Kategoriezuweisungen bei einigen Wissenselementen verschwunden

Till S. hinzugefügt 37 Tagen her
Nicht reproduzierbar

Liebe Citavi-Team,

ich habe folgendes Problem: Bei über 360 Wissenselementen (von ca. 1600) sind die Kategoriezuweisungen verschwunden. Sie werden also nur noch als Wissenselemente ohne Kategorie angezeigt.

[Citavi 6.5.0.0 / Win10 64-bit]


Mutmaßung zur Entstehung des Problems: Bei einem Umzug auf einen neuen Computer am 12.08. habe ich eine rein lokale Projektkopie angelegt und dabei umbenannt. In der ersten Sicherungskopie des umbenannten Projekts sind die Wissenselemente offenbar noch korrekt zugewiesen. In der nächsten nicht mehr. Das Problem könnte deshalb mit diesem Projektwechsel zusammenhängen.

Alternativ kann es mit einem in der Folgezeit aufgetretenen Problem bei der Sychronisierung mit OneDrive zu tun haben. Allerdings ist auch schon die letzte vor diesem Vorfall erstellte Sicherungskopie des neuen Projekts von dem Wissenselementefehler betroffen. Deshalb nur vorsorglich: Zwar habe ich die Synchronisierung immer angehalten. Ich habe aber zu dem mit dem Projekt verknüpften Worddokument in der Zeit auch einmal einen Fehler erhalten, dass konfligierende Dateiversionen nicht in Einklang gebracht werden könnten. Das führte dazu, dass einige Fußnotenfelder, die ich gar nicht verändert hatte, offenbar neueingefügt wurden. (Das OneDrive-Experiment ist seitdem beendet.)


Allerdings habe ich das Problem mit den Wissenselementen erst über eine Woche nach diesen Ereignissen entdeckt, nachdem ich weiter mit dem neuen Projekt gearbeitet hatte.


Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Kategoriezuweisungen in das neue Projekt zu übertragen? Ein händischer Abgleich ist bei meinem komplexen Kategoriensystem mit Zuweisungen zu mehreren Kategorien und der Zahl der Problemfälle ein echter Zeitfresser. (Leider habe ich das Problem erst mit einigem Versatz bemerkt und in der Zwischenzeit einige neue Quellen erfasst. Eine bloße Übernahme des alten Projekts soll deshalb vermieden werden.)

Vielen Dank für jede Hilfe!

Kommentare (4)

Foto
1

Guten Morgen Till


Versuchen Sie bitte das Problem zu lösen, indem Sie Citavi den Zugriff auf die lokale Projektkopie des Cloud-Projekts entziehen und so zwingen, Ihr Cloud-Projekt vollständig neu zu laden:


  1. Beenden Sie Citavi.
  2. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste und die Taste R gleichzeitig. Die Windows-Taste ist hier: https://www.screencast.com/t/igG6HkKw
  3. Geben Sie in das Feld "Öffnen" diesen Text ein: %localappdata%\Swiss Academic Software\Citavi 6\
  4. Klicken Sie auf OK. Im dem gefunden Verzeichnis sehen Sie den Ordner ProjectCache.
  5. Benennen Sie den Ordner um, z.B. ProjectCache-BAK.
  6. Starten Sie Citavi wieder und öffnen Sie Ihr Cloud-Projekt. (Das Öffnen kann in diesem Fall länger dauern, weil Citavi eine neue lokale Kopie Ihres Cloud-Projekts anlegt.)

Wenn das noch nicht zum Ziel führte:


Bitte suchen Sie auf Ihrem Rechner eine Datei mit der Endung CHANGEMAP und senden Sie uns diese zur Reparatur. Diese Datei enthält Daten, die Citavi nicht in der Cloud sichern konnte.

Sie finden die Datei auf diese Weise:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste und die Taste R gleichzeitig (die Windows-Tasten sind hier: https://www.screencast.com/t/igG6HkKw )
  2. Geben Sie in das Feld "Öffnen" diesen Text ein: %localappdata%\Swiss Academic Software\Citavi 6\Temp
  3. Klicken Sie auf OK.

Wenn Sie die Datei an diesem Ort nicht finden, suchen Sie bitte auch im Ordner C:\Users\[Ihr Name]\Documents\Citavi 6\Backup\Changemap.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Guten Morgen Peter,

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

Bevor ich diese Schritte ausführe möchte ich noch einmal nachhaken: Das derzeitige Projekt (ebenso wie sein im lokalen aber synchronisierten OneDrive Ordner gespeicherter Vorgänger) ist kein Citavi Cloud Projekt. Es handelte sich immer um rein lokale Projekte (nur eben zunächst in synchronisierten lokalen Ordnern gespeichert). Es tut mir leid, falls meine Problembeschreibung für Verwirrung gesorgt hat.

Gelten die Lösungsvorschläge auch für diese lokalen Projekte?

Mit bestem Dank und Grüßen

Till

Foto
1

Guten Tag Till

In diesem Fall würde meine Anleitung nichts bringen.

Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie Ihre lokalen Proejkte in einem Ordner speichern, der von OneDrive, Google Drive o.ä. zw. verschiedenen PCs synchronisiert wird?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

so war es zumindest bis vor kurzem:

Phase 1: Projekt ist im Standardordner gespeichert, aber die Attachments wurden in dem mit iCloud synchronisierten Ordner gespeichert.

Phase 2: Projekt und Attachments sind in einem mit OneDrive synchronisierten Ordner gespeichert.

-Mit diesem Setup erfolgte der Umzug auf den neuen Rechner am 12.08. Der erwähnte Synchronisierungsfehler von OneDrive/in Word zeigte sich erst am 19.08., aber auch die Sicherungskopie des Citavi Projekts vom 16.08. weist schon den Fehler bei den Kategoriezuordnungen auf. Fehlerfreie Sicherungskopien habe ich nur vom 12.08., im Zusammenhang mit dem Wechsel der Projekte am 13.08.2020 (also der Speicherung des Projekts als neue Projektkopie mit anderem Namen) –

Stand jetzt: Das Projekt und die Attachments sind in einem lokalen Ordner gespeichert, der nicht online synchronisiert wird, um zumindest künftige Synchronisierungsprobleme zu vermeiden.

Ich hoffe, diese Auflistung ist leichter nachzuvollziehen. Ich glaube aufgrund der zeitlichen Zusammenhänge, dass der Fehler mit dem Projektwechsel und weniger mit den Clouddiensten zutun hat. Falls es hilft: Seitdem findet das Projekt auch bestimmte verknüpfte Attachments nicht mehr. Die Wissenselemente sind noch da, aber es scheint keine PDF verknüpft zu sein, weshalb auch die verlinkten Markierungen im PDF nicht mehr gefunden werden und neu eingefügt werden müssen.

Vielen Dank und beste Grüße

Foto
1

Hallo Till

Ihr Cloud-Dienst legt selbst Versionen der synchronisierten Daten an. Können Sie darüber solange einen Schritt zurück gehen, bis Sie wieder den nicht überschriebenen Arbeitsstand erhalten?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,


vielen Dank für Ihre Unterstützung! Aber selbst wenn das ginge, würde es mich doch auch auf den Stand der letzten fehlerfreien Sicherungskopie vom 12.08. zurückwerfen. Denn wenn bereits die nächste automatisch erstellte Sicherungskopie betroffen ist, wird das auch für die synchronisierten Dateien gelten. Dann kann ich auch die letzte fehlerfreie Sicherungskopie benutzen. Ziel wäre, die Arbeitsergebnisse der Zwischenzeit zu erhalten, etwa indem ich die Zuordnung der Wissenselemente aus der Sicherungskopie in das aktuelle Projekt „übertrage“. Mir wäre schon sehr geholfen, wenn das irgendwie automatisch ginge (also die Identifikation der im aktuellen Projekt betroffenen Elemente in der Sicherungskopie und zB eine Übertragung samt Kategoriezuordnung per Drag & Drop o.ä.).

Foto
1

Hallo Till

Ich meinte nicht die Sicherungskopien, die Citavi von Ihrem Projekt anlegt, sondern die Versionen, die OneDrive anlegt. Hier ein Beispiel für eine andere Datei:

/e35b427b518f5cd9a417cb180a299a7d

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielen Dank Peter, das habe ich verstanden und versucht.


Leider führt aber keine der verfügbaren Versionen im Verlauf zu einem fehlerfreien Projekt. Es bleiben damit die Sicherungskopien, die Citavi angelegt hat. Gibt es einen Weg, die Kategorienzuweisung der dortigen Elemente in das aktuelle Projekt zu übertragen oder umgekehrt, das Projekt aus der Sicherungskopie ohne größeren Aufwand um die zwischenzeitlichen Änderungen im neuen Projekt zu ergänzen, um es auf den aktuellen Stand zu bringen?

Foto
1

Hallo Till

Sie könnten in dem Projekt, bei dem die Kategorisierung fehlt und die neuern Daten vorhanden sind, eine Auswahl nach den letzten Änderungen machen. Diese neuen Titel würden Sie in über den Befehl "Titel" > "In ein Citavi-Projekt kopieren/verschieben…" in das Projekt kopieren, das Sie aus der Sicherungskopie wieder hergestellt haben.

Wenn Sie weiter das Projekt in OneDrive (statt z.B. in der Citavi Cloud) speichern, rate ich zu diesen Sicherheitsmassnahmen:

  • Schliessen Sie das Projekt am Ende eines Arbeitstages. Verzichten Sie also darauf, Citavi zusammen mit dem PC in den Ruhezustand zu versetzen. So ist sichergestellt, dass Citavi bei jedem Schliessen eine aktuelle Sicherungskopie anlegt.
  • Bevor Sie die Arbeit mit dem Projekt aufnehmen, pausieren Sie die Synchronisation von OneDrive. Nachdem Sie das Projekt geschlossen haben, mögen Sie die Synchronisation wieder aktivieren.

Warum der Mehraufwand? Ich bin relativ sicher, dass das o.g. geschilderte Problem im Zusammenhang mit der OneDrive-Synchronisation steht.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,

danke für die Hinweise.


Bei der Übertragung der so ausgewählten Titel ist allerdings folgendes passiert: Plötzlich sind sämtliche verknüpften PDF Dateien im alten/wiederhergestellten Projekt verschwunden! Bei den meisten Titeln zeigt das Citavi Projekt jetzt an, dass gar keine Datei verknüpft sei. Bei ein paar Titeln erinnert sich das Projekt zwar, dass Dateien verknüpft sind, es kann diese aber nicht finden. (Der Attachmentordner hat sich auch geleert, die Dateien sind nicht im Recycle Bin und auch ein manuelles Kopieren aus einem Backup Ordner stellt die Verknüpfungen nicht wieder her.) Lediglich bei einzelnen Titeln funktioniert die Verknüpfung noch (darunter ein paar der aus dem fehlerhaften neueren Projekt kopierten Titel).

Ich bin, wie Sie sich vorstellen können, sehr frustriert und verunsichert, ob sich die Wiederholung des ganzen Abgleichs lohnt.

Foto
1

Hallo Till

Ich muss mir das mal "live" anschauen, weil ich mir bisher kein Bild davon machen kann, was bei Ihnen passiert ist. Ich sende dazu gleich eine Mail mit der Einladung zum sog. Live Support.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Hallo Peter,


vielen Dank für Ihre Mühen. Ich habe dank Ihres Tipps mit der Suche nach den Änderungen im betreffenden Zeitraum nun eine ältere Sicherungskopie aktualisiert und werde damit erst einmal mein Glück versuchen.

Ich melde mich, falls das Problem wieder auftritt.

Foto
1

Hallo Till

Alles klar. Ich helfe gerne, wenn nötig.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto