Offen gebliebene Fragen

Jan R. hinzugefügt 9 Tagen her
beantwortet

Liebes Citavi-Team,

nachdem ich die letzten Wochen inhatlich an meiner Dissertation gearbeitet habe, sind mir parallel noch einige Fragen bezüglich meines Zitationsstiles gekommen.

Noch nicht optimal gelöst wurden von mir vor allem zwei Sachen (und eine händische Nachjustierung im Word Dokument ja nicht empfehlenswert):


1. Ich habe die Vorgabe, dass nur bei bestimmten Zeitschriften die Bandnummer miterscheint (Archiv öffentlichen Rechts, etc.). Soweit so gut, ich trage also bei der Titelerfassung nur bei diesen Zeitschriften die Bandnummer ein. Allerdings ist eine weitere Besonderheit, dass bei eben diesen bandweise erfassten Titeln die nachfolgende Jahreszahl in Klammern stehen soll - AöR 40 (1980), ... . Bei allen anderen Zeitschriften soll die Jahreszahl nicht in Klammern stehen - JuS 2018, ... Das betrifft sowohl das Inhaltsverzeichnis als auch die Fußnoten.


Eine derartige Bedingung kriege ich jedoch nicht programmiert. Können Sie mir da weiterhelfen?


2. Bei Kommentaren habe ich ebenfalls noch keine befriedigende Lösung finden können. Hier ist vor allem danach zu unterscheiden, ob ein Kommentar eine übliche Abkürzung hat oder nicht.

Das hat zum einen Auswirkungen auf die Fußnotennachweise: Bejahendenfalls wird in der Fußnote wie folgt zitiert Bearbeiter, in: übliche Abkürzung,... Anderenfalls wird in der Fußnote mit dem Kurzbeleg des Kommentars gearbeitet (Bearbeiter, in: Begründer/Herausgeber, Kurzbeleg,...)

Zum anderen hat dies Auswirkungen im Literaturverzeichnis. Hier führe ich nämlich auch die Beiträge in den einzelnen Kommentaren auf. Falls eine übliche Abkürzung existiert würde der Beitrag im Gesetzeskommentar im Literaturverzeichnis wie folgt aufgeführt: Bearbeiter, Kommentierung von §§1-3, in: Begründer/Herausgeber, Übliche Abkürzung,... Falls nicht würde wie folgt verfahren: Bearbeiter, Kommentierung von §§ 5-10, in: Begründer/Herausgeber, Kurzbeleg,...

Ich hoffe, ich konnte das klar beschreiben. Auch bei den Kommentaren fehlt mir letztlich eine passende Programmierung. Im Literaturverzeichnis kriege ich das geregelt, in den Fußnoten allerdings nicht, da hier bei üblicher Zitierung gerade nicht der Herausgeber genannt wird.

Können Sie mir da weiterhelfen? Da eine manuelle Änderung der Word Add-In Felder ja nicht erfolgen sollte, wäre mir damit sehr geholfen. Ich habe den bearbeiteten Zitationsstil mal angehängt.


Besten Dank für Ihre Hilfe!


Viele Grüße

Jan

Kommentare (2)

Foto
2

Lieber Jan

Sie möchten diese Änderungen in Ihrem Stil vornehmen:

1) Zeitschriften mit Jahrgang sollen anders zitiert werden als solche mit Jahrgang

Im Zitationsstil-Editor gibt es eine eingebaute Bedingung, die prüft, ob das Feld "Jahrgang" leer ist. In der Standardvorlage für den Zeitschriftenaufsatz würden Sie darum den Fall abhandeln, dass der zitierte Aufsatz aus einer Zeitschrift mit einer Jahrgangsinformation stammt. In einer neuen Vorlage, die auf eben dieser Bedingung basiert, würden Sie den anderen Fall abhandeln. Sie können sich dabei am Citavi Basis-Stil Jura orientieren, in dem das umgesetzt ist:

/5dbe1c9f1e981262ac5862bfede2d7d8

2) Beiträge aus Gesetzeskommentaren zitieren, die mal mit/mal ohne "Übliche Abkürzung" erfasst wurden

Auch für diesen Fall gibt es eine Vorlagen-Bedingung, die Sie beim Beitrag im Gesetzeskommentar nutzen können. Hier wieder die Lösung aus dem Citavi Basis-Stil Jura, die Sie ggf. in Ihrem Stil nachbauen möchten:

/1252e6325b6d29c221eb0b501c5e567e

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Besten Dank, für die Jahrgangsweise zu erfassenden Zeitschriften hab ich die Bedingung jetzt gefunden. Allerdings hab ich die Bedingung "Übliche Abkürzung im Gesetzeskommentar ist leer" bei meinem Stüber Zitierstil nicht finden können.

Suche ich hier am falschen Ort?

Foto
Foto
1

Mir fällt gerade ein: Ich kann natürlich als Workaround auch übliche Abkürzung in das Feld Online-Adresse schreiben. Die kann ich als Bedingung ansteuern. Schöner, intuitiver und damit für mich in der Bedienung einfacher wäre es jedoch, die Bedingung für die übliche Abkürzung verwenden zu können.

Update: Ich habe mir jetzt einfach die von Ihnen angesprochene programmierte Bedingung aus dem Citavi Basis Stil Jura DE in meinen Zitierstil reinkopiert. Das scheint auf den ersten Blick zu klappen. Super! Gibt es gegen meine Vorgehensweise aus technischer Sicht Bedenken?

Foto
2

Hallo Jan

Ich war so auf den Basis-Stil Jura fixiert, dass ich vergessen hatte, dass die Bedingung "Übl. Abkürzung = leer" gar nicht zu den Standardbedingungen gehört. Sie haben das also richtig gemacht, dass Sie sich die Bedingung vom Basis-Stil kopiert haben. Für unsere Mitleser aber auch der Hinweis, dass das Skript auch online verfügbar ist.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Kein Problem, Sie haben ja auch so bereits zur Problemlösung beigetragen. Vielen Dank!

Beste Grüße

Jan

Foto