzichten und das Ziel stattdessen mit einem Komponentenskript erreichen.

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor, um den von Ihnen verwendeten Zitationsstil anzupassen:

  1. Rufen Sie im Browser diese Skript-Seite auf, markieren den gesamten Text via Strg+A und kopieren diesen mit Strg+C in die Zwischenablage. Die Beschreibung zum Skript inkl. Anleitung finden Sie hier.
  2. Öffnen Sie Ihren Stil mit dem Zitationsstil-Editor, s. Handbuch bzw. Screenshot.
  3. Wechseln Sie dort zum Dokumententyp "Beitrag im Sammelwerk" und öffnen im Regelset Literaturverzeichnis die Komponente "Herausgeber" mit einem Doppelklick.
  4. Folgen Sie der Anleitung hier im Handbuch, um das Skript aus der Zwischenablage bei der Komponente anzuhängen. Bei Punkt 5 würden Sie allerdings keine Skript-Datei öffnen, sondern einfach den bestehenden Code löschen und stattdessen den Code aus der Zwischenablage einfügen.
  5. Passen Sie das Skript noch für die von Ihnen benötigten Sprachen an, indem Sie die Zeilen 48 bis 61 duplizieren und entsprechend die fehlenden Sprachen ergänzen.
  6. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Viele Grüße

Susanne

Kommentare (1)

Foto
1

Hallo Bastian,

vielen Dank für Ihre Frage.

Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument (max. 3 Seiten).

Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Diese Referenzen stehen dann für den IST-Zustand, mit dem Sie noch nicht zufrieden sind. In das Word-Dokument ergänzen Sie bitte von Hand den SOLL-Zustand.

Da Sie einen selbst angepassten Stil nutzen, senden Sie uns den Stil auch zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Die Datei(en) senden Sie bitte über unser Upload-Formular http://www.citavi.com/transfer. Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie dort im Fenster "Nachricht" diese Bearbeitungsnummer ein: #152844.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

ist geschehen! Ich hoffe, Sie finden sich im Zitationsstil zurecht, aufgrund der vom Herausgeber geforderten Mehrsprachigkeit ist er mittlerweile etwas konfus.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße,

Bastian

Foto
1

Hallo Bastian,

vielen Dank für die Dokumente. Ich habe Ihnen bereits per Mail geantwortet und den korrigierten Stil zurückgeschickt.

Für Mitleser mit einem ähnlichen Problem:

Im Zitationsstileditor können für jeden Dokumententyp drei Regelsets angepasst werden: Literaturverzeichnis, Fußnote und Kurznachweis im Text. Die unterste Vorlage ist dabei immer die Standardvorlage, die vom Zitationsstil angewandt werden soll, wenn kein Sonderfall (wie z.B. zweite Nennung eines bereits zitierten Nachweises, der nun nicht mehr als Vollnachweis belegt werden soll) vorliegt.

Der Stapel von Vorlagen wird von oben nach unten hin abgearbeitet, bis eine Vorlage erreicht wird, auf welche die jeweilige Bedingung zutrifft. Oben sollte also immer die Vorlage mit den meisten Bedingungen (z.B. gleicher Titel & gleiche Zitatseite) stehen, anschließend käme dann die Vorlage mit weniger Bedingungen (z.B. gleicher Titel). Wenn keine der hinterlegten Bedingungen zutrifft, wird dann die Standardvorlage verwendet.

Noch ein Tipp: Wenn es nur um das Herausgeber-Suffix geht, könnten Sie möglicherweise auf die vielen Sprach-Vorlagen verzichten und das Ziel stattdessen mit einem Komponentenskript erreichen.

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor, um den von Ihnen verwendeten Zitationsstil anzupassen:

  1. Rufen Sie im Browser diese Skript-Seite auf, markieren den gesamten Text via Strg+A und kopieren diesen mit Strg+C in die Zwischenablage. Die Beschreibung zum Skript inkl. Anleitung finden Sie hier.
  2. Öffnen Sie Ihren Stil mit dem Zitationsstil-Editor, s. Handbuch bzw. Screenshot.
  3. Wechseln Sie dort zum Dokumententyp "Beitrag im Sammelwerk" und öffnen im Regelset Literaturverzeichnis die Komponente "Herausgeber" mit einem Doppelklick.
  4. Folgen Sie der Anleitung hier im Handbuch, um das Skript aus der Zwischenablage bei der Komponente anzuhängen. Bei Punkt 5 würden Sie allerdings keine Skript-Datei öffnen, sondern einfach den bestehenden Code löschen und stattdessen den Code aus der Zwischenablage einfügen.
  5. Passen Sie das Skript noch für die von Ihnen benötigten Sprachen an, indem Sie die Zeilen 48 bis 61 duplizieren und entsprechend die fehlenden Sprachen ergänzen.
  6. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-in auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Liebe Susanne,

ich antworte Ihnen hier, damit eventuelle Mitleser mit demselben Problem sicher sein können, dass die o.g. Lösung zu 100% funktioniert. Sie hat außerdem einige Dinge klarer werden lassen und mir die vielfältigen Möglichkeiten der sog. "Skripte" gezeigt, u.a. für dieses Problem: https://help.citavi.com/topic/kursivierung-im-titel-umkehren

Die Lösung bzgl. der Sprachen ist für unser Projekt leider nicht ausreichend: Es geht nicht nur um den Herausgeber, sondern auch um die Seitenzahl (S./p./pp.), den durch ein geschütztes Leerzeichen getrennten Doppelpunkt (französisch) und um die Angabe "in:", die entsprechend zu "dans :" bzw. "en:" umgewandelt werden muss. Momentan fahren wir mit den zahlreichen Vorlagen gut, aber wenn es hier eine einfachere Lösung gibt, bin ich dafür offen.

Vielen Dank aber noch einmal für die Antwort zu meiner eigentlichen Frage,

Bastian

Foto
1

Hallo Bastian,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort.

Dies lag an einem bislang fehlenden Skript, das erst noch erstellt werden musste (das für die Präfixe und ggf. Suffixe der Seitenzahlen).

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Skripten für sprachabhängige Ausgabe von Komponenten, mit denen Sie das gewünschte Ziel eigentlich erreichen können müssten:

  • CDA005 - Display name of month independent of style language: Skript - Beschreibung
  • CDA009 - Prefix and suffix for Access Date depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CED003 - Prefix and suffix for Edition depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT001 - Prefix and suffix for Volume depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT002 - Prefix and suffix for Number depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT024 - Prefix and suffix for Online Address depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT025 - Output translated title language specific: Skript - Beschreibung
  • COT030 - Output "Language" field depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • COT036 - Prefix and suffix for Page Range depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CPE006 - Prefix for Journal Name depending on the content of the "Language" field: Skript - Beschreibung
  • CPS019 - Präfix oder Suffix sprachabhängig ausgeben: Skript - Beschreibung

Das geschützte Leerzeichen vor dem Doppelpunkt für die französischen Titel würden Sie dann als sprachabhängiges Suffix der Autoren-Komponente definieren. Sie erhalten dazu noch eine Mail von mir, weil Sie dafür das CPS019-Skript so anpassen müssten, dass es statt des Herausgebers den Autor abfragt.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Liebe Susanne,

ich danke Ihnen sehr für diese wertvollen Hinweise, die ich nach und nach einarbeiten werde.

Freundliche Grüße,

Bastian

Foto
1

Lieber Bastian,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto