AZR - Abkürzungs- und Zitierregeln

Citavi bietet je einen Zitationsstil an, der auf der Basis folgender Dokumentationen erstellt wurde:

Friedl, Gerhard; Loebenstein, Herbert (2012): Abkürzungs- und Zitierregeln der österreichischen Rechtssprache und europarechtlicher Rechtsquellen. (AZR) samt Abkürzungsverzeichnis. 7. Aufl. Hg. v. Peter Dax und Gerhard Hopf. Unter Mitarbeit von Elisabeth Maier. Wien: MANZ'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung.

Friedl, Gerhard; Loebenstein, Herbert (2019): Abkürzungs- und Zitierregeln der österreichischen Rechtssprache und europarechtlicher Rechtsquellen. (AZR) samt Abkürzungsverzeichnis. 8. Aufl. Hg. v. Peter Dax und Gerhard Hopf. Unter Mitarbeit von Elisabeth Maier. Wien: MANZ'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung.

Um einen der AZR-Stile zu verwenden, sind folgende Punkte zu beachten:

Grundsätzliches

  1. Alle Quellennachweise erscheinen in den Fußnoten. Bei der ersten Nennung wird die Quelle vollständig genannt (Langform), aber der zweiten Nennung wird die Quelle verkürzt zitiert (Kurzform).
  2. Ergänzen Sie nach dem Einfügen der Referenzen in die Fußnoten die passende Interpunktion ein. Das letzte Zeichen innnerhalb einer Fußnote muss ein Punkt sein.
  3. Um die Kurzform korrekt zu bilden, müssen Sie die Kurzbeleg-Funktion von Citavi aktivieren (s.u.)
  4. Citavi erstellt ein Literaturverzeichnis. Im Literaturverzeichnis werden folgende Dokumententypen unterdrückt: Gerichtsentscheidungen, Gesetze und Beitrag in Gesetzeskommentaren. Das Literaturverzeichnis können Sie bei Bedarf löschen.
  5. Der Zitationsstil, der auf der 8. Auflage der AZR-Regeln beruht, steht ab Citavi 6 zur Verfügung.

Kurzbeleg-Unterstützung aktivieren
Damit bei einer wiederholten Zitierung in der Fußnote anstelle des vollständigen Haupttitels nur noch ein Titelstichwort erscheint, aktivieren Sie die Kurzbeleg-Unterstützung. Sie finden hier eine kurze Anleitung und ein bereits definiertes Schema für die Erstellung des Kurzbelegs, das Sie importieren können.

Festschriften
Erfassen Sie Festschriften als Sammelwerk. Geben Sie in das Feld Titelzusätze das Kürzel »FS« oder »GedS« und den Nachnamen der/des Geehrten ein, z.B. FS Mayer

Gesetzeskommentare
Achten Sie darauf, bei Gesetzeskommentaren einen Eintrag in das Feld Übliche Abkürzung zu machen.
Beispiel: Für den Kommentar von Rummel/Lukas (Hrsg), Kommentar zum Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch (2013), Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien, tragen Sie in das Feld Übliche Abkürzung ein: Rummel

Gerichtsentscheidungen
Für Nummern von Rechtsvorschriften wählen Sie als Seitenzahl-Typ „Andere“.
Beachten Sie: Werden mehrere Entscheidungen desselben Gerichts unmittelbar hintereinander zitiert, unterdrückt Citavi gemäß der AZR-Vorgabe den Namen des Gerichts ab der zweiten Nennung.

Für die 8. Auflage des AZR nutzen Sie in Citavi das Feld ECLI, um EuGH-Entscheidungen mit dem European Case Law Identifier zu zitieren.

Europarecht
Verordnungen und Richtlinien, die im Amtsblatt der EU veröffentlicht wurden, erfassen Sie nach diesem Muster.

Online-Kommentare
Online-Kommentare erfassen Sie als Internetdokument.

Ist der Artikel hilfreich?