Neue Komponente wird nicht bei "Beitrag in" in "Sammelwerk" zur Auswahl angeboten

Maria H. hinzugefügt 12 Tagen her
unbeantwortet

Ich habe eine neue Komponente erstellt für Reihentitel und Bandnr. Diese Komponente taucht auch links auf, wenn ich auf Monographie oder Sammelwerk gehe. Wenn ich aber auf Beitrag in Sammelwerk gehe, wird mir auch unter Sammelwerk-spezifischer Auswahl links diese Komponente nicht angeboten - was ich irgendwie nicht nachvollziehen kann, und dementsprechend auch nicht lösen kann.

Kommentare (3)

Foto
1

Hallo Maria,

vielen Dank für Ihre Frage.

Von bestimmten Feldern gibt es immer zwei Komponenten:

a) Zum einen gibt es diejenige Komponente, die sich auf das entsprechende Feld des aktuellen Titels selbst bezieht, also z.B. die Monographie, den Beitrag oder auch das Sammelwerk, falls Sie dieses selbst zitieren würden.

b) Zum anderen gibt es diejenige Komponente, die sich auf das entsprechende Feld des übergeordneten Titels bezieht, also z.B. das Sammelwerk oder den Gesetzeskommentar. Diese Komponenten stehen dann nur bei denjenigen Dokumententypen zur Verfügung, die ein übergeordnetes Werk haben, also zum Beispiel "Beitrag im Sammelwerk" oder "Beitrag in Schriften eines Autors".

Die jeweiligen Komponenten vom Beitrag und vom "Elterntitel" können Sie an dem kleinen orange-farbenen Pfeil unterscheiden, der die übergeordneten Komponenten kennzeichnet.

Sie müssten für den Dokumententyp "Beitrag in Sammelwerk" (und andere untergeordnete Dokumententypen) eine weitere kombinierte Komponente aus beiden Elementen erstellen.

Wenn Sie beim Dokumententyp "Beitrag in Sammelwerk" über Komponente > Neu eine neue Komponente erstellen, werden Sie gefragt, worauf sich die neue Komponente beziehen soll. Wählen Sie dann "Auf den übergeordneten Titel (zur Zeit vom Typ "Buch (Sammelwerk)")".

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Herzlichen Dank für die rasche Antwort. Was ich aber immer noch nicht richtig verstehe, ist, warum es gereicht hat für "Monografie" und "Sammelwerk" diese Komponente nur einmal zu erstellen - sprich ich habe die Komponente erstellt und sie taucht zur Auswahl sowohl bei Sammelwerk als auch bei Monographie auf, und für "Beitrag in Sammelwerk" muss ich die Komponente neu erstellen, für den "Elterntitel", der doch eigentlich "Sammelwerk" ist. Ist das einfach so oder habe ich da doch eine falsche Einstellung vorgenommen?

Foto
1

Hallo Maria,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wenn Sie im Zitationsstil-Editor eine Komponente (z. B. Autor; Titel; Jahr etc.) definieren (z. B. nur Nachnamen; kursiv; nur zweistellig), dann steht diese Komponente mit diesen Eigenschaften für alle Anwendungsfälle (Monographie, Zeitschriftenaufsatz, Internetdokument etc.) und für alle Regelsets (Literaturverzeichnis, Fußnote, Kurznachweis im Text) zur Verfügung.

In einem Citavi-Projekt teilen sich viele Dokumententypen die gleichen Felder. Beispiel: Das Feld "Institution" beim Dokumententyp "Grauer Literatur" bezieht seinen Inhalt aus der gleichen Spalte der Datenbank wie das Feld "Hochschule" beim Dokumententyp "Hochschulschrift". Wenn Sie im Zitationsstileditor die Institution für die Darstellung der Grauen Literatur formatieren, formatieren Sie also auch direkt die Darstellung der Hochschule bei der Dissertation.

Beim Dokumententyp "Beitrag im Sammelwerk" ist es aber etwas anders: Der Beitrag selbst enthält ja die Felder "Reihentitel" und "Bandnr. der Reihe" gar nicht. Stattdessen müssen die Einträge vom übergeordneten Werk bezogen werden. Daher gibt es hier neben den "normalen" Komponenten, die direkt auf die Felder des Beitrags zugreifen, noch die übergeordneten Komponenten mit dem orange-farbenen Pfeil. Wenn Sie sich beim Dokumententyp "Beitrag im Sammelwerk" die linke Spalte anschauen, sehen Sie den Unterschied. Dabei handelt es sich aber NICHT einfach nur um eine Verknüpfung zu den Komponenten, die Sie beim Dokumententyp "Buch (Sammelwerk)" sehen, sondern um eigenständige Entitäten.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Hallo Susanne,

ok. Herzlichen Dank!

Viele Grüße

Maria

Foto
1

Hallo Maria,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Foto