Zitate und Kommentare nach pdf-Dateien filtern

Vanessa S. hinzugefügt 13 Tagen her
beantwortet

Hallo Zusammen!

Ich habe folgendes Problem, das ich bislang nicht selbst lösen konnte:

Bei der juristischen Zitierweise (und ähnlich vielleicht auch in anderen Fachgebieten) ist es bei Kommentaren bzw. Handbüchern, die lediglich von einem Autor bearbeitet werden, üblich, diese ohne einen konkreten Bearbeiter zu zitieren (Bsp.: Fischer, § 1 Rn. 2 anstatt Fischer/Fischer, § 1 Rn. 2).

Entsprechend kann man das Buch nicht als Sammelwerk mit verschiedenen Beiträgen (sondern nur als Monographie) erfassen, da ansonsten im Literaturverzeichnis und in den Fußnoten jeweils mit Bearbeiter zitiert wird (zumindest bei den verfügbaren Zitationsstilen und mir leuchtet auch nicht ein, wie man dies speziell für einige Werke ändern könnte).

Da nun aber i.d.R. keine fortlaufenden Seitenzahlen vorhanden sind bzw. diese für die Zitation ohne Bedeutung sind und stattdessen jedes Kapital bzw. jede Kommentierung zu einer konkreten Norm neu beginnende Randnummern hat, lassen sich auch die angefügten Kommentare bzw. Zitate nicht sinnvoll sortieren.

Dies gilt insbesondere, wenn man nur einen Teil des Werkes als pdf-Annotation hochlädt (Bsp.: Kommentierung zu § 1 mit den Rn. 1-10 und Kommentierung zu § 10 mit den Rn. 1-15 oder Kapitel II mit den Rn. 2.00 - 2.50 und Kapitel IV mit den Rn. 4.00-4.60). Zwar kann man als Seitenzahl z.B. "§ 1 Rn. 2" oder auch "1.2" eingeben, Citavi erkennt dies allerdings nicht für Zwecke des Sortierens. Auch wird es ausgesprochen unübersichtlich, wenn sich dann die Kommentare der verschiedenen Kapitel vermischen.

Die einfachste Lösung wäre demnach, wenn man sich für jede pdf-Annotation die jeweiligen Kommentare gesondert anzeigen lassen könnte, dieses Feature bietet Citavi aber bislang nicht. Gibt es hier einen (bekannten) Workround oder eine elegantere Lösung?

Kommentare (8)

Foto
1

Über die Prämisse der Frage mag man sich streiten, aber das QuotationsToolbox-AddOn sortiert Wissenselemente innerhalb eines Titels primär nach Datei, dann nach Position innerhalb der Datei, und zuletzt erst nach dem Inhalt des Seitenfelds des WEs.

Foto
1

Hallo Vanessa,

vielen Dank für Ihre Frage.

Das ist in der Tat ein schwieriges Problem (und unsere Hoffnung ging auf, dass unser Nutzer @SirPounce mitliest!).

Unser Vorschlag wäre, die Zitat-Seiten-Information tatsächlich bewusst so zu füllen, dass Citavi die Wissenselemente nicht automatisch sortieren kann, also z.B. mit § 1 Rn. 2). Citavi wird dann die Wissenselemente in der Reihenfolge der Aufnahme anordnen. Das ist in der Regel auch der Fortschritt beim Lesen.

Das ist nun wirklich nicht elegant, aber im besten Fall noch praktikabel.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank für die Antwort!

Das hilft leider nur bedingt weiter, da man dann stets von Anfang bis Ende lesen muss und nicht springen kann, was insbesondere bei langen Werken schwierig ist, zumal man keine weiteren Kommentare nachtragen kann. Die einzige Lösung wäre m.E. entsprechende Werke als Sammelwerk zu erfassen und den Zitationsstil entsprechend so anzupassen, dass bei diesen speziellen Werken wie bei Monographien zitiert wird. Allerdings wüsste ich nicht, wie man dies Citavi beibringen kann. Gibt es da Vorschläge?

@SirPounce: Ich verstehe noch nicht ganz, inwieweit das QuotationsToolbox-AddOn Abhilfe schaffen kann. Kannst Du das ggf. mal verlinken und genauer erläutern.

Foto
1

Hallo Vanessa,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Im Zitationsstil-Editor gibt es die Bedingung "Autor = Herausgeber" bzw. "Bearbeiter = Verfasser". Falls das noch nicht genügt, müssten Sie ggf. weitere Bedingungen ergänzen, damit nicht versehentlich bzw. unerwünschterweise noch andere Werke von der Änderung der Zitierung betroffen sind.

Bitte gehen Sie zur Anpassung des verwendeten Zitationsstils folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Stil mithilfe des Zitationsstil-Editors, s. Handbuch.
  2. Wählen Sie den gewünschten Dokumententyp, also hier "Beitrag im Gesetzeskommentar".
  3. Klicken Sie auf eine beliebige Vorlage im Regelset Fußnote.
  4. Klicken Sie oben im Menü Vorlage > Neu. https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/index.html?cse_creating_a_new_template.html
  5. Klicken Sie auf den Knoten Datenbedingungen und setzen ein Häkchen vor "Bearbeiter = Verfasser". Beachten Sie bitte: Wenn Sie mehrere Bedingungen anklicken, werden diese mit "UND" verknüpft - für eine weitere Einstellung/Abweichung würden Sie also eine neue Vorlage benötigen.
  6. Fügen Sie nun die benötigten Komponenten ein. Um diese aus einer anderen Vorlage zu übernehmen, ziehen Sie diese bei gedrückter Strg-Taste in die neue Vorlage - dadurch werden die Komponenten übertragen (statt verschoben).
  7. Speichern Sie die Änderungen am Zitationsstil ab.

Bitte denken Sie daran, den angepassten Stil auch in Citavis Word Add-In auf der Registerkarte Citavi auszuwählen. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil hinter Zitationsstil und wählen Sie den Stil aus der Dropdown-Liste aus, s. Screenshot:

https://www1.citavi.com/sub/manual6/de/101_creating_a_publication_with_word-04.png

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Vielen Dank, das wäre schon einmal ein Anfang. Dummerweise gibt es natürlich häufig auch den Fall, dass der Herausgeber bzw. Verfasser zwar selbst in "seinem" Sammelwerk schreibt, es daneben aber noch weitere Co-Autoren gibt. Man bräuchte dann - wie Sie schon angedeutet haben - noch einen weiteren Parameter, der diese Fälle ausschließt. Hierfür fehlt mir bislang die Kreativität.

Foto
1

Hallo Vanessa,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

In dem Fall würde ich der Einfachheit halber dazu neigen, in einem Freitext-Feld des übergeordneten Gesetzeskommentars einen entsprechenden Hinweis zu hinterlassen und dann im Zitationsstil-Editor bei der neuen Vorlage abzufragen, ob das verwendete Freitext-Feld gefüllt ist.

Viele Grüße

Susanne

Foto
1

Ok, das erscheint mir eine gangbare Lösung zu sein. Ich werde mal schauen, ob ich das hinkriege.

Foto
1

Hallo Vanessa,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Bedingung finden Sie ebenfalls im Knoten Datenbedingungen > Feld "Freitextfeld 1" enthält Daten (bzw. die Nummer des entsprechenden Freitext-Felds).

Viele Grüße

Susanne