Probleme mit Seitenzahlen in Fußnoten

Gerrit B. hinzugefügt 2 Monaten her
beantwortet

Liebes Citavi-Team,

ich habe mir einen eigenen Zitationsstil erstellt, aber anscheinend Fehler bei den Seitenzahleneinstellungen von Fußnoten gemacht.

Bei einem Beitrag aus einem Sammelband habe ich die Seitenspanne angegeben.


/6c3c912da311e28fd593a1a297625c44

Dann habe ich einzelne Zitate als Wissenselemente gespeichert und ihnen eine neue Seitenzahl zugewiesen.

/624d5a48a7d4711a24b3d2d18378e480

Doch in meinen Fußnoten erscheint immer nur die erste Seite der Seitenspanne mit dem Zusatz "ff."

/5c6a10e3f7fb7bc6de146236b7e6fb96

Dabei habe ich nach der Anleitung des Zitationsstil-Videos auf youtube die entsprechenden Funktionen im "Unklaren Dokumententyp" eingestellt und dann als Vorlage für alle Literaturnachweise in allen Quellentypen festgelegt.

/005fb885a326fe99eadd41b9688c3cad

Habe ich da etwas übersehen?


Dann habe ich ein weiteres Problem, nämlich dass Seitenzahlen GAR NICHT auftauchen!

Zuerst wollte ich in meinem Text einen allgemeinen Nachweis ohne jede Seitenzahl einfügen. Dann habe ich wieder einzelne Zitate als Wissenselemente mit der entsprechenden Seitenzahl gespeichert, aber wenn ich diese einfüge, erscheint keine Seitenzahl.

/77c3ec89971d37712c440ac7d6df3b1a

Hier die Einstellung für das erste Zitat:

/08e74bbe854f075d2031b88fa32f5060

Kommentare (25)

Foto
1

Hallo Gerrit,

wenn Du willst, dass ich da mal schaue, brauche ich den Stil und ein Testdokument mit diesen "falschen" Fußnoten.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius,

vielen herzlichen Dank für das Angebot. Anbei hänge ich Dir ein Dokument mit den entsprechenden Absätzen, das Citavi-Projekt und meinen Zitationsstil an. Außerdem füge ich noch ein PDF mit den gewünschten Resultaten an, die ich manuell eingetragen habe.


Was ich gerne hätte:

1. Wenn eine Literaturangabe das erste Mal auftritt (FN 1 & 4), sollten die Quellenangaben vollständig sein wie im Literaturverzeichnis

2. Bei dem Gumbrecht-Beitrag hätte ich gerne die volle Seitenspanne wie im "Titel" und dem Literaturverzeichnis angegeben ("17-41") und nicht "17ff."

3. Die beiden Gumbrecht-Zitate sollten statt "17ff." die individuelle Seitenzahl (28 & 32) listen, die auch im Wissenselement angegeben sind.

4. Die beiden Habermas-Zitate sollten ebenfalls die entsprechende Seitenzahl aufweisen, die in den Wissenselementen angegeben sind.

Foto
1

Hallo Gerrit,

anbei der überarbeitete Stil, bitte schau ihn Dir an und Du wirst erkennen, was ich geändert habe. Das Wichtigste: Die Komponente Seitenzahl (Fußnote) war nicht im Regelset Buch (Monographie) verfügbar. Die Gründe sind mir unbekannt, aber ich habe da nicht lange geforscht (pragmatisch ;-), sondern einfach eine neue Komponente erstellt Zitat-Seiten [mit f. und ff.].

Passt alles?

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Noch eine kleine Änderung, deshalb Version 3. Weitere Änderungen kannst Du ja selbst übernehmen.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius,

vielen herzlichen Dank für Deine schnelle Hilfe! Es sieht genau so aus, wie ich es mir gewünscht habe! Ich habe jetzt den Stil auf den ganzen Text angewendet und da ist mir bei Beiträgen aus Sammelbänden etwas aufgefallen, das ich nicht beheben konnte:

Die Seitenzahlen sind jetzt immer doppelt angegeben. Zuerst in der Spanne (wie gewünscht) und dann nochmal als "ff."-Variante. Was kann man da tun?

/fd89658cdc48e77caaeb28b62dbde5cd

In den Fußnoteninformationen fehlen auch die Reihennamen, hier als Beispiel der Berg-Artikel, wie ich ihne gerne in der Fußnote hätte:

/c59bf16b77a55b39508356b9168fb146

Bitte entschuldige, dass ich so viel nachfrage, aber ich konnte aus Deinen Varianten noch nicht ersehen, wo ich die vollständige erste Fußnotenvariante einstelle.

Foto
1

... auch mit der Version 3? Dann kommt das daher:

/e13c4f8607f3f93840fdf774fde14930

Mein Gedanke war, dass zwar der komplette Titel genannt sein sollte, wenn aber Zitat-Seiten des Nachweises eingetragen sind, werden die natürlich extra ausgegeben. Das willst Du nicht?

Foto
1

Hallo Pragmarius,

vielen Dank nochmal für Deine Mühe.

Am liebsten hätte ich es so, dass wenn eine bestimmte Seite aus einem Beitrag zitiert wird, steht "hier S. X", also


"Blumröder, Christoph von: „Das Ende der Neuen Musik“, in: Die Musikforschung, 72. Jahrgang, Heft 3, 2019, S. 201–211, hier S. 208"

Die Lexikoneinträge über Klenau habe ich aber nur durch das Anklicken der Einträge in der Rubrik "Titel" eingefügt. Da ist kein Wissenselement mit einer bestimmten Seite dran geknüpft. Deswegen soll da auch keine weitere Seitenangabe stehen.

Foto
1

das "hier " (Leerzeichen nicht vergessen) würde ich im Präfix eintragen. Das in den Stil einzubauen, ginge zwar, ist etwas Aufwand, da ich vermute, dass das nur wenige Nachweise betrifft, ist dies wahrscheinlich die einfachste Lösung.

Du hast übrigens die Frage nicht beantwortet, ob das auch mit dem Gerrits Stil.v3.ccs falsch ausgeworfen wird.

Foto
1

Mit der Version3 sind die Seitenzahlen super, bitte entschuldige mein Versäumnis. Nur weiß ich nicht, wo ich noch die Reihentitel, Herausgeber, Verlagsort, Verlag und Jahreszahl für die vollständige Fußnotenangabe einstellen kann, denn die sind hier ausgespart.

/0dacfdc1926280ca1429fc089d59ccea

wenn man z. B. den Berg-Eintrag mit dem Literaturverzeichnis vergleicht.


/c59bf16b77a55b39508356b9168fb146

Insgesamt hbe ich noch nicht rausgefunden, wo ich nun die Varinate "Quelle wird das erste Mal vollständig" angegeben eingestellt werden kann, denn wenn ich im Stil nachschaue, finde ich nur die Abkürzungen und die Wiederholungsverweise.

/6969729461b16e712f42de49d8cad02d

Jedenfalls tausend Dank für Deine Hilfe!!

Foto
1

Wenn Du die Quelle das erste Mal vollständig angeben willst, ist das die Standardvorlage. Darauf aufbauend gibt es dann die Einschränkungen, Wiederholungen usw. Beim Berg brauche ich wieder den Nachweis als Testdokument. Dann kann ich auch gleich den kleinen Fehler "(=, Band)" beheben. Wird dann aber heute Abend.

Foto
1

Hallo Pragmarius,

anbei sende ich den überarbeiteten Test mit den Lexikonverweisen.

Foto
1

So? Ich habe statt Autor die Komponente mit Autor oder Hrsg. verwendet.

Foto
1

Hallo Pragmarius,

vielen Dank nochmal für Deine Hilfe. Es klappt leider noch nicht so ganz, hier ist Version 3:

/ad9572198ee5314d758f08b276cb0fda

Da ist immerhin die Klammer mit dem Gleichzeichen enthalten, worauf der Reihenname (in diesem Fall der Titel der jeweiligen Enzyklpädie) folgen sollte.

In Version 4 fehlt diese und die Information zum Herausgeber, Verlag, Verlagsort und Jahr immer noch, aber auch die Klammer mit dem Gleichzeichen ist jetzt verschwunden.

/bdf596723c81deafda4bc893c7a98063

Ich hoffe, ich mache nicht zu viele Umstände.

Foto
1

Ich kann mich morgen Abend darum kümmern. Schreib mir mal bitte hier manuell die Fußnote, wie sie aussehen soll.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Vielen tausend Dank!

Foto
1

Schreib mir mal bitte hier manuell die Fußnote, wie sie aussehen soll.


Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Gern:

Berg, Søren: „Klenau, Paul August“, in: Dansk biografisk leksikon, Band Nr. 8, hrsg. von Svend Cedergreen Bech, Kopenhagen: Gyldendal 1981, S. 28–29


Fjeldsøe, Michael: „Klenau, Paul (August) von“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Personenteil Band Nr. 10, hrsg. von Ludwig Finscher, Kassel, Stuttgart: Bärenreiter; J. B. Metzler 2001, S. 263-266


Levi, Erik & Thomas Michelsen: „Klenau, Paul (August) von“, in: The new Grove dictionary of music and musicians. In twenty-nine volumes, Band Nr. 13, hrsg. von Stanley Sadie, London: Macmillan, S. 670

Levi, Erik & Walter Reynolds: „Klenau, Paul (August) von“, in: The new Grove dictionary of opera, Band Nr. 2, hrsg. von Stanley Sadie, London: Macmillan 1998, S. 1006–1007


So sollten sie auch im Literaturverzeichnis gelistet sein.

Foto
1

Hallo Gerrit,

Peter hat auf Deinen anderen Beitrag geantwortet: https://help.citavi.com/topic/151067-erste-fubnote-soll-vollstandige-informationen-enthalten.

Heißt das jetzt für mich, dass ich hier nichts mehr machen muss, weil Du der Empfehlung folgst, einen anderen Stil zu suchen?

Kurze Rückmeldung genügt.

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius, ich hatte ganz vergessen, dass es zwei Beiträge waren. Ich wäre Dir wirklich sehr dankbar, wenn wir das hier beheben könnten, denn ich bin ja mit meinem eigenen Stil schon fast am Ziel angelangt und ich habe sehr lange nach einem passenden Stil gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

Foto
1

OK, aber nicht mehr heute, morgen Abend, OK?

Foto
1

Ja, gar kein Problem, bitte stress' Dich meinetwegen nicht!

Foto
1

Und jetzt? (Siehe Stil Nr. 5)

Foto
1

Hallo Pragmarius,


es ist fast perfekt. Das Problem ist, dass ich bei Monographien, Beiträgen und Zeitschriftenartikeln nun in Fußnoten den Titel zweimal bekomme: Einmal als Artikel in einer Zeitschrift (normal und in Anführungszeichen) und dann wie es sein soll kursiv


/1c6ac71b5697e9a1d8b66f61614e56be

Ich habe versucht, das selber einzustellen, aber selbst als ich den "Titel Zeitschrift/Beitrag" aus dem Feld gelöscht habe, blieben die überflüssigen Titel stehen.

Bei Beiträgen aus Sammelbänden bekomme fehlen noch die Seitenzahlen, z. B. hier (der überflüssige Titel ist hier blau markiert).


/d89f92453cd0d3a34be9c7ffb90f95ad

Die Fußnoten sind jetzt insgesamt nicht nur beim ersten Mal vollständig, sondern immer. Die Kurzfassungen werden nicht mehr angezeigt.

Und bei Zeitschriften wird statt "Jahrgang" nun auch eine "Bandnummer" angegeben

/c5eb0ec4b28b9f44d5c69ca61d70afeb

Ich werde mich am Wochenende nochmal hinsetzen und versuchen, alles zu sortieren, denn sonst bekomme ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich Dich da immer weiter herumdoktoren lasse. Jedenfalls vielen tausend Dank für Deine Hilfe!

Foto
1

Hallo Pragmarius, ja, das war missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nur: es gibt ja die Möglichkeit, einzustellen, dass nach "ebd." auf einer neu beginnenden Seite nicht nochmal "ebenda" verwendet wird, sondern ein längerer Verweis, damit man nicht zurückblättern muss, um zu schauen, was sich hinter "ebd." verbirgt. Dann sollte halt wieder der Kurznachweis, den ich noch einrichten möchte, auftauchen.

Oder eben die Quelle wird das erste Mal auf einer Seite erwähnt und dann direkt nochmal auf der nächsten. Dann soll nicht direkt "bd." erscheinen, sondern, weil es jetzt ja wieder eine neue Seite ist, der Kurznachweis.

Foto
Foto
1

Ja, setz dich bitte selbst einmal dran und wenn dann noch Fragen sind, brauche ich ein Testdokument mit allen falschen Nachweisen und der richtigen Darstellung. Bei der ebd.- Geschichte muss jetzt für jede Vorlage eine entsprechende Wiederholungsvorlage erstellt werden

Foto
1

Hallo Pragmarius, ich hatte endlich Zeit, noch ein bisschen zu tüfteln und mittlerweile bin ich vollkommen zufrieden, was die Anzeige und Sortierung der einzelnen Quellentypen in den Fußnoten betrifft - mit einer Ausnahme!

Und zwar würde ich gerne ein drittes Regelset für die Anzeige in Fußnoten erstellen, nämlich den Kurzbeleg. Ich habe jetzt:

  • Die vollständige Angabe inklusive Seitenzahl für den ersten Beleg
  • Die "ebd."-Variante

Und ich hätte jetzt gerne noch ein drittes Regelset angelegt für "Kurzbeleg" mit den folgenden Bedingungen:

  • die Quelle erscheint nicht zum ersten mal im Text (sonst wird sie ja vollständig angezeigt)
  • die Fußnote folgt nicht auf eine Referenz mit derselben Quelle auf derselben Seite (sonst wäre es ja "ebd.")
  • ein oder mehrere Verweise zu anderen Quellen liegen zwischen dieser Fußnote und der ersten (vollständigen) Nennung der entsprechenden Quelle
  • die Fußnote folgt derselben Quelle oder einem "ebd."-Verweis auf der nächsten Seite


Folgendermaßen sollte der Kurzbeleg aussehen:

  • für "Beiträge": Autor, Titel (Beitrag), Jahreszahl, Seitenzahl
  • für Monographien: Autor, Titel, Jahreszahl, Seitenzahl
  • für Sammelwerke: Herausger, Titel, Jahreszahl
  • für Zeitschriftenaufsätze: Autor, Titel (Zeitschrift), Jahreszahl, Seitenzahl

Ich habe auch probiert, den Kurzbeleg entsprechend für alle Quellen anzulegen und dann eine Option zu finden, in der ich festlege, dass die Quelle bei ihrer ersten Erwähnung identisch zum Literaturverzeichnis plus die entsprechende Seitenzahl angezeigt werden soll, danach nur noch "Kurzbeleg", falls nicht "ebd."-Bedingungen erfüllt sind. Aber da habe ich die entsprechenden Einstellungen nicht gefunden.

Also wollte ich fragen, wie ich ein drittes Regelset anlegen und die entsprechenden Einstellungen vornehmen kann. Dann wäre ich vollkommen zufrieden.

Anbei hänge ich noch meine letzte Fassung des Stils


/4f29327ceb44fd73efb7fd6c07613706

Foto
1

Hallo Gerrit,

das verstehe ich nicht:

  • die Fußnote folgt derselben Quelle oder einem "ebd."-Verweis auf der nächsten Seite

Wie kann die FN einer Quelle auf der nächsten Seite folgen?

Es gibt die Vorlagenbedingungen

/7926278da6311886780face64f77b962

Nicht jedoch: Publikation steht nicht auf derselben Seite. Hier musst Du überlegen, wie das mir noch unbekannte Ziel erreicht werden kann. Die Vorlage steht übrigens nicht unter der Standardvorlage, sondern über der obersten (vom Speziellen zum Standard).

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius, ja, das war missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nur: es gibt ja die Möglichkeit, einzustellen, dass nach "ebd." auf einer neu beginnenden Seite nicht nochmal "ebenda" verwendet wird, sondern ein längerer Verweis, damit man nicht zurückblättern muss, um zu schauen, was sich hinter "ebd." verbirgt. Dann sollte halt wieder der Kurznachweis, den ich noch einrichten möchte, auftauchen.

Oder eben die Quelle wird das erste Mal auf einer Seite erwähnt und dann direkt nochmal auf der nächsten. Dann soll nicht direkt "bd." erscheinen, sondern, weil es jetzt ja wieder eine neue Seite ist, der Kurznachweis.

Foto
1

Ich verstehe immer noch nicht ganz. Das sollte doch mit Deinen Bedingungen klappen?

/98c502d38c644735dfab594aba694b36

Wenn das nicht funktioniert, was passiert nach "Aktualisieren". Oder verstehe ich etwas völlig falsch? Dann brauche ich ein Testdokument, indem die falschen Verweise auftauchen und den Hinweis, wie es sein soll.

Foto
1

Hallo Pragmarius, nochmal vielen Dank für Deine Hilfe. Das Problem ist, dass ich einfach noch gar kein Regelset für den Kurzbeleg erstellen konnte. Ich habe nur zwei Regelsets. Eins für "ebd." und eins für den ersten vollständigen Beleg. Daher ist meine zentrale Frage, wie ich ein drittes Regelset hinzufügen kann für den Kurzbeleg.

Foto
1

Guten Tag Gerrit

Markieren Sie die Standardvorlage für die Fussnoten, um dem Zitationsstil zu sagen, dass Sie eine Änderungen bei den Fussnoten planen. Klicken Sie dann auf das Menü "Vorlagen" und dort auf "Neu". Wählen Sie dort die passende Vorlagenbedingung.

Sie erhalten nun eine neue leere Vorlage, die Sie mit den gewünschten Komponenten füllen können.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

/811b67255681f71c29507d4842450ea3

Hier habe ich mal die Option 1 gewählt. Du müsstest vermutlich "Titel wurde schon zitiert" einstellen und dann die Komponenten einfügen, die Du willst. So wie die v12 derzeit eingerichtet ist, sollte ebd erscheinen, wenn auf der gleichen Seite, willst Du eine dritte Variante, die berücksichtigt, dass es nicht ebd. ist aber eben auch die nicht Vollbeleg, dann sollte das zur Lösung führen.

(Wenn ich die Anforderungen richtig verstanden habe. Ich habe da leichte Verständnisprobleme.)

Freundliche Grüße, Pragmarius

Foto
1

Hallo Pragmarius und Peter M.,

ich habe jetzt einen Stil Version 13, der wunderbar funktioniert! Tausend Dank nochmals für die Geduld und die Hilfe - wirklich großartig!

Wenn es mir erlaubt ist, würde ich gerne noch eine Frage stellen und zwar für folgende Situation:

  1. Ich verweise zuerst allgemein auf einen Sammelband
  2. Dann zitiere ich aus einem Beitrag, der in diesem Sammelband enthalten ist.

Gibt es die Möglichkeit, beim zweiten Zitat die Informationen aus dem Sammelband etwas zu stutzen?


Ich bin auf der Suche nach einer Option für den spezifischen Beitrag wie: "Sammelband, in dem dieser Beitrag enthalten ist, wurde bereits erwähnt"

Hier ein kurzes Beispiel:

/84274ac03bc9d4c5e51281e3d4745aec

und hier der nächste Verweis auf einer folgenden Seite/4648bf13c4cc2a0f7359439f6f15f478

Da wäre es halt super, wenn man einstellen könnte, dass dann nur noch der Titel und das Jahr oder so angezeigt werden.

Foto
1

Hallo Gerrit

Eine mögliche Form der verkürzten Darstellung für ein Folge-Zitat (gleicher Titel [hier: Beitrag im Sammelwerk] wurde bereits einmal zitiert) könnte so aussehen:

34 Renate Müller (2020): Mein Beitrag ist beeindruckend. Erste Nennung. In: Carsten Schmidt (Hrsg.): Das Sammelwerk im Wandel der Zeit. München: Beck, S. 13-25, hier: S. 14.

35 Heiner Kunze (2018): Irgendein anderer Titel. Düsseldorf: Schlösser, S. 144

36 Müller (2020): Beitrag. In: Schmidt, Sammelwerk (s. Fn. 34), S. 24

Im Zitationsstil sähe das so aus:

/74a96c93fe6485a934a9725f2995ae51

Freundliche Grüsse

Peter