Option 'Keine Klammern' greift nicht mehr nach Zitationsstilanpassung

Daniel B. hinzugefügt 5 Monaten her
beantwortet

Hallo,


ich habe den Zitationsstil 'Springer Basic (Number, alphabetically)' angepasst, indem ich in:

'Unklarer Dokumententyp' -> 'Regelset: Kurznachweis im Text'

am Ende als Kompontenten:

'[ Index im Literturverzeichnis ]'

eingefügt habe.

Sonst habe ich nichts verändert.

Leider greift jetzt im Word-Dokument die Option 'Keine Klammern' nicht mehr. Das heißt, obwohl die Option ausgewählt ist, werden die Klammern angezeigt, zum Beispiel:

((Biederman, Ju 1988, p. 63) [39]; (Liu, Fu, Liu, Fu 2012, p. 146) [269]) -falsch-

anstelle von:

(Biederman, Ju 1988, p. 63 [39]; Liu, Fu, Liu, Fu 2012, p. 146 [269]) -richtig-

Das gilt in allen Fällen, nicht nur bei Mehrfachnachweisen.


Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Danke im Voraus und viele Grüße

Daniel

Beste Antwort
Foto

Guten Tag Daniel

Das Problem war, dass Sie ein einer Vorlage vier Klammern verwendeten. Citavis Word Add-In weiss dann nicht, welche der beiden Klammern-Paare unerwünscht sind. Durch eine neue Vorlage - in beigefügter Stil-Kopie umgesetzt - lösen Sie das Problem:

/1e064850a707a96a42c112102428fe14

Freundliche Grüsse

Peter

Kommentare (10)

Foto
1

Guten Tag Daniel

Bitte laden Sie Ihren Stil zur Prüfung hier hoch.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Danke für die Nachricht.

Anbei der Stil.

Viele Grüße

Daniel

Foto
2

Guten Tag Daniel

Das Problem war, dass Sie ein einer Vorlage vier Klammern verwendeten. Citavis Word Add-In weiss dann nicht, welche der beiden Klammern-Paare unerwünscht sind. Durch eine neue Vorlage - in beigefügter Stil-Kopie umgesetzt - lösen Sie das Problem:

/1e064850a707a96a42c112102428fe14

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Lieber Peter,

ganz herzlichen Dank!

Jetzt habe ich auch gleich die Zitationsanpassungsoptionen besser verstanden.

Danke und viele Grüße

Daniel

Foto
1

Lieber Peter,

offensichtlich habe ich es leider doch noch nicht gut verstanden.

Ich habe jetzt den Zitationsstil Springer Basic (Author-Date) anpassen wollen (ich bin am ausprobieren, welcher am besten passt).

Ich habe in den Zitationsstileigenschaften Referenznummern im Literaturverzeichnis eingeschaltet und im Regelset 'Kurznachweis im Text' 'Index im Literaturverzeichnis' eingefügt.

Leider stehen jetzt überall nur Nullen ('0').

Beim oben angepassten Stil hat dies noch funktioniert.

Für Hilfe bin ich sehr dankbar. Anbei der Stil.

Viele Grüße

Daniel

Foto
1

Lieber Daniel

Hatten Sie den Stil ausprobiert, den ich für Sie bereitgestellt hatte? Also den Stil Springer Basic (Number, alphabetically) [ANGEPASST v2] in Citavis Word Add-In ausgewählt?

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Ja, er funktioniert, vielen Dank.

Es geht jetzt um einen anderen Stil (der nur ähnlich ist).

Soll ich hierfür einen neuen Thread aufmachen?

Abgesehen von dem konkreten Problem der Nullen habe ich Interesse daran, die Funktionsweise zu verstehen, um die Anpassung eigenständig vornehmen zu können.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Daniel

Foto
1

Sie müssten in den Eigenschaften des Zitationsstil die Zitationsstil-Methode noch ändern.

ALT:

Im Text: Autor Jahr

NEU:

Im Text: Nummer

/ec87ec7e051ff59b07af37bb46664eb9

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Das hat leider nichts gebracht. Das Problem der Nullen bleibt bestehen :/

Foto
1

In Ihrem Stil war die Komponente "Index im Literaturverzeichnis" defekt. Ich habe diese gelöscht und über das Menü "Komponente" > "Neu" eine neue erstellt. Siehe Stil anbei.

Foto
1

Vielen Dank.

Habe ich den Defekt verursacht?

Ich dachte, dass ich die Komponente lediglich aus der Auswahlliste hinzugefügt hätte.

Foto
1

Ich weiss nicht, wie das passiert ist. Das ist auch das erste Mal, dass ich das gesehen habe und es brauchte einige Zeit, bis ich dahinter kam.

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
1

Vielleicht könnte es daran gelegen haben, dass ich zuerst den Bezug zum Index im Literaturverzeichnis erstellt und erst dann in den Eigenschaften die Einordnung nach Nummer ausgewählt habe.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Mühen!

Viele Grüße

Daniel

Foto
1

Hallo Daniel

Ich denke nicht, dass Sie etwas falsch gemacht haben. Manchmal passieren Sachen einfach ;-)

Freundliche Grüsse

Peter

Foto
Foto
1

Lieber Peter,


ich möchte noch mal an diesen Thread anschließen, da ich weiterhin mit (und an) dem Stil gearbeitet habe und jetzt in der finalen Arbeitsphase bin. Das heißt, ich hoffe, alle Fehler, die ich nicht selbst beheben konnte, gesammelt zu haben.


Freundlich möchte ich daher noch einmal um Unterstützung bitten bei folgenden Problemen:


1. Die Affixe sind falsch platziert:

IST: see (Rogers 1989, p. 106) [360], too

SOLL: (see Rogers 1989, p. 106, too) [360]


2. Bei Mehrfachnachweisen(!) wird die Klammer um die einzelnen Titel gesetzt, nicht um den gesamten Mehrfachnachweis:

IST: (Bramao et al. 2010, p. 50) [59], (Pierroutsakos and DeLoache 2003, p. 147) [337]

SOLL: (Bramao et al. 2010, p. 50 [59], Pierroutsakos and DeLoache 2003, p. 147 [337])


Ich habe es selbst nicht hinbekommen und wäre für Hilfe sehr dankbar.

Danke und viele Grüße

Daniel

Foto
1

PS: Ich freue mich natürlich auch sehr, falls jemand anderes Gelegenheit hätte, sich das anzuschauen (z.B. Anne oder Susanne) :)

Vielen Dank im Voraus!

Foto
1

Lieber Daniel,

entschuldigen Sie die späte Rückmeldung. Ich musste meine Kollegin Susanne zu Rate ziehen, die eine Lösung für das Problem mit den Mehrfachnachweisen gefunden hat.

Um die Reihenfolge einzuhalten, zunächst zu den Affixen:

Hier könnte man die schließende (runde) Klammer ganz ans Ende verschieben, um die Affixe zu integrieren:

/4a50bf944764a0ec9eb8ba7b2e387089

Dann wird aber auch die Indexnummer in die Klammer verschoben und das Suffix dahinter eingefügt.

Es ist leider nicht einstellbar, das Suffix "too" VOR der Indexnummer einzufügen.

Das ließe sich nur lösen, wenn man die gewünschte Darstellung "(see Rogers 1989, p. 106, too) [360]" aus mehreren Nachweisen zusammensetzt. Dabei dürfte die letzte Indexnummer nicht Teil des ersten Nachweises sein, sondern müsste als eigenes Nachweis-Feld eingefügt werden.


Zu den Mehrfachnachweisen:

Hier lässt sich das Klammern-Problem nur lösen, indem man (mehrere) eigene Vorlagen für die Mehrfachnachweis-Positionen erstellt. Als Bedingung wird jeweils festgelegt, ob der Nachweis am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Mehrfach-Nachweises steht. Danach richtet sich dann auch die Klammersetzung:

/365bf1ca403da9cfcfb4f6b12da18715


Es gibt bei dieser Lösung allerdings zwei Einschränkungen:

1. Nach dem Einfügen/Erzeugen eines Mehrfachnachweises muss man IMMER in Citavis Word Add-In im Reiter Citavi auf "Aktualisieren" klicken, sonst stimmt die Klammernposition nicht:

/4c5175dda950383d21567d6273e50fd8

2. In diesen Vorlagen für die Mehrfachnachweise darf die Titel-Stichwort-Komponente nicht verwendet werden, sonst werden die Klammern nicht mehr korrekt gesetzt.


Im Anhang finden Sie den Stil, in dem meine Kollegin die Vorlagen für die Mehrfachnachweise ergänzt hat.

Viele Grüße

Anne

Foto
1

Liebe Anne (und Susanne),

ganz herzlichen Dank für die Mühen.

Dass ist natürlich sehr schade, dass die Affixe nicht korrekt zu platzieren sind und die Mehrfachnachweise nur sehr umständlich.

Dann muss ich das - trotz Citavi - händisch lösen :/

Danke und freundliche Grüße

Daniel

Foto
1

Lieber Daniel,

nur als Information: dass die Affixe am Ende platziert werden, ist korrekt so. Problematisch ist hier die Mischung aus Autor-Jahr- und Referenznummern-Stil. Das ist so eigentlich nicht vorgesehen, weshalb die Lösung leider nicht einfach ist.

Freundliche Grüße

Anne

Foto
1

Vielen Dank für die Nachricht.

Mit 'korrekt' meinte ich natürlich nur korrekt für mich :) bzw. in Bezug darauf, was der Verlag mir vorschreibt (warum auch immer).

Herzliche Grüße

Daniel

Foto