Sortierung von Namen mit "von"-Zusatz im Literaturverzeichnis

Anne M. hinzugefügt 13 Tagen her
unbeantwortet

Liebe Alle,

ich habe ein Problem mit der Erfassung von Personen mit Namenszusatz (z.B. "von").


Ich möchte, dass das "von" in der Fußnote mit erscheint und habe es daher bei Erfassung der Person nicht in die Zeile für Präfixe, sondern direkt beim Nachnahmen mit eingegeben. Das funktioniert insoweit auch wunderbar. Im Literaturverzeichnis soll die Person aber dennoch nicht unter "v", sondern unter dem ersten Buchstaben ihres richtigen Nachnamens aufgelistet werden.


Nach dem Vorschlag von Peter in diesem Beitrag: https://help.citavi.com/topic/namen-mit-von-erfassen-nachname-oder-präfix habe ich bei "Sortieren nach" den richtigen Nachnamen (ohne von-Zusatz) eingegeben. Dennoch wird die Person im Literaturverzeichnis weiterhin unter "von" einsortiert (auch nach Neustart von citavi und des verknüpften word-Dokuments).


Weiß jemand, was ich falsch mache? Ich nutze den Stil "Citavi Basis-Stil Jura DE" mit kleinen Anpassungen.

Danke im Voraus,

Anne

Kommentare (3)

Foto
1

Guten Tag Anne

Um zu prüfen, wo die Problemursache genau liegt, senden Sie mir bitte ein Beispiel-Dokument.


Sie würden dazu eine neue Word-Datei mit Ihrem Citavi-Projekt verknüpfen, Ihren Zitationsstil auswählen und über das Word Add-In diejenigen Titel in das Word-Dokument einfügen, bei denen Sie Probleme beobachtet haben. Aus der Word-Datei kann ich die zitierten Titel in ein neues Projekt kopieren und auf diese Weise auch prüfen, ob das Problem seinen Ursprung in der Datenerfassung hat.


Senden Sie mir auch Ihren selbst erstellten Zitationsstil zu. Sie finden die Datei im Ordner Documents\Citavi 6\Custom Citation Styles.

Zum Übermitteln der Dateien verwenden Sie bitte unsere geschützte Upload-Möglichkeit:

http://www.citavi.com/transfer

Bitte verwenden Sie dieselbe Mail-Adresse wie für die ursprüngliche Anfrage an uns und geben Sie in das Feld "Nachricht" des Upload-Formulars die Ticket-ID dieser Support-Anfrage ein: #143665 .

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Guten Tag Anne

Danke für das Zusenden des Stils. Dieser enthält eine programmierte Sortierung, die nicht das zusätzliche Kriterium "Sortieren nach" berücksichtigt. Bitte wählen Sie stattdessen die Standard-Sortierung:

/e17327a8a5bae350ba8574a6ada900ee


Um juristische Dokumententypen (Beitrag im Gesetzeskommentar, Gerichtseinscheidung u.ä.) aus dem Literaturverzeichnis auszuschliessen, nutzen Sie anstelle der programmierten Sortierung die Funktion "Gruppiertes Literaturverzeichnis", s. Screenshot: https://www.screencast.com/t/Dt0d4vemSz9

Eine fertige Gruppierungsdefinition finden Sie hier zum Download:

https://we.tl/t-xA7JoMfhtH

So importieren Sie die Definition:

  1. Öffnen Sie das gewünschte Citavi-Projekt.
  2. Wählen Sie aus dem Menü Zitation den Befehl Literaturverzeichnis gruppieren > Gruppierung erstellen/bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Importieren.
  4. Wählen Sie auf Ihrem Computer die Datei aus, die Sie über den Link oben heruntergeladen ahben.
  5. Klicken Sie auf Öffnen.

In Word müssen Sie dann nur die noch die Gruppierungsdefinition in Citavis Word Add-In auswählen.

Mehr Informationen zum Thema Gruppierungen finden Sie hier:


https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?creategroupedbibliographydialog.html

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank für die rasche Antwort!

Noch eine Frage, bevor ich das mit dem gruppierten Literaturverzeichnis angehe: da ich noch sehr am Anfang meiner Arbeit stehe, weiß ich noch nicht genau, ob ich meinen Zitationsstil nicht noch einmal wechseln werde (z.B. Beyerbach, Byrd/Lehmann, Möllers). Hängt die Gruppierung des Literaturverzeichnisses an dem jeweiligen Stil, d.h. müsste ich bei einem Wechsel des Zitationsstils die Gruppierungsdefinition neu importieren usw., oder hat ein Wechsel des Stils hier keine Auswirkungen drauf?

Viele Grüße,

Anne

Foto
1

Hallo Anne

Die Gruppierungsdefinition ist unabhängig vom Zitationsstil. Sie muss nicht neu importiert werden. Sie können auch jederzeit in Word wechseln zwischen "Gruppierung XY" und "Keine Gruppierung".

Freundliche Grüsse

Peter

Foto